Neuer Motor für unseren LT von DW auf DV nach Motorschaden

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Re: Neuer Motor für unseren LT von DW auf DV nach Motorschad

Beitragvon tiemo » Montag 2. November 2020, 04:24

...hab ich auch gerade mal wieder hinter mir.
Plötzlich klebten nach längerer Autobahnfahrt wieder schwarze Ölbatzen an der Hecktüre.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4768
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Neuer Motor für unseren LT von DW auf DV nach Motorschad

Beitragvon Micha-Schrauber » Montag 2. November 2020, 13:48

Also ich habe da seit Jahren die einteilige Gummidichtung drin, wobei der Deckel schon mehfach auf war zum Ventile einstellen z.B. und da ich den Deckel seinerzeit " geplant " habe, die Stehbolzen richtig bis zum Bund in den ZK geschraubt habe und nach Aufsetzen des Deckels die Muttern mit den vorgegebenen 10 Nm angezogen habe, kommt bei mir überhaupt kein Oel an irgend einer Stelle unter dem Deckel raus.
Habe eher " Gedröpsel " von Diesel unterm LT, weil ich seit Jahren immer noch die ESP fahre, die an der Welle des Kaltstartbeschleunigers undicht ist. :oops: Das macht aber keinerlei Probleme und der LT startet u. läuft hervorragend, und da kommt der innere " Schweinehund " zum vorschein, " Faulheit siegt " d.h. keine richtige Motivation, obwohl ich sogar eine top ESP überholt habe, und im LT, vakuumiert eingeschweißt in einer schwarzen Tüte im LT späzieren fahre.....
Schönen Gruß aus Mainz am Rhein !
Benutzeravatar
Micha-Schrauber
 
Beiträge: 874
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 20:05
Wohnort: Mainz am Rhein
Fahrzeug: LT28.75PS,Autoschmiede Ausbau+LT55 Niesmann Liner

Re: Neuer Motor für unseren LT von DW auf DV nach Motorschad

Beitragvon tiemo » Montag 2. November 2020, 14:09

Hallo Micha,

ich hatte an der Stelle auch lange keine Probleme mehr, nun fing das an, ohne dass ich was am Ventildeckel gemacht hätte und die Schrauben gleichmäßig nicht zu fest waren - manchmal isses halt einfach so...
Vor gut 4 Wochen beim TÜV war da noch nichts.
Ich hatte noch eine Dichtung auf Halde, die war in einer halben Stunde eingebaut, nun ist wieder Ruhe (hoffentlich, die Batzen brauchen ja immer etwas...)

Gruß nach Mainz!
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4768
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Neuer Motor für unseren LT von DW auf DV nach Motorschad

Beitragvon diesel3 » Montag 2. November 2020, 23:21

Welche Ventildeckeldeckeldichtung würdet ihr für den 1G empfehlen?

AFAIR habe ich jetzt Kork drin.

Danke Euch!

Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1230
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G

Re: Neuer Motor für unseren LT von DW auf DV nach Motorschad

Beitragvon tiemo » Dienstag 3. November 2020, 01:51

Hallo Hendrik!

Ich verwende, egal welcher Diesel, immer die "Dauerdichtung" aus Gummi, es sei denn, jemand will ausdrücklich eine Korkdichtung.
Die undicht gewordene hatte ich vor ca. 70tkm (ist wieder fällig) zusammen mit dem neuen Zahnriemen eingebaut.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4768
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Neuer Motor für unseren LT von DW auf DV nach Motorschad

Beitragvon Holstenbuddel » Donnerstag 5. November 2020, 07:01

JoTo hat geschrieben:So Motor ist nun drin.

Selber Fehler an der ESP wie auf dem Gestell beim Laufen.
Nachdem ich mir gestern Abend viele Bilder der ESP angeschaut habe, ist mir der Fehler ins Auge gesprungen.
Vor und Rücklauf waren vertauscht.
Somit hat er über den Rücklauf durch die Outschraube gedrosselt Diesel angesaugt.
Manchmal kann der Fehler so einfach sein.

Hier ein paar Bilder vom neuen Motor eingebaut.
20201029_165106.jpg

20201029_165057.jpg

20201028_161157.jpg

20201028_161153.jpg



Moin JoTo, guckst du mal bitte bei deinen Privaten Nachrichten? Danke.

Gruß Andreas
-wenn es Brüste oder Räder hat - wird es irgendwann Schwierigkeiten machen-
Benutzeravatar
Holstenbuddel
 
Beiträge: 779
Registriert: Freitag 10. Juni 2005, 07:19
Wohnort: Hamburg Kirchwerder, am Deich
Fahrzeug: LT31,EZ 04/91, 1G Motor,Karmann,Distance Wide

Vorherige

Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste