Bremsanlage LT55

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Bremsanlage LT55

Beitragvon Janusch » Dienstag 9. Juli 2019, 18:48

Hallo und guten Abend LT-Freunde,
brauche mal wieder ein paar Tips oder Vorschläge.
An meinem LT55 rubbeln die Vorderradbremsen, sind wohl nach längerer Bremsung verzogen. Würde diese im Zuge der Instandsetzung bzw. Überholung der Bremsanlage erneuern...welchen Hersteller könnt Ihr da so empfehlen,
Im Netz sind nur Voll-Scheiben, keine Belüfteten oder habe ich da nicht richtig geschaut.
Bin für jede Anregung dankbar.

Glück Auf
Janusch
Janusch
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 18. Juni 2019, 19:57
Fahrzeug: LT 55 EZ 87, DV 112 PS

Re: Bremsanlage LT55

Beitragvon Barney-Nord » Dienstag 9. Juli 2019, 21:29

Moin Janusch

Ich empfehle bei Bremsen immer Erstausrüsterqualität, wie zB. ATE oder Bosch, kaufe aber selber meist ATE !

Von Marken wie Febi oder anderem Billigkrams rate ich persönlich bei Bremsanlagen ab !

Schaue doch einfach mal hier, um vergleichen zu können. Dort gibt es auch belüftete Scheiben.

https://www.ebay.de/sch/Bremsenkomplett ... 202.4%20TD

Gruß Barney
Barney-Nord
 
Beiträge: 303
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Bremsanlage LT55

Beitragvon MaBu-Liner » Dienstag 9. Juli 2019, 21:30

Moin,

ich vertreibe für die LT´s eine Bremse für der Vorderachse. Die ist verstärkt, hat einen höheren Reibwert und bremst im LT unglaublich gut. Kein Fading, kein verziehen und bis 400 Grad Temperatur standfest.

Schau mal bei uns im Shop vorbei, dort gibt es eine LT 1 Abteilung.

http://www.wilfrieds-tuning.de/index.ph ... ccessoires


Gruß,

Oliver
MaBu-Liner
 
Beiträge: 164
Registriert: Sonntag 24. März 2013, 16:52
Wohnort: 57392 Schmallenberg
Fahrzeug: Mabu-Liner Roadstar, VW LT50, ACL, 145 PS

Re: Bremsanlage LT55

Beitragvon Barney-Nord » Dienstag 9. Juli 2019, 22:48

Moin Zusammen

Also ich bin wirklich ein wenig verwundert, wie man es überhaupt schafft, eine Bremse vom LT1 zum überhitzen zu bringen !?

Wenn es bergab geht, dann benutze ich doch die "Motorbremse" in Form der Kupplung, indem ich einen entsprechenden Gang zurück schalte und damit die Geschwindigkeit verringere !

Unsere LTs sind doch keine Rennwagen !

Gruß Barney
Barney-Nord
 
Beiträge: 303
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Bremsanlage LT55

Beitragvon Janusch » Mittwoch 10. Juli 2019, 04:57

Moin Barney-Nord,

Magst ja recht haben, ich habe den Clou im letzten Jahr so übernommen. Das leichte Bremsrubbeln war vorher schon und den Rest hat er von mir bekommen, falscher Umgang halt, habe aber dazugelernt.
Schnelles Fahren ist überhaupt nicht mein Ding...max. 90kmh auf der Autobahn.
Danke für deine Tips.

Glück Auf
Janusch
Janusch
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 18. Juni 2019, 19:57
Fahrzeug: LT 55 EZ 87, DV 112 PS


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste