Umrüstung auf 2 einstellbare Spurstangen möglich?

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Umrüstung auf 2 einstellbare Spurstangen möglich?

Beitragvon Manuel Strübing » Montag 1. Juli 2019, 15:41

Hej,

da die Sanierung meiner Lenkung und Vorderachse ansteht würde ich gerne wissen, ob schonmal jemand auf 2 einstellbare Spurstangen umgerüstet hat.

Das würde die Einstellerei um einiges vereinfachen.

Gruß aus Köln

Manuel
Benutzeravatar
Manuel Strübing
 
Beiträge: 778
Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 18:54
Wohnort: Köln
Fahrzeug: LT28 WoMo BJ'90 MABU Kabine mit Alkoven grün/weiß

Re: Umrüstung auf 2 einstellbare Spurstangen möglich?

Beitragvon tiemo » Dienstag 2. Juli 2019, 00:06

Hallo Manuel,

klar kann man einfach zwei verstellbare Spurstangen einbauen.
Allerdings erhöht man damit die Anzahl der einzustellenden Positionen auf drei.
Man würde dann so vorgehen:
- Nach Abnahme der Lenkschubstange durch Abzählen der möglichen Umdrehungen und Einstellung auf die Hälfte das Lenkgetriebe in Mittelstellung bringen,
- Lenkrad in dieser Stellung fixieren und die verstellbare Lenkschubstange so einstellen, dass der Umlenkhebel parallel zur Fahrzeuglängsachse steht,
- Markierungshülse am Lenkgetriebe so justieren, das die Zeigernase mit dem entsprechenden Gussbutzen fluchtet, um ein späteres Auffinden der Mittelstellung zu erleichtern
- nun an den beiden Seiten mittels der beiden verstellbaren Spurstangen die Spur einstellen,
- zu guter Letzt, falls wegen Schiefstand erforderlich, das Lenkrad abnehmen und in der Mittelstellung des Lenkgestriebes gerade wieder aufsetzen.

Ich würde eher darauf achten, Spurstangen und Lenkschubstange in einer Ausführung mit je einem Rechts- und einem Linksgewinde an den Kugelköpfen zu bekommen, sodass man, nach Lösen der Feststellschellen, die Länge durch Verdrehen des Mittelrohres einstellen kann, ohne einen Kugelkopf abpressen zu müssen.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4467
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Umrüstung auf 2 einstellbare Spurstangen möglich?

Beitragvon Manuel Strübing » Dienstag 2. Juli 2019, 10:19

Danke für die ausführliche Antwort Tiemo!

Ich habe da ein Verständnis-Problem: Ich dachte das Lenkgetriebe hat eine mit Kerben markierte Mittelstellung. Warum dann das Abzählen der Umdrehungen?

Ich verspreche mit von der zweiten einstellbaren Spurstange die entkoppelung der mittelstellungseinstellung von der Spureinstellung. Oder denke ich da falsch?

Gruß

Manuel
Benutzeravatar
Manuel Strübing
 
Beiträge: 778
Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 18:54
Wohnort: Köln
Fahrzeug: LT28 WoMo BJ'90 MABU Kabine mit Alkoven grün/weiß

Re: Umrüstung auf 2 einstellbare Spurstangen möglich?

Beitragvon tiemo » Dienstag 2. Juli 2019, 12:10

Hallo Manuel!

Manuel Strübing hat geschrieben:Ich habe da ein Verständnis-Problem: Ich dachte das Lenkgetriebe hat eine mit Kerben markierte Mittelstellung. Warum dann das Abzählen der Umdrehungen?


Die eine Kerbe sitzt auf einem Teil, das ich als "MArkierungshülse" bezeichnet habe. Dieses ist, mit etwas Kraftaufwand, verdrehbar. So kann man es nach dem Abzählen auf die genaue Mitte justieren und erspart sich zukünftig das Zählen. Wenn man einen LT gebraucht bekommt, kann man aber leider nicht sicher sein, dass dieses Teil richtig justiert ist, daher habe ich den Schritt mit dem Abzählen hinzugefügt.

Manuel Strübing hat geschrieben:Ich verspreche mit von der zweiten einstellbaren Spurstange die entkoppelung der mittelstellungseinstellung von der Spureinstellung. Oder denke ich da falsch?


Da denkst du schon richtig, wenn du mit so einer Vermessungsanlage einstellst, die das Verfahren am LT mit erst Lenkung gerade stellen und dann die Gesamtspur einstellen nicht beherrscht.
Zu Zeiten des LT wurde aber sehr oft noch mit Anlagelineal eingestellt und da spielt das keine Rolle.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4467
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Umrüstung auf 2 einstellbare Spurstangen möglich?

Beitragvon Manuel Strübing » Dienstag 2. Juli 2019, 13:11

Prima!

der LT ist seit 96 in Familienbesitz und hat seitdem eine Achsvermessung vor ca. 5 Jahren hinter sich. Da wurde auch irgendwie eingestellt aber ich habe keine Ahnung wie gut oder schlecht.

Der Grund warum ich jetzt die Vorderachse und Lenkung in Angriff nehme ist massives Lenkungsspiel (ca 4 cm) und knacken an der Fahrerseite bei Fahrten über bodenwellen.
Benutzeravatar
Manuel Strübing
 
Beiträge: 778
Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 18:54
Wohnort: Köln
Fahrzeug: LT28 WoMo BJ'90 MABU Kabine mit Alkoven grün/weiß


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast