VW LT 31 2,4 CP verliert Diesel | Werkstatt-Tip München

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

VW LT 31 2,4 CP verliert Diesel | Werkstatt-Tip München

Beitragvon VWLT43 » Freitag 28. Juni 2019, 12:51

Liebe Community,

ich befinde mich gerade auf Reisen gen Albanien und gerade in München angekommen.
Gestern ist mir aufgefallen, das der Bus leicht Diesel verliert, ich habe alle Schlauchschellen der Dieselleitungen nachgezogen, hat nichts geholfen, eine Werkstatt unterwegs hat ihn kurz auf die Bühne genommen, der Diesel tropft bei laufendem Motor beim Dieselfilter herunter. Sie haben den Dieselfilter (der vor 1000 km gewechselt wurde) nachgezogen, leider hat das auch nichts geholfen, für weitere Reparaturen hätte ich dort länger bleiben (und sehr lange warten) müssen.

Habt ihr einen Tip für eine Werkstatt in München und Umgebung, die sich mit LTs auskennt und einen LT mit Stufenhochdach (evtl. auch kurzfristig) auf die Hebebühne nehmen kann oder einen Reparaturschacht hat?

Meine Hoffnung (rein spekulativ) ist, das im besten Fall nur die Dichtung nicht richtig dichtet, falsch sitzt oder defekt ist und ich bald weiterfahren kann. Der Motor läuft soweit rund, er springt ohne Probleme an.

Danke vorab für eure Hilfe und Grüße


VWLT43
VWLT43
 
Beiträge: 17
Registriert: Samstag 23. Februar 2019, 00:16
Fahrzeug: VW LT 28 Westfalia

Re: VW LT 31 2,4 CP verliert Diesel | Werkstatt-Tip München

Beitragvon Barney-Nord » Freitag 28. Juni 2019, 13:20

Hallo namenloser Unbekannter

Schaue mal in dein Nachrichten Postfach hier !

Gruß Barney
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: VW LT 31 2,4 CP verliert Diesel | Werkstatt-Tip München

Beitragvon VWLT43 » Freitag 28. Juni 2019, 20:35

Das ging ja schnell, habe dir eine Nachricht geschickt!

Danke dir Chris
VWLT43
 
Beiträge: 17
Registriert: Samstag 23. Februar 2019, 00:16
Fahrzeug: VW LT 28 Westfalia

Re: VW LT 31 2,4 CP verliert Diesel | Werkstatt-Tip München

Beitragvon VWLT43 » Sonntag 30. Juni 2019, 15:12

Liebe Leute,

mit Barneys Unterstützung ist der Fehler nun gefunden:
Der Dieselverlust besteht bei einer der Einspritzdüsen, morgen werde ich dann mal eine neue Einspritzdüse und Flammscheibe besorgen und in einer Werkstatt einbauen lassen.
Falls ihr einen Werkstatttip habt lasst es mich gerne wissen.

Vielen Dank nochmal (vor allem an Barney), ich melde mich nochmal wenn alles geklappt hat.

Viele Grüße

Chris
VWLT43
 
Beiträge: 17
Registriert: Samstag 23. Februar 2019, 00:16
Fahrzeug: VW LT 28 Westfalia

Re: VW LT 31 2,4 CP verliert Diesel | Werkstatt-Tip München

Beitragvon Barney-Nord » Sonntag 30. Juni 2019, 16:30

Hallo Chis

Nix zu danken, ich helfe gerne !

Das du die Einspritzdüsen und Flammscheibe bei Wessels und Müller München Garching bekommst habe ich dir ja am Telefon gesagt.

Vielleicht weiß ja jemand noch eine andere Bezugsquelle in München.

Aber Wessels und Müller sind Boschvertragshändler, wo die Werkstätten ebenfalls einkaufen, um es dann mit Gewinn an den Endverbraucher weiter zu geben. Ich denke da solltest du die benötigten Teile problemlos mit höchstens einem Tag Lieferzeit erhalten.

Und wie schon am Telefon erwähnt, nimm die alte Einspritzdüse mit, sonst musst du Ca 20€ Pfand pro Düse bezahlen.

Falls wieder Problme auftreten darfsr du mich gerne wieder anrufen.

Gruß Barney :drive
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: VW LT 31 2,4 CP verliert Diesel | Werkstatt-Tip München

Beitragvon VWLT43 » Mittwoch 3. Juli 2019, 21:23

Liebe Leute,

ich löse mal kurz auf: Bei Wessels und Müller hatte ich die neue Düse bestellt, auf dem Parkplatz habe ich dann nochmal genauer nachgeschaut und dabei fiel mir auf, dass der Diesel nicht aus der Düse selbst, sondern aus der Blindkappe austritt. Kurzum: Nicht die Düse war undicht, die Blindkappe war porös und hat nicht mehr richtig abgedichtet.

Eine neue Kappe hatten sie auf Lager und somit ließ sich das Problem beheben.

Vielen Dank nochmal an Barney, der mich nicht nur telefonisch beraten und mich durch die möglichen Fehlerquellen gelotst hat, sondern auch nachvollziehbare Pläne und die nötigen Kontakte für Ersatzteile rausgesucht hat.

Viele Grüße

Chris
VWLT43
 
Beiträge: 17
Registriert: Samstag 23. Februar 2019, 00:16
Fahrzeug: VW LT 28 Westfalia


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast