Was befindet sich hinter der Dusche im Sven Hedin?

Hier sollte alles das rein was mit dem LT im allgemeinen zu tun hat. Auch die Themen Steuern und Versicherung gehören hier her.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Was befindet sich hinter der Dusche im Sven Hedin?

Beitragvon Herr M » Donnerstag 6. Februar 2020, 19:56

Guten Abend!

Ich bin seit kurzem Besitzer eines 84er Sven Hedin (siehe auch unter Vorstellung). Ist die Variante mit dem seitlichen Küchenblock hinten, also nutzbarer rechter Hecktür als Einstieg.

Meine Frage jetzt: Was befindet sich "original" hinter der linken Hecktür?

Natürlich die Dusche, aber die Frage ist: Guckt man normal direkt auf die rohe Aussenseite der GfK-Duschkabine (sah ich bei einem, der mir auf der Suche begegnete), auf eine Hartfaserplattenverkleidung (sah ich im Netz) oder direkt auf Mineralwolldämmplatten, die sehe ich wenn ich bei meinem die rechte Tür öffne. Und das kommt mir irgendwie sonderbar vor.

Ich freue mich über sachdienliche Hinweise!

Matthias
Benutzeravatar
Herr M
 
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2020, 13:57
Fahrzeug: LT 28D, Westfalia Sven Hedin, EZ 5/84

Re: Was befindet sich hinter der Dusche im Sven Hedin?

Beitragvon Helber » Donnerstag 6. Februar 2020, 20:44

Hallo Matthias,
hatte vor einigen Jahren auch einen Sven Hedin mit Heckeinstieg. Der war original und unverbastelt.
Wenn man die Hecktüre links öffnete, hat man auch nur Steinwolle gesehen.
Also keine Sorge, ich glaube, Dein Sven Hedin ist an der Stelle original.

Viele Grüße
Matthias

PS. Hab' grad noch Fotos von meinem Sven Hedin gesucht, in der Hoffnung auch davon eine Aufnahme zu haben. Leider ohne Erfolg. Ich denke aber immer gerne an den Sven Hedin zurück. War ein tolles Auto! Vor allem den Heckeinstieg fand ich praktischer als die hinten quer eingebaute Küche.
Benutzeravatar
Helber
 
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 3. Januar 2012, 21:32
Wohnort: Tapfheim
Fahrzeug: VW LT28D, 75PS, EZ 3/84, Selbstausbau WoMo

Re: Was befindet sich hinter der Dusche im Sven Hedin?

Beitragvon frarit » Donnerstag 6. Februar 2020, 21:11

Hallo Matthias und Matthias ich hoffe ich hab das jetzt richtig interpretiert.

Ich kann leider zu deiner Fragestellung keine Antwort geben.

Aber mich würden Bilder von der Aufbauart von euren Sven Hedin interessieren da ich diese so noch garnicht kannte.

Also wenn noch jemand von euch Innenraum Bilder hat, dann würde ich sie gerne mal sehen.

Gruß Frank
"Zornige Ameise"
LT 40 Niessmann & Bischoff von 1983.
"Der Weg ist das Ziel"
seit 2015 auch mit H
Benutzeravatar
frarit
 
Beiträge: 225
Registriert: Montag 29. Februar 2016, 22:49
Fahrzeug: LT 40 Niessmann & Bischoff Clou 1983,DV102 PS

Re: Was befindet sich hinter der Dusche im Sven Hedin?

Beitragvon Herr M » Donnerstag 6. Februar 2020, 21:53

Hallo Frank,
da ich ihn erst seit Montag hab hab ich überhaupt noch nichts an Fotos (Montag abend abgeholt und seitdem immer erst abends wieder zuhause, als es schon dunkel war).

Grundsätzlich taucht die Grundrissvariante ja auch in den Prospekten auf, z.B. da (falls Du die noch nicht kennst):

http://www.lt-forum.de/dokuwiki/lib/exe ... n_1987.pdf

... "echte Fotos" aus dem richtigen Leben find ich allerdings auch immer schöner :-)

@Matthias: war jetzt eher Zufall dass es die Version wurde bei mir, man hat ja nicht so die Riesenauswahl, aber ich muss sagen dass ich es jetzt nach 3 Tagen schon praktisch finde, nicht immer die riesige Schiebetür nehmen zu müssen und dann direkt im Wohn-Schlafzimmer zu stehen.

das wär ja schön wenn das so muss, auch wenn ich es befremdlich finde, dass man da auf die nackte Wolle guckt. Passt aber ins Gesamtbild, der Vorbesitzer hat bis auf Kleinigkeiten wie die Verlegung einer zusätzlichen 230V Steckdose fast nix geändert oder verbastelt. Machte allerdings eine leicht klammen/feuchten Eindruck die Oberfläche der Wolle. Muss mal drüber nachdenken ob es da Sinn macht, irgendwas (reversibles, mit Klett oder so) drüberzuziehen, diffusionsoffene Folie oder ne Lage Mesh-Gewebe für Belüftung auch wenn die Tür zu ist.
Benutzeravatar
Herr M
 
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2020, 13:57
Fahrzeug: LT 28D, Westfalia Sven Hedin, EZ 5/84

Re: Was befindet sich hinter der Dusche im Sven Hedin?

Beitragvon Carola » Donnerstag 6. Februar 2020, 22:06

frarit hat geschrieben:Hallo Matthias und Matthias ich hoffe ich hab das jetzt richtig interpretiert.
Ich kann leider zu deiner Fragestellung keine Antwort geben.
Aber mich würden Bilder von der Aufbauart von euren Sven Hedin interessieren da ich diese so noch garnicht kannte. Also wenn noch jemand von euch Innenraum Bilder hat, dann würde ich sie gerne mal sehen.
Gruß Frank


Hallo Frank,
der Sven Hedin, bei dem die Hecktür zum Einstieg nutzbar ist, hat den gleichen Grundriß wie (m)ein Florida. Vielleicht hattest Du auf dem LT-Treffen ja mal bei mir reigesehen, Nur die Farbgebung ist anders: der Sven Hedin eher in braun/beige; der Florida in grau/weiß. Ich kannte das auch lange nicht, daß es den Sven in 2 Varianten gab. Mir war auch der Einstieg wichtig - daer wollte ich immer den Florida haben.

Grüße,
Carola
Livet är ingenting för amatörer... (das Leben ist nichts für Amateure) - August Strindberg
Benutzeravatar
Carola
 
Beiträge: 213
Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 10:35
Wohnort: Kiel
Fahrzeug: LT 28 2,4l TD Bj. '93 ACL 95PS, Florida

Re: Was befindet sich hinter der Dusche im Sven Hedin?

Beitragvon Micha-Schrauber » Freitag 7. Februar 2020, 02:44

Hallo Carola,

möchte Dich ein wenig korrigieren, vom Sven Hedin gibt es sehr wohl zwei Varianten, eine mit Hecktüreingang und seitlicher Küche, und einen mit Heckküche quer.
Das waren Modelle gebaut von Westfalia. Als 1989 Westfalia den Sven Hedin eingestellt hat, hat VW eine Eigenproduktion aufgelegt mit ausschliesslich seitlicher Küche, und das war dann der Florida, der kein Westfalia ist, sondern bei VW produziert wurde.
Dies noch bischen zu Deiner " Wissensanreicherung ". ;-)

So, " Klugscheissermodus " aus, lieben Gruß aus Meenz,
Micha
Schönen Gruß aus Mainz am Rhein !
Benutzeravatar
Micha-Schrauber
 
Beiträge: 864
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 20:05
Wohnort: Mainz am Rhein
Fahrzeug: LT28.75PS,Autoschmiede Ausbau+LT55 Niesmann Liner

Re: Was befindet sich hinter der Dusche im Sven Hedin?

Beitragvon Malte_aus_Trier » Freitag 7. Februar 2020, 09:09

Hallo Matthias,

ich habe selber exakt die gleiche Version des Sven Hedins. Meiner ist auch ein 84er Baujahr und die rechte hintere Flügeltür ist auch begehbar. Um die linke Tür öffnen zu können musste ich mir erstmal den entsprechenden Türgriff zur Entriegelung besorgen und den Mechanismus wieder gängig machen. Das deutet daraufhin, dass vor mir keiner der Besitzer des Fahrzeugs die linke Flügeltür geöffnet hat. Und bei mir waren die Hohlräume der Tür mit Steinwolle ausgefüllt, die Rückseite der Dusche war aber "nackt". An ihr verlaufen nur die isolierten Schläuche der Wasserversorgung. Bei geschlossener linker Tür und geöffneter rechter Tür war diese Wolle aber nicht zu sehen!

Wenn es dir möglich ist, würde ich die Steinwolle gegen Armaflex oder Xtrem Isator tauschen. Diese können keine Feuchtigkeit aufnehmen und schützen somit vor Durchrostung von innen. Meine Steinwolle, gerade hinter der GFK Dusche, waren sehr klamm. Ich muss aber auch fairerweise zugeben, dass meine Dachfenster definitiv etwas undicht waren, da es noch die originalen Luken mit über 30 jahrealter Dichtmasse sind. Durch das in der Steinwolle gespeicherte Wasser hatte ich links hinter der Dusche eine Durchrostung. Also falls bei dir die Wolle auch sehr feucht erscheint, würde ich mir das Mal genauer anschauen. Wenn man das linke Rücklicht entfernt, kann man dahinter bereits die weitere Dämmwolle sehen und zum Feuchtigkeitstest auch fühlen.

Viele Grüße aus Trier

Malte
Benutzeravatar
Malte_aus_Trier
 
Beiträge: 25
Registriert: Freitag 21. September 2018, 17:59
Wohnort: Trier
Fahrzeug: LT28D '84 Sven Hedin DW

Re: Was befindet sich hinter der Dusche im Sven Hedin?

Beitragvon Herr M » Freitag 7. Februar 2020, 12:54

Hallo Malte!

Xtrem Isolator ist ne super Idee, da hab ich sogar noch ein paar komplette 2qm Matten hier rumliegen aus vergangenen Projekten. Werde dann auch direkt mal die Wolle hinter dem rechten Rücklicht prüfen. Die beiden Entlüftungshauben hinten sind schonmal erneuertworden vor ein paar Jahren, allerdings werde ich zumindest bei der über er Dusche auch nochmal neu abdichten, die Fuge siehtmir etwas porös aus.

Der Riegel für die rechte Tür war bei mir dran, allerdings liess sich auch die linke Tür nicht öffnen, die war mit nem kleinen Winkel oben mit dem "Rahmen" verschraubt, wie es aussieht auch schon seit Jahren. Der alte Herr der ihn vor mir hatte scheint immer nur die Schiebetür genutzt zu haben.

Da grad Sonnenschein isthierwerd ich mich direkt mal der Mineralwolle widmen heut nachmittag :-)

Ein schönes Wochenende!
Matthias
Benutzeravatar
Herr M
 
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2020, 13:57
Fahrzeug: LT 28D, Westfalia Sven Hedin, EZ 5/84

Re: Was befindet sich hinter der Dusche im Sven Hedin?

Beitragvon Malte_aus_Trier » Freitag 7. Februar 2020, 16:13

Na dann berichte Mal heute Abend wie es gelaufen ist.
Aus welcher Betrachtungsrichtung sind deine Beschreibungen? Ich hatte immer aus Sicht der Fahrtrichtung gesprochen. Demnach wäre hinter dem linken Rücklicht zu prüfen. Bei mir war auch durch eine poröse Dichtung über die Zeit stetig etwas Wasser an der GFK Dusche entlang gelaufen, so dass es am Boden richtig durchgerostet war. Demnach musste ich bei mir alles ausbauen um den Schaden zu beseitigen. Drücke die Daumen, dass es bei dir noch weitestgehend trocken ist.
Wobei die Dämmwolle auch normales Schwitzwasser speichert. Es ist prinzipiell immer ratsam auf kurz oder lang diese am gesamten Fahrzeug zu entfernen und gegen geschlossenporigen Dämmstoff zu tauschen.

Viel Erfolg heute ...

Malte
Benutzeravatar
Malte_aus_Trier
 
Beiträge: 25
Registriert: Freitag 21. September 2018, 17:59
Wohnort: Trier
Fahrzeug: LT28D '84 Sven Hedin DW

Re: Was befindet sich hinter der Dusche im Sven Hedin?

Beitragvon Herr M » Sonntag 9. Februar 2020, 19:00

Hallo Malte!

... ich hab ein kleines rechts-links-Problem, is natürlich so dass die rechte Seite hinten zum einsteigen ist und hinter der linken die Dusche sitzt, in Fahrtrichtung gesehen :-)

Die Wolle seitlich an der Dusche wenn man durchs Rücklichtloch greift machte einen recht trockenen Eindruck, zum Glück. Ich würd gern mal irgendwas, was ich mir angeschafft hab gleich nutzen und nicht direkt kernsanieren (was nicht heisst, dass er auf Dauer irgendwann man ne komplett neue Dämmung bekommt).

Die eigentliche Karosserie am Rande/unterhalb der Dusche ist o.k., da wurde untenrum aber in der Vergangenheit schon was gemacht. Freundlicherweise bekam ich vom Vorbesitzer die Visitenkarte der Werkstatt, die den Wagen die letzten 10 Jahre betreut hatte. Mit dem Meister da hab ich dann auch ausführlich telefoniert und noch einiges mehr erfahren als die zahlreichen Belege schon ... belegten.

Das Einzige was durch ist, ist die Unterkante der Tür. Hab nachdem alle Wolle rausgepult war und der Bereich getrocknet mal gestochert ... und dann direkt grob entrostet und konserviert, muss ich im Laufe des Jahres mal dran, ist nicht wirklich eine Herausforderung, da hab ich schon komplexere Bleche nachgebaut und eingeschweisst.

Die GfK-Kabine selbst hat jetzt über die gesamte Öffnungsbreite 20mm Xtrem-Isolator, die Tür soll auch nochmal sone Schicht bekommen wenn sie fertig ist. Sieht wenn man die Tür öffnet jetzt jedenfalls schonmal viel ansprechender aus als wenn man auf flusige Wolle guckt :-)
Benutzeravatar
Herr M
 
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2020, 13:57
Fahrzeug: LT 28D, Westfalia Sven Hedin, EZ 5/84

Re: Was befindet sich hinter der Dusche im Sven Hedin?

Beitragvon Klaus » Montag 10. Februar 2020, 09:22

Hallo

Ich habe den Platz zwischen Dusche und Hecktür dann noch für 3 Ablagen genutzt

http://www.mkmueller.de/florida/hecktuer.htm

Bild
Grüsse aus Köln
Klaus Müller
http://www.mkmueller.de
Benutzeravatar
Klaus
 
Beiträge: 163
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 14:36
Wohnort: Köln

Re: Was befindet sich hinter der Dusche im Sven Hedin?

Beitragvon Herr M » Montag 10. Februar 2020, 20:26

... hatte ich auch schon überlegt, sowas ähnliches. Über Deine Ideen und Tipps war ich schon vorher gestolpert im Netz :-)

An Stauraum mangelt es ihm für meine Verhältnisse nicht wirklich, aber ich hatte an ein kleines klappbares Tischchen/Arbeitsfläche in der Tür gedacht, in dem Segment, wo Du die Ablage montiert hast. Ich hab hier noch einen zweiflammigen Gaskocher, für den als Abstellfläche, und dann die Gasverteilung um nen zusätzlichen Anschluss mit einer Schnellkupplung erweitern, als Aussenküche quasi, wenn das Wetter entsprechend ist hab ich in der Vergangenheit auch immer lieber draussen gekocht und nicht im Schlafzimmer.

An der Duschrückwand was befestigen, grad jetzt mit der Isolatormatte drauf, wär mir zu unsicher glaub ich. Müsste aber auch seeeeehr flach werden, da ich in der Tür auf jeden Fall auch nochmal 20mm dämmen will bzw. es oben sogar schon habe, da dann nix mehr zwischen. Ausser einem Fach für einen Autoatlas oder so, aber der gehört ja vorn ins Cockpit.

Eine Aussendusche am Heck fänd ich auch interessant. Es gibt so viele Möglichkeiten ...
Benutzeravatar
Herr M
 
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2020, 13:57
Fahrzeug: LT 28D, Westfalia Sven Hedin, EZ 5/84

Re: Was befindet sich hinter der Dusche im Sven Hedin?

Beitragvon Micha-Schrauber » Dienstag 11. Februar 2020, 00:22

Hallo Matthias,

wenn Du eine Schnellkupplung verbauen willst, die sich ja dann im Fahrzeug befindet, achte bitte darauf, daß sie für Einbau in Fahrzeuge zugelassen ist, d.h. sie muß in Einheit mit einem Sperrventil sein, und der Schlauch darf sich nur abkoppeln lassen, wenn der Hahn geschlossen ist.
Das ist das einzige System, wie es zugelassen ist. Früher ging eigentlich garkeine Kupplung innerhalb, und ich hatte als Gas-Sachverständiger immer so meine Probleme mit der Abnahme solcher Anlagen. Es wurde häufig verbaut, teils in abenteuerlichen Konstuktionen, und es war oftmals nur Glück, daß viele Jahre nichts passiert ist.

Gruß,
Micha
Schönen Gruß aus Mainz am Rhein !
Benutzeravatar
Micha-Schrauber
 
Beiträge: 864
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 20:05
Wohnort: Mainz am Rhein
Fahrzeug: LT28.75PS,Autoschmiede Ausbau+LT55 Niesmann Liner

Re: Was befindet sich hinter der Dusche im Sven Hedin?

Beitragvon zettie » Dienstag 11. Februar 2020, 13:58

Micha-Schrauber hat geschrieben:Als 1989 Westfalia den Sven Hedin eingestellt hat, hat VW eine Eigenproduktion aufgelegt mit ausschliesslich seitlicher Küche, und das war dann der Florida, der kein Westfalia ist, sondern bei VW produziert wurde.
Dies noch bischen zu Deiner " Wissensanreicherung ". ;-)

So, " Klugscheissermodus " aus, lieben Gruß aus Meenz,
Micha

Hallo Micha,

war das wirklich so mit der "Eigenproduktion" bei VW? Habe ich so noch nie gelesen.
Auch im Wiki steht es anders:
"Der VW Florida ist keine VW-Eigenproduktion , sondern nur ein VW Vertriebsobjekt.
Vor 1989 wurde er von Westfalia unter dem Namen Sven Hedin gebaut und vertrieben.
Das Zubehör wurde bis Produktionsende weiterhin von Westfalia vertrieben."


Quelle:
http://www.lt-forum.de/dokuwiki/doku.ph ... vw_florida

Viele Grüße, Axel
Gott beschütze mich vor Eis und Wind
und Autos, die von heute sind.
Benutzeravatar
zettie
 
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 14. Mai 2017, 17:49
Wohnort: München
Fahrzeug: LT28 lang, 03/89, DW, Reimo-Dach, Profiausbau 93

Re: Was befindet sich hinter der Dusche im Sven Hedin?

Beitragvon Herr M » Dienstag 11. Februar 2020, 21:09

@Micha

Danke für den Hinweis. Auf was man alles achten muss ... ich hatte die Schnellkupplungen bisher nur aussen bei den Wohnwagen. Ist ja noch nicht akut sondern eher eine langfristige Idee wenn sich das Gefährt bewährt hier und ich ihn auf Dauer behalte.
Benutzeravatar
Herr M
 
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2020, 13:57
Fahrzeug: LT 28D, Westfalia Sven Hedin, EZ 5/84


Zurück zu LT-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast