Keine Spannung an Glühkerzen ! Bitte um Hilfe

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Keine Spannung an Glühkerzen ! Bitte um Hilfe

Beitragvon 3OhrSchwabe » Montag 28. September 2020, 17:10

Hal Ihr Lieben =)
Unsere Nele läuft sauber, wenn sie denn anspringt.
Heute morgen war es sehr kalt bei uns und sie ist garnicht mehr angesprungen..

Wärend meiner Fehlersuche fand ich heraus, dass wärend der Vorglühzeit ( Kontrollampe leuchtet und geht wieder aus)
keine Spannung vor und nach den 50 A Sicherungen der Glühkerzen anliegt.

Meine Bücher und Stromlaufpläne verraten mir etwas über Relais Nr5 und einem Motortemperaturgeber G27.

Könnt Ihr mir helfen wie ich dem Lösung näher komme, beschreiben wo der G 27 sitzt, oder was ich machen kann? [5sec von Batterie zur Vorglühanlage überbrücken nur im Notfall :grin: ]

Vielen Dank im Vorraus =)
Liebe Grüße
Sven
Benutzeravatar
3OhrSchwabe
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 3. August 2020, 15:07
Wohnort: ca. Ludwigsburg
Fahrzeug: LT28, WoMo, 75PS, EZ12/1986

Re: Keine Spannung an Glühkerzen ! Bitte um Hilfe

Beitragvon tiemo » Montag 28. September 2020, 17:18

Hallo!

Schau mal in unser schönes WIKI unter http://www.lt-forum.de/dokuwiki/doku.php?id=start:reparaturtips:vorgluehanlage

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4769
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Keine Spannung an Glühkerzen ! Bitte um Hilfe

Beitragvon 3OhrSchwabe » Montag 28. September 2020, 17:24

:HELLO:
DankeschööÖN.. ich melde mich wieder..
:TOP:
Benutzeravatar
3OhrSchwabe
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 3. August 2020, 15:07
Wohnort: ca. Ludwigsburg
Fahrzeug: LT28, WoMo, 75PS, EZ12/1986

Re: Keine Spannung an Glühkerzen ! Bitte um Hilfe

Beitragvon 3OhrSchwabe » Montag 28. September 2020, 20:10

..ok .. ich habe herausgefunden, dass alle Leitungen in Ordnung sind und alle erforderlichen Spannungen sowie Masse an den Steckplätzen anliegen.

Das Relais 258 hat keine Kontaktpunkte mehr, diese befanden sich als Staub und Brösel im Innern des schwarzen Gehäuses..
>>Nele braucht einn neues Relais 258.

Da die Glühkerzen mit 2 x 50A Streifen abgesichert sind, nehme ich an, das ein starkes 100A Relais verbaut werden sollte.
Ich habe nur leider keins gefunden, einige ohne Angabe, andere mit 70A.
Sind 7 sec Vorglühzeit richtig?

Welches Relais empfehlt Ihr mir?

Grüße
Zuletzt geändert von 3OhrSchwabe am Montag 28. September 2020, 20:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
3OhrSchwabe
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 3. August 2020, 15:07
Wohnort: ca. Ludwigsburg
Fahrzeug: LT28, WoMo, 75PS, EZ12/1986

Re: Keine Spannung an Glühkerzen ! Bitte um Hilfe

Beitragvon tiemo » Montag 28. September 2020, 20:28

Hallo Sven,

ja, 70A ist richtig. 100A fließen nur in der ersten Sekunde, der Strom nimmt dann auf etwa 70A ab, bevor das Relais abschaltet, wobei der Abreißfunken entsteht, der den Kontakt erodiert.

7s ist ebenfalls richtig, die "modernen" Schnellglühkerzen sind nach ca. 4s glühend.

Wenn im alten Relais alles zu Staub zerfallen bzw. aufgelöst war, hat es wahrscheinlich mal eine Weile unter Wasser gestanden, zB., weil eindringendes Wasser im Frontbereich über die ZE gelaufen ist. Damit das nicht wieder passiert, checke die Wasserdichtigkeit deines LTs im Frontbereich, also Hochdach / Dachrinne, Scheibenrahmen, Blinker, Antenne.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4769
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Keine Spannung an Glühkerzen ! Bitte um Hilfe

Beitragvon 3OhrSchwabe » Montag 28. September 2020, 20:48

..hab vor wochen schon eine art Aquarium gefunden.. wurde durch die nicht vorhandene Blinkerdichtung über jahre befüllt :-(
..es warten noch einige Baustellen :grin:

Danke Dir für die schnelle Reaktion :doppel_top:
wir wollen am freitag wieder los :drive
Benutzeravatar
3OhrSchwabe
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 3. August 2020, 15:07
Wohnort: ca. Ludwigsburg
Fahrzeug: LT28, WoMo, 75PS, EZ12/1986

Re: Keine Spannung an Glühkerzen ! Bitte um Hilfe

Beitragvon tiemo » Montag 28. September 2020, 22:05

Du meinst sowas?

Bild

Das ist doch die Wasserwaage, mit der man feststellen kann, ob der LT auch gerade steht! ;-)

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4769
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Keine Spannung an Glühkerzen ! Bitte um Hilfe

Beitragvon 3OhrSchwabe » Montag 2. November 2020, 11:21

Hallo Ihr Lieben=)

2 Wochen lief unsere Nele einwandfrei mit neuem VorglühRelais..
nun wieder mal Komplettausfall der Vorglühanlage.. :KRANK:

-Sicherungen: check
-Temperaturgeber: check
-Neue Stecker: check
-RalaiSockel Klemme 30: 13V check
-Masse: check
-??
Ich bin momentan am Ende mit meinem Wissen..

Könnt Ihr mir helfen was das noch sein kann bzw wie ich den Fehler finden kann?

Liebe Grüße
3Ohr
Benutzeravatar
3OhrSchwabe
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 3. August 2020, 15:07
Wohnort: ca. Ludwigsburg
Fahrzeug: LT28, WoMo, 75PS, EZ12/1986

Re: Keine Spannung an Glühkerzen ! Bitte um Hilfe

Beitragvon tiemo » Montag 2. November 2020, 13:50

Hi!

Das neue Relais könnte defekt sein.
Das kannst du feststellen, indem du mit einem dicken (oder zwei dünneren) Draht den Schaltkontakt überbrückst. Dieser liegt an den breiten Steckfahnen, im Wiki stehen die Nummern der Kontakte am Relais und am Sockel. Dabei geht natürlich nicht das gelbe Lämpchen an, aber es sollte Spannung an den Kerzen ankommen.

Vielleicht ist doch noch ein Fehler in der Elektrik:
Das Relais benötigt außer Klemme 30 (Dauerplus) auch noch Klemme 15 (Zündungsplus), da müssen auch 12V anliegen, wenn man auf Vorglühen ist. Außerdem benötigt das Relais auch Masse, da darf keine Spannung anliegen, wenn man auf Glühen ist (bei gestecktem Relais). Das braune Kabel hierfür ist neben der ZE am sog. "Massestern" eingesteckt, einem mit dem Chassis verbundenen Kranz aus Steckfahnen.

Weitere mögliche Ursachen:
Zu schwaches Relais (für 4-Zylinder).
Es werden oft Relais mit 40A Belastbarkeit angeboten, diese sind beim 6-Zylinder mit 100A Anfangsstrom hoffnungslos überlastet. Da muss mindestens eine 70A-Version rein, das ist der Strom, den es abzuschalten gilt. Natürlich gibt es dann auch Schlaumeier, die die 40A-Version neu beschriften und als die teurere 70A-Version verkaufen.

Stecker hinten aus dem Relaissockel gerutscht.
Diese sind nur eingeclipt und rutschen gerne mal raus, insbesondere, wenn der Kunststoffsockel wegen vorangegangener Probleme durch Hitze deformiert ist.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4769
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Keine Spannung an Glühkerzen ! Bitte um Hilfe

Beitragvon 3OhrSchwabe » Montag 2. November 2020, 17:41

Hallo Tiemo=)
Vielen Dank, dass du immer so schnell reagierst! DankeDankeDanke! :doppel_top:

Ich werde mich morgen früh mal an Hand Deiner Tips dran machen..
Bin kurz davor einen 100A Schalter einzubauen, um manuel zu glühen. :lol:
Bild
(So ein AqariumWasserwaagenBlinker habe ich leider nicht verbaut.. :grin: )
Grüße
Benutzeravatar
3OhrSchwabe
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 3. August 2020, 15:07
Wohnort: ca. Ludwigsburg
Fahrzeug: LT28, WoMo, 75PS, EZ12/1986


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste