Tausch Ventilschaftdichtungen DV Motor, 102PS, Turbo Diesel,

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Tausch Ventilschaftdichtungen DV Motor, 102PS, Turbo Diesel,

Beitragvon jpebert » Samstag 31. Juli 2021, 16:26

Gentlemen,

im LT - Wiki habe ich gelesen, dass es reicht, die einzelnen Kolben jeweils auf OT zu stellen, damit die Ventile beim Tausch der Dichtungen nicht in den Zylinder fallen. Ist das richtig bzw. hat da mal jemand ausprobiert? Oder muss die Druckluftbeaufschlagung sein, entweder über Bohrung der Einspritzdüse oder der Glühstifte?

Der ursprüngliche Plan war, neben dem Zahn- und Keilriementausch das Ventilspiel einzustellen - letzteres seit fast über 15 Jahren nicht gemacht (zumindest an dem Auto). Ich möchte mir es einfach machen, um mir das Hazet-Niederhalterwerkzeug zu sparen: Messen, NW runter, Einstellplättchen tauschen. Aber dann kann ich auch gleich die Ventilschaftdichtungen mitmachen, oder?

Der Motor läuft mit etwa 270tkm noch tiptop. Braucht etwas Öl, 0,5-1l auf 1tkm. Öl wird schnell schwarz, naja.

In dem Zusammenhang: Mit wieviel NM werden die Schalen von den Wellendichtringen der NW angezogen? 9NM?

Beste Grüße, JP, seit über 15 Jahren LT 28 Fahrer und (eher stiller) Schrauber
jpebert
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2015, 13:40
Fahrzeug: LT 28, Bj. 4/88, 102PS, TD, WoMo-Umbau

Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste