Führungshülse Ausrücklager

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Führungshülse Ausrücklager

Beitragvon sven hedin münchen » Donnerstag 19. August 2021, 12:50

Hallo Leute,

ich bräuchte bitte Euren Rat:
Bei meinem LT hat sich der Ausrückhebel der Kupplung immer so weit aufgeschwungen, dass ein lautes Klappern zu hören war. Jetzt habe ich alles noch einmal auseinander gebaut und siehe da, die
Plastikkappe am Pin hat gefehlt.
Nachdem ich vorher schon alles bei CP bestellt hatte habe ich auch gleich einen neuen Pin, neu Kappe und neue Feder für das Ausrücklager verbaut.

Ich hatte auch eine neue Führungshülse da und jetzt kommt mein Problem. Die neue Hülse ging beim Aufpressen kaputt. Hätte ich mal vorher nochmal ins LT Wiki geschaut. Ich habe jetzt bei CP
eine neue Führungshülse bestellt und hätte gerne aktuelle Tipps von Leuten die das in letzter Zeit erst gemacht haben.
Im LT Wiki steht Hülse erwärmen, Welle kühlen und dann in einem Versuch die Hülse "aufschieben".

Ich habe mir überlegt die Hülse mit dem Heissluft Föhn zu erhitzen und die Welle mit einem Kältespray zu kühlen. Was haltet Ihr davon? Könnte das funktionieren. Hätte ich blos die alte Hülse drauf gelassen......



Grüße Christian
Christian aus Hohenbrunn
Benutzeravatar
sven hedin münchen
 
Beiträge: 205
Registriert: Donnerstag 25. August 2005, 17:13
Wohnort: Hohenbrunn
Fahrzeug: Einer der letzten org. Sven Hedin Bj. 7/88, 102 PS

Re: Führungshülse Ausrücklager

Beitragvon sven hedin münchen » Donnerstag 26. August 2021, 13:09

Hallo,

es gibt zum aufschlagen der Hülse ein Spezialwerkzeug von VW ( VW 192).
Dieses habe ich mir besorgt und damit die Hülse aufgeschlagen. Vorher
die Aufnahme mit feinem Schleifpapier abgezogen, die Hüse an der Innen-
Seite ebenfalls.
Danach die Hülse warm gemacht und die Welle mit Kältespray gekühlt. Diesmal
hat alles beim ersten Versuch geklappt.

@Peter: Vielen Dank für den Tipp mit dem Spezialwerkzeug.

Grüsse Christian
Christian aus Hohenbrunn
Benutzeravatar
sven hedin münchen
 
Beiträge: 205
Registriert: Donnerstag 25. August 2005, 17:13
Wohnort: Hohenbrunn
Fahrzeug: Einer der letzten org. Sven Hedin Bj. 7/88, 102 PS

Re: Führungshülse Ausrücklager

Beitragvon masmat21 » Donnerstag 26. August 2021, 23:03

Kannst du Fotos davon hochladen?? Das wäre ja mal echt Interessant für mich!
Benutzeravatar
masmat21
 
Beiträge: 380
Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 16:28
Wohnort: Heilbad Heiligenstadt
Fahrzeug: VW LT 35


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste