Lautes Nadeln auf einem Zylinder

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Lautes Nadeln auf einem Zylinder

Beitragvon masmat21 » Sonntag 23. August 2020, 19:58

Hallo wir haben heute das Wohnmobil vom Trip wieder zurück zum Abstellplatz gebracht als ich den Lt gestartet habe lief er nicht rund und nadelte sehr laut. es ist ein Zylinder, immer wenn der Zylinder zünden sollte kam weißer Rauch aus dem Auspuff. Man merkte und hörte das auch vom Motorlauf.. Als es etwas besser wurde sind wir losgefahren aber das nadelte war immer noch da und er hatte auch keine richtige Leistung desweiteren qualmte er elendig schwarz aus den Auspuff bei jeder Drehzahl.. als wir auf einen Stück gerade waren war das Laute Nadeln auf einmal weg und man merkte auch spürbar mehr Leistung er lief dann auch wieder seine 100-110kmh und lief bis in die nächste Stadt im Stadtverkehr fing er dann schleichend wieder an zu Nadeln .
Ich hatte vor unserem Trip dreimal die ESP draußen (längere Geschichte) kann es sein daß ich mir ich sagmal Dreck ins System geholt habe ( habe sehr sauber gearbeitet) und jetzt eine Einspritzdüse defekt ist?? Ich denke das es eine ist wenn man das Gas weg genommen hat und ihn rollen lassen hat war er leise sobald man Gas gegeben hat war das Nadeln wieder da.. das mit dem schlechten Start Verhalten war die letzten Wochen sporadisch schon da hat sich nach kurzem laufen lassen aber immer wieder eingeregelt aber er hat nie so laut genadelt dachte eigentlich an eine Defekte Glühkerze ...
Benutzeravatar
masmat21
 
Beiträge: 341
Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 16:28
Wohnort: Heilbad Heiligenstadt
Fahrzeug: VW LT 35

Re: Lautes Nadeln auf einem Zylinder

Beitragvon tiemo » Montag 24. August 2020, 01:56

Hallo Mathias,

das hört sich schon nach einer Düsenstörung an.

Stelle fest, welche Düse es ist (einzelnes Lockern der Überwurfmuttern) und lass die prüfen. Beim Prüfen wird sie oft sogar wieder frei, da der Durchsatz größer ist als im Normalbetrieb. Neue Flammschutzscheibe nicht vergessen!

Auch nach der zugehörigen Glühkerze sollte geschaut werden, da diese bei Düsenstörungen oft auch beschädigt werden.

Hoffentlich ist es nicht die Nr. 5 oder 6...

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4769
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Lautes Nadeln auf einem Zylinder

Beitragvon masmat21 » Montag 24. August 2020, 17:22

Hallo danke dir für die Information! Dann werde ich es so machen!
Ich möchte gerne eine neue kaufen, da ich leider heute hören musste das meine KFz Werkstatt dieses Prufgerät nicht mehr hat.. :roll: aber ich finde nur die für DW und 1S 130Bar kann ich die auch nehmen?? Das ist der KCA 30S44 hat laut Wiki die selben Werte wie der vom CP KCA30SD27/4
Weiß jemand die Unterschiede??
Benutzeravatar
masmat21
 
Beiträge: 341
Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 16:28
Wohnort: Heilbad Heiligenstadt
Fahrzeug: VW LT 35

Re: Lautes Nadeln auf einem Zylinder

Beitragvon masmat21 » Montag 28. September 2020, 11:51

So heute 2 Düsen gesäubert neue Düseneinsätze und eingestellt genau 130Bar werde die Woche gegen die vermeintlich kaputte tauschen.
Dateianhänge
IMG_20200928_102300_0_copy_2871x4088_copy_1148x1635.jpg
IMG_20200928_102300_0_copy_2871x4088_copy_1148x1635.jpg (397.87 KiB) 742-mal betrachtet
Benutzeravatar
masmat21
 
Beiträge: 341
Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 16:28
Wohnort: Heilbad Heiligenstadt
Fahrzeug: VW LT 35

Re: Lautes Nadeln auf einem Zylinder

Beitragvon masmat21 » Freitag 9. Oktober 2020, 15:43

So erstmal wie immer vielen lieben dank an die Helfer!
Hat wunderbar funktioniert mit dem Tip, die Verschraubung Lose zudrehen an den Einspritzdüsen! Es waren sogar 2 Düsen die ich wechseln musste! Dementsprechend könnt ihr euch den schlechten Motorlauf vorstellen! Jetzt läuft er wieder wie eine Hummel :grin: und seidenweich wie ein 6 Zylinder
Äußerlich sieht man den Düsen natürlich nichts an bin Mal gespannt wenn ich sie an das Prüfgerät schraube wie das Strahlbild aussieht...
Danke
Und Gruß Mathias
Benutzeravatar
masmat21
 
Beiträge: 341
Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 16:28
Wohnort: Heilbad Heiligenstadt
Fahrzeug: VW LT 35


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste