Motorumbau von 1S auf ACL Eintagung.

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Motorumbau von 1S auf ACL Eintagung.

Beitragvon MIKE-HH » Mittwoch 21. Juli 2021, 21:17

Hallo Freunde,

vor ab bezieht sich dieser Post auf LT'ler die bereits eine Motorumrüstung erfolgreich abgeschlossen haben und diesen auch eingetragen haben. Oder aber Lt'ler die wissen wie der Weg ist das zu tun.

Zum Thema ich habe dieses Jahr und auch letztes Jahr meinen LT von 1S auf ACL Original noch ohne Leistungssteigerung also Original umgebaut. Der ACL wurde komplett revidiert und mit allen neuen Anbauteilen eingesetzt. Soweit so gut.

Vorab bereits im letzten und vorletztem Jahr Sind die Hinterachse mit "großer" Bremse 272mm statt 250mm und mit Sperre vom Turbo verbaut worden, Kardanwelle und das ein SW Getriebe ebenfalls. Die zum ACL dazugehörige Vorderachse habe ich auch komplett überholt und eingesetzt. Somit ist an dem Fahrzeug was den Antriebstrang angeht nichts mehr so wie vorher. Alles Turbo.

Nun möchte ich gern den ACL in die Papiere bekommen. Da sich im laufe der Jahre die Eintragungsstätten bzw. die Richtlinien immer schwieriger erweisen ist das ganze Projekt nicht ganz einfach. Das war mir durchaus im Voraus klar, jedoch ist jetzt der Zeitpunkt gekommen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten in Absprache mit meinem TÜVer die zum Ziel führen könnten. Fast alle sehr kostenaufwendig und sehr Zeitintensiv, da Einzeluntersuchungen aller Bauteile nötig wären. Dies geht bis ins fünfstellige.

Da ich das natürlich vermeiden möchte, suche ich nun nach Dokumentationen die es mir vereinfachen würden. Sprich, gibt es jemanden unter euch der bereits (ich bin mir sicher) den Umbau 1S Sauger auf Turbo gemacht hat und diesen eingetragen bekommen hat. Zusätzlich über die nötigen Dokumentationen verfügt und mir diese auch bereitstellen könnte? Dafür würde ich selbstverständlich auch bezahlen. Versteht sich von selbst.

Weitergehend habe ich erfahren das VW anscheinend (ob wahr oder falsch) über frühere Dokumentationen verfügen soll, solang diese überhaupt noch existieren, die Umbauten, Werkseitig zwecks Leistungssteigerung dieser Art dokumentieren. Das würde den Vorgang sicher um einiges beschleunigen.

Viel Geschreibsel aber ich denke ihr wisst was Phase ist oder ? Ich wäre wie immer sehr dankbar über Sachdienliche Hinweise.

Viele Grüße Mike
Allzeit breit...
Benutzeravatar
MIKE-HH
 
Beiträge: 232
Registriert: Montag 6. Juni 2011, 09:54
Wohnort: Hamburg.
Fahrzeug: LT 31 91er Diff.-Sperre, Lang, Hoch, ACL

Re: Motorumbau von 1S auf ACL Eintagung.

Beitragvon MIKE-HH » Samstag 21. August 2021, 19:19

Post kann theoretisch gelöscht werden.


Gestern war der große Tag. 21er Abnahme. Motor eingetragen, Auslastung auf 3,5 to. HU/AU Gas ohne Mängel, Vorbereitung fürs H im Oktober.

Sehr froh darüber! Mehr geht nicht mehr.


Grüße Mike
Allzeit breit...
Benutzeravatar
MIKE-HH
 
Beiträge: 232
Registriert: Montag 6. Juni 2011, 09:54
Wohnort: Hamburg.
Fahrzeug: LT 31 91er Diff.-Sperre, Lang, Hoch, ACL

Re: Motorumbau von 1S auf ACL Eintagung.

Beitragvon maschine » Sonntag 22. August 2021, 11:00

herzlichen glückwunsch mike...... :doppel_top:
am ende wird immer alles gut.
der wahnsinn hat viele gesichter...
Benutzeravatar
maschine
 
Beiträge: 124
Registriert: Mittwoch 28. Mai 2014, 18:35
Wohnort: nördlich der elbe
Fahrzeug: LT 35 Kasten lang hoch acl / LT 28 1G ( icon )


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste