Handbremse nachstellen

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Handbremse nachstellen

Beitragvon Rastabienchen » Freitag 30. Oktober 2020, 20:15

Hallo zusammen,
bin letzte Woche leider beim TÜV durchgefallen :TÜV
Grund: die Handbremes zog einseitig, also rechts fast gar nichts.
Fußbremse hingegen war tip top.
Hab die Trommel aufgemacht und alles gecheckt, eingestellt, gereinigt und wo nötig geölt. Schien alles ok, nochmals vorgefahren, aber trotzdem das gleiche Ergebniss.
Nach einer schlaflosen Nacht dachte ich mir das kann nur was mechanisches sein. Es müsste doch möglich sein das Seil auf der rechten Seite nachzustellen.
Klar das es sich über die Jahre etwas ausdehnet, daran haben die Entwickler damals doch bestimmt gedacht.
An der Y-Weiche oder in der Trommel. Hat mir da jemand einen Tip.
Seile ansich sind in Ordnung!

Danke und Gruß
Peter
LT fahren ist wie Porsche fahren,
nur viiiiiiiiiiiiel krasser !!!
Benutzeravatar
Rastabienchen
 
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 29. Januar 2013, 10:42
Wohnort: Augsburg
Fahrzeug: LT 28 2,4l Diesel 75 PS Bj.86, Selbstbau WoMo

Re: Handbremse nachstellen

Beitragvon tiemo » Samstag 31. Oktober 2020, 00:52

Hallo Peter,

nein, da gibt es keine Einstellmöglichkeit. Die Weiche gleicht normalerweise alles aus.
Wie sehen denn die Werte der Betriebsbremse aus?
Sind die Beläge beider Seiten unterschiedlich stark verschlissen?

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4769
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Handbremse nachstellen

Beitragvon Rastabienchen » Samstag 31. Oktober 2020, 03:30

Hallo,
erstmal danke Tiemo das du dich gemeldet hast.
Wie schon gesagt alles andere war i.O.
Fußbremse gleichmäßig beidseitig 300.
Handbremse 300 zu 130 rechts.
Also wir haben hier zwei unabhängig voneinander funktionierende Bremssysteme.
Der Nachsteller ist für die Fu?bremse, damit der Bremszylinder nicht zuweit ausfahren muß.
Damit bleibt für die Handbremse nur ein mechanisches Problem, wie Seil nachstellen.
Ist am Ende ja nur ein Seilzug, wie beim Fahrrad.
Der TÜV Man fährt selbst einen alte MB100 und war sehr nachsichtig, nebenbei.
Er hat seine Handbremse nie angerührt und funktioniert unabhängig von der Fußbremse.
Irgendwie muß ich das in den nächsten drei Wochen hinbekommen.
Hab nächste Woche Urlaub, ich denke ich habe was zu tun.

Bin gespannt :lol:
Peter
LT fahren ist wie Porsche fahren,
nur viiiiiiiiiiiiel krasser !!!
Benutzeravatar
Rastabienchen
 
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 29. Januar 2013, 10:42
Wohnort: Augsburg
Fahrzeug: LT 28 2,4l Diesel 75 PS Bj.86, Selbstbau WoMo

Re: Handbremse nachstellen

Beitragvon HelmutJ » Samstag 31. Oktober 2020, 10:15

Hallo Peter,

sind die Handbremshebel an den Bremsbacken auf beiden Seiten leichtgängig und nicht verbogen?

Gruß
Helmut
"Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung."

Dieter Hildebrandt
Benutzeravatar
HelmutJ
 
Beiträge: 130
Registriert: Freitag 9. September 2011, 20:56
Fahrzeug: LT 45 4X4, Bj 85, EZ 88, D24TIC, 10R17,5

Re: Handbremse nachstellen

Beitragvon Hanni_35 » Samstag 31. Oktober 2020, 10:50

Moin
Ist ein seil vielleicht über die Jahre festgegammelt?
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
Hanni_35
 
Beiträge: 87
Registriert: Samstag 6. September 2014, 18:21
Wohnort: Vechta
Fahrzeug: LT35-WOMO

Re: Handbremse nachstellen

Beitragvon Rastabienchen » Samstag 31. Oktober 2020, 16:51

Moin,
Mechanik sprch Seil etc. hab ich natürlich als erstes gecheckt.
Alles ok und eingesprüht.
Hanbremshebel ind Trommel sagt mir jetzt nichts. Das Seil wird am Linken Belag unten eingehängt.
Aber mir kommt es etwas lasch vor. Wenn ich die Bremse lösse springt manchmal die Baudenzugverkleidung aus der Trommel.
Ist ja hinten nur eingesteckt und sollte immer etwas auf Druck sein, so is es jedenfall auf der linken Seite.
Gruß
Peter
LT fahren ist wie Porsche fahren,
nur viiiiiiiiiiiiel krasser !!!
Benutzeravatar
Rastabienchen
 
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 29. Januar 2013, 10:42
Wohnort: Augsburg
Fahrzeug: LT 28 2,4l Diesel 75 PS Bj.86, Selbstbau WoMo

Re: Handbremse nachstellen

Beitragvon HelmutJ » Samstag 31. Oktober 2020, 18:26

Hallo Peter,

das ist der Hebel, der an der Brermsbacke oben angenietet ist und in den das Bremsseil unten eingehängt6 wird. Im Bild in unserem schönen WIKI gut zu sehen: http://www.lt-forum.de/dokuwiki/lib/exe/detail.php?id=start%3Areparaturtips%3Atrommelbremse&media=wiki:bremse:trommelbremse:trommelbremse8.jpg.
Gruß
Helmut
"Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung."

Dieter Hildebrandt
Benutzeravatar
HelmutJ
 
Beiträge: 130
Registriert: Freitag 9. September 2011, 20:56
Fahrzeug: LT 45 4X4, Bj 85, EZ 88, D24TIC, 10R17,5

Re: Handbremse nachstellen

Beitragvon Solpat » Samstag 31. Oktober 2020, 21:13

Hallo Peter,

meine bisherige Erfahrung (3x) mit einer ungleich wirkenden Handbremse war immer, das das Bremsseil im Zug schwergängig war. Damit verteilt die Wage zwar die Kräfte schön gleichmäßig auf die zwei Züge auf, wenn aber in einem der beiden Züge die Reibung erhöht ist (z. B. wegen Korrosion), dann ergeben sich auf der Prüfrollen unterschiedliche Bremswerte, obwohl in der Bremse alles tip top ist (Mechanik, Reibwerte etc.).

Bleibt also nur die Bremsseile zu wechseln. Am besten gleich paarweise.

MfG

Oliver
LT 4x4 - Für alle Fälle Allrad ...
Benutzeravatar
Solpat
 
Beiträge: 121
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 12:09
Wohnort: in der Nähe von Baden-Baden
Fahrzeug: LT50 4x4, EZ 10/93, noch ACL, Alkovenabsetzkabine

Re: Handbremse nachstellen

Beitragvon Hanni_35 » Samstag 31. Oktober 2020, 22:27

Moin Peter
Wenn die Baudenzugverkleidung aus der Führung beim lösen rutscht tippe ich auf
festsitzenden Seilzug oder festsitzenden Hebel an der Bremsbacke.
Es gibt auch Handbremsseile mit unterschiedlicher federlänge das was in der Trommel verschwindet
wenn da ein Mix verbaut ist könnte auch das das Problem sein.
viel erfolg beim finden
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
Hanni_35
 
Beiträge: 87
Registriert: Samstag 6. September 2014, 18:21
Wohnort: Vechta
Fahrzeug: LT35-WOMO

Re: Handbremse nachstellen

Beitragvon Rastabienchen » Sonntag 1. November 2020, 16:18

Tachien,
erstmal danke für die ganzen Tips, zeigt sich wieder das so ein Forum Gold wert ist. :doppel_top:
Hab hier einen Betrag zu diesem Thma aus 2013 gefunden, indem man den Haupt zug am
Verteiler (U.Eisen) nachstellen kann. Das werde ich mir auch mal genauer ansehen
Natürlich habe ich alles auf Gangbarkeit überprüft und geölt.
Aber irgendwo muß ich wohl in der Problemkette etwas übersehen haben.
Ist ja eigentlich immer so, bis das Problem behoben ist :grin:

Schönen Sonntag euch allen
und bleibt gesund
Peter
LT fahren ist wie Porsche fahren,
nur viiiiiiiiiiiiel krasser !!!
Benutzeravatar
Rastabienchen
 
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 29. Januar 2013, 10:42
Wohnort: Augsburg
Fahrzeug: LT 28 2,4l Diesel 75 PS Bj.86, Selbstbau WoMo


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste