.

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

.

Beitragvon Barney-Nord » Sonntag 28. Juli 2019, 20:24

.
Zuletzt geändert von Barney-Nord am Samstag 30. November 2019, 22:18, insgesamt 1-mal geändert.
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon Kleberwurst » Dienstag 30. Juli 2019, 13:07

Sapperlott, wat ne Arbeit!

Hochachtungsvolle Grüße von der völlig unbegabten LT-Front,

Karo.
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 2104
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon Barney-Nord » Dienstag 30. Juli 2019, 19:12

.
Zuletzt geändert von Barney-Nord am Samstag 30. November 2019, 22:19, insgesamt 1-mal geändert.
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon Kleberwurst » Mittwoch 31. Juli 2019, 07:51

Moin Barney!

Das hast du aber nett formuliert :FREU: Danke!

Besonders gut kann ich z.B. "dumm schwätze", wie man im
Hessischen hier so sagt, oder "bleed o`stelle" :grin:

Aber Andere bewundern ist ja auch eine Eigenschaft die nicht jedem gegeben ist, gelle? :grin:

In diesem Sinne, wünsche ich Allen einen angenehmen und friedfertigen Tag!

Karo.
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 2104
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon Barney-Nord » Sonntag 25. August 2019, 23:27

.
Zuletzt geändert von Barney-Nord am Samstag 30. November 2019, 22:20, insgesamt 1-mal geändert.
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon Martin aus Pirna » Montag 26. August 2019, 09:43

Die gute alte SATA- Flinte! Und den teuren PKW- Einschichter für Stoßstangen! Die 68er Reihe hätte es doch aber auch getan :grin:
Schön geworden!

Gruß aus'm Tal
Martin
(ex VW T2b, VW T3, LT 28 Perkins- Karmann, LT 28 Camper, LT 40 Kasten 4x4, LT45 DOKA 4x4, Land Rover Defender TD5, Mercedes Sprinter 316 4x4, Land Rover Defender TD5 mit Dachzelt, VW T4 Syncro, VW T4)
Benutzeravatar
Martin aus Pirna
 
Beiträge: 208
Registriert: Donnerstag 6. November 2008, 18:10
Wohnort: unweit von Dresden

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon Barney-Nord » Sonntag 1. September 2019, 12:57

.
Zuletzt geändert von Barney-Nord am Samstag 30. November 2019, 22:20, insgesamt 1-mal geändert.
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon Barney-Nord » Sonntag 1. September 2019, 14:17

.
Zuletzt geändert von Barney-Nord am Samstag 30. November 2019, 22:21, insgesamt 1-mal geändert.
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon tiemo » Sonntag 1. September 2019, 20:10

Hallo!

Die ist wirklich geschenkt!
Ich habe schon für wesentlich schlechter erhaltene Exemplare mit Versand fast das 10-fache bezahlt. Damals war bei mir "Not am Mann" und ich hatte nichts Aufbereitetes mehr herumstehen.
Wer also Bedarf hat: Schnappt sie euch (Habe mit dem Verkauf natürlich nichts zu tun)!

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4523
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon Barney-Nord » Sonntag 1. September 2019, 20:42

.
Zuletzt geändert von Barney-Nord am Samstag 30. November 2019, 22:21, insgesamt 1-mal geändert.
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon Martin aus Pirna » Montag 2. September 2019, 12:02

Martin aus Pirna hat geschrieben:Die gute alte SATA- Flinte! Und den teuren PKW- Einschichter für Stoßstangen! Die 68er Reihe hätte es doch aber auch getan :grin:
Schön geworden!

Gruß aus'm Tal
Martin


Hallo Barney,

Als "Reihe" bezeichnet man in der Lackiererei die verschiedenen lacksysteme. Bei Glasurit sind das in der Hauptsache die lösemittelhaltige 68er Reihe als preiswerter Einschicht- LKW- Lack für relativ hohe Schichtdicken (und die reicht für alles an LKWs und Transportern völlig), die ebenfalls lösemittelhaltige 22er Reihe als teurererEinschichter für die PKW- Lackierung, begrenzt auch als Einschicht- Metallic und die zeitgemäße Reihe 90 auf Wasserbasis als Zweischichter, d.h. auf den Basislack muss noch eine Schicht Klarlack aufgebracht werden. Für PKWs ok, aber für Autos wie unsere nicht notwendig. Mit der 90er Reihe können ca. 18.000 verschiedene Farbtöne ausgemischt werden, d.h. jede nur mögliche Nuance im Metallicbereich ist damit nachstellbar.

Außerdem werden noch Industrielacke gefertigt, die den Bereich der LKW/Traktoren/Baumaschinen/Gartengeräte/Transporter mit abdecken.
Alle Farben lassen sich auch in verschiedenen Mattgraden ausmischen, von zarten Seidenmatt bis zum absoluten Stumpfmatt. Ebenso lassen sich die Trocknungszeiten an die Gegebenheiten anpassen; für eine "Draußen- Lackierung" gibt es Trocknungsbeschleuniger, die im Extremfall für die Aushärtung nach 15 Minuten sorgen. Wichtig, wenn man zweifarbig lackiert und zwischendrin abkleben muss.

Stumpfmatt hatte/habe ich mehrere Fahrzeuge lackiert, das sieht einfach nur toll aus bei der Fahrzeuggröße. Dazu noch Trocknungsbeschleuniger, so dass man an einem Tag komplett fertig ist mit der Lackierung.

Gruß aus'm Tal
Martin

Zwei mit 100% Mattgrad lackierte Autos. Den LT habe ich vor 10 Jahren verkauft, den Sprinter habe ich heute noch.

Bild


Bild
(ex VW T2b, VW T3, LT 28 Perkins- Karmann, LT 28 Camper, LT 40 Kasten 4x4, LT45 DOKA 4x4, Land Rover Defender TD5, Mercedes Sprinter 316 4x4, Land Rover Defender TD5 mit Dachzelt, VW T4 Syncro, VW T4)
Benutzeravatar
Martin aus Pirna
 
Beiträge: 208
Registriert: Donnerstag 6. November 2008, 18:10
Wohnort: unweit von Dresden

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon Barney-Nord » Montag 2. September 2019, 16:21

.
Zuletzt geändert von Barney-Nord am Samstag 30. November 2019, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon Barney-Nord » Montag 2. September 2019, 19:17

.
Zuletzt geändert von Barney-Nord am Samstag 30. November 2019, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon Barney-Nord » Montag 2. September 2019, 19:58

.
Zuletzt geändert von Barney-Nord am Samstag 30. November 2019, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon Martin aus Pirna » Montag 2. September 2019, 21:54

Wo ist das Problem?

Der Erste schreibt ihn an und bietet ihm 60 Euro, damit er die Stoßstangen AUF ALLE FÄLLE BEKOMMT! Abholen will er sie auch noch, am besten morgen.

Der 2. relativ zeitgleich....bietet 80 Euro und will sie nächste Woche Mittwoch abholen.

Der 3. ruft ihn an oder mailt ihm und würde ihm 200 geben, weil es DIESE EINE und SPEZIELLE Stoßstange nicht mehr lebendig gibt.

der 4. macht mit ihm einen Termin aus, Übergabe Sonntag für 300,- in Bar an der Raststätte sowieso und gibt sich als Oldtimerkenner gönnerhaft. "Man weiß ja nie, aber sicher werde ich diese Stoßstange in zwei Jahren für 500 verkaufen können, dieser Typ ist halt stark nachgefragt".

Der 5. ist Barney (vielleicht mit einer anderen Tel.Nummer), der sagt, "ich gebe 40,-, mehr will ich nicht ausgeben und mehr hab ich nicht!"- und lässt ihn zappeln...und ruft in etwa einer Woche oder später wieder an.

Dann, wenn
1. die anderen sich natürlich nie wieder gemeldet haben oder
2. Barney Glück hat, weil sich auch kein anderer die Stoßstangen gezockt hat.
Man kann das auch potenzieren, in dem noch ein paar Freunde dem Verkäufer das Postfach füllen :)

Keine blöde Idee, auch wenn es so klingt. Nach dem gleichen Schema habe ich 1992 einen T3 gekauft, der erst 6000,- DM, dann 500 und zum Schluß nur noch 50 gekostet hat. Auf der Rechnung stand 1,-DM, weil der Verkäufer noch die MwSt an das FA abführen musste, denn er handelte im Namen und auf Rechnung seiner Firma. Ich habe einfach nur etwas nachgeholfen, das Auto günstiger zu bekommen. Der Bulli war das günstigste Auto, das ich je gekauft habe.

Gruß aus'm Tal
Martin
(ex VW T2b, VW T3, LT 28 Perkins- Karmann, LT 28 Camper, LT 40 Kasten 4x4, LT45 DOKA 4x4, Land Rover Defender TD5, Mercedes Sprinter 316 4x4, Land Rover Defender TD5 mit Dachzelt, VW T4 Syncro, VW T4)
Benutzeravatar
Martin aus Pirna
 
Beiträge: 208
Registriert: Donnerstag 6. November 2008, 18:10
Wohnort: unweit von Dresden

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon Barney-Nord » Montag 2. September 2019, 23:35

.
Zuletzt geändert von Barney-Nord am Samstag 30. November 2019, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon tiemo » Dienstag 3. September 2019, 08:18

Barney-Nord hat geschrieben:Aber ich schreibe ihn in zwei Wochen nochmal und biete im eine Mark :FREU:


Ost- oder Westmark? ;-)

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4523
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Man kann ja nie genug Stoßstangen haben ;)

Beitragvon Martin aus Pirna » Dienstag 3. September 2019, 09:19

Bei mir waren es damals schon Westmark.

Die Geschichte des T3 war kurios:
Den fand ich in der äußersten Ecke hinter einem Autohaus. Der Inhaber sagte mir damals, er gehöre einem Getränkehändler, der ihn übern TÜV bringen wollte, sich aber zwischenzeitlich einen neuen Bus gekauft habe. An dem Karren war so gut wie alles durchrepariert, bis sie mitbekommen haben, dass der Motor einen Riesentreffer hat. Ein freundlicher Mensch, der den Getränkehändler nicht leiden konnte, hatte ihm in den Öleinfüllstutzen hinterm klappbaren Nummernschild eine Hand voll Sand geschmissen. Das habe ich nach dem Motorausbau festgestellt. Da ich aber noch eine Maschine in der Hinterhand hatte, konnte ich den Bus derart runterhandeln, bis ich ihn für 50 D-Mark hatte. Geholt haben wir ihn mit einem zweiten Bus, der hinten dran kein Kennzeichen hatte. Das hatte meiner hinten dran, dafür hatte ich vorne keins. Wir mussten immer ziemlich dicht hintereinander fahren :shock:
3 Tage später war der neue Motor drin, aus 50 waren 70 PS geworden und das Getriebe hab ich auch gleich getauscht. Auf dem Steuerbescheid standen weiterhin 50 PS ;-) und selbst bei der HU, die damals einfach "TÜV" hieß, merkte der Prüfer nicht, dass 20 Mehr-PS im Motorraum wohnten, der Motor zwei Vergaser statt einem hatte und der Auspuff auf der verkehrten Seite war. Er freute sich aber, dass er Motorraum so schön sauber sei :grin:

Gruß aus'm Tal im Osten
Martin
(ex VW T2b, VW T3, LT 28 Perkins- Karmann, LT 28 Camper, LT 40 Kasten 4x4, LT45 DOKA 4x4, Land Rover Defender TD5, Mercedes Sprinter 316 4x4, Land Rover Defender TD5 mit Dachzelt, VW T4 Syncro, VW T4)
Benutzeravatar
Martin aus Pirna
 
Beiträge: 208
Registriert: Donnerstag 6. November 2008, 18:10
Wohnort: unweit von Dresden


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste