Seite 1 von 1

Eintragung Hochdach-Umbau

BeitragVerfasst: Sonntag 22. März 2020, 21:14
von Sternienthusiast
Hallo liebe LT´ler,

ich habe mich der Aufgabe gestellt, meinem Bus ein schönes Hochdach zu verpassen.
Da der Vorbesitzer schon ein ziemlich großes Loch ins Blechdach geschnitten hatte, dieses undicht geworden ist und allgemein nicht so professionell angegangen wurde, möchte ich gern gleich das Dach komplett umbauen.

IMG_2006 (1).jpeg
IMG_2006 (1).jpeg (70.93 KiB) 2125-mal betrachtet


Dafür habe ich mir von einem Schlachtfahrzeug (Sven Hedin) das GFK Dach mit dazugehörigen Spanten organisiert.

IMG_1985.jpeg
IMG_1985.jpeg (81.94 KiB) 2125-mal betrachtet


Jetzt habe ich mich bei der Dekra erkundigt, was ich für eine Eintragung benötige, bzw. was unbedingt eingehalten werden sollte.
Mir wurde jedoch nur gesagt, ich bräuchte ein Dokument, welches bescheinigt, dass solch ein Umbau möglich sei. (statische Stabilität)
Wenn ich so etwas nicht auftreiben könne, müsste ich ein Wohnmobil-Ausbauer aufsuchen, welcher mir das ganze abnimmt und der Dekra-Mann würde mir das entsprechend eintragen.

Kann mir eventuell jemand damit helfen und hat Erfahrungen mit diesem Thema?

Ich freue mich über jede Hilfe :)

Danke und Gruß
Justus

Re: Eintragung Hochdach-Umbau

BeitragVerfasst: Montag 23. März 2020, 10:55
von maschine
schau mal, ob von innen im hochdach irgendwo eine information einlaminiert ist... ( hersteller, seriennummer oder sonst irgendetwas )
sonst mußt du wohl "westfalia" anschreiben, ob die ein dokument für dich haben....
...
oder vielleicht das einfachste... den prüfer wechseln...

gruß carsten

Re: Eintragung Hochdach-Umbau

BeitragVerfasst: Montag 23. März 2020, 21:12
von Frank aus MTK
Mach doch Fotos vom Schlachter und nehme dessen Brief als Referenz mit
Das sollte eigentlich reichen wenn Du einen Sachverständigen mit Sachverstand findest.

Viel Erfolg

Re: Eintragung Hochdach-Umbau

BeitragVerfasst: Dienstag 24. März 2020, 21:04
von Reisefreund
Hallo,

ich habe das vor zwei Jahren auch gemacht. Ich habe auf meinen langen flachen Kasten auch so ein Dach gesetzt. Es war auch nicht das original Serienhochdach. Ich hatte auch ein bisschen Sorgen, dass es der Prüfer eventuell nicht abnehmen könnte.
Ich habe alles im Vorfeld immer per mail mit dem Prüfer abgeklärt, so hätte ich im Notfall was schriftlich gehabt dachte ich mir. Dann hat die Abnahme super geklappt. Er wollte natürlich auch irgendein Zertifikat von dem Dach, was ich natürlich nicht hatte. Es hat ihm dann aber der Brief vom Spenderfahrzeug und ein paar Bilder von diesem gereicht. In dem Fall war es sogar ein verlängertes Dach, weil es ja glaube ich dieses Dach gar nicht für den langen Radstand gibt. Weiß ich aber nicht genau.
Also bei mir hat das wirklich sehr reibungslos geklappt. Kann mir aber vorstellen, dass es sehr vom Prüfer abhängt.

Grüße

Thorben

Re: Eintragung Hochdach-Umbau

BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 09:42
von bikerebi
bevor du das dach umbaust... was schon ewig drauf und dicht ist nehme ich an...

nimm doch das spenderfzg ???!!!

Re: Eintragung Hochdach-Umbau

BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 19:10
von Boxerspezi
Hallo, zusammen
"Sachverständigen mit Sachverstand"???
Spielt lieber Lotto....
Gruß
Georg aus Denkendorf