Welcher Kühler? Gelötete Rippen?

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Welcher Kühler? Gelötete Rippen?

Beitragvon guitarno » Freitag 28. Juni 2019, 09:58

Hi, bei meinem ACL soll der Kühler neu.
Was kann man da empfehlen? Ich habe in 'bezahlbar' bisher Kühler von NRF oder van Wezel gesehen, beide mit 'gelöteten' Kühlrippen.
Was hat das eigentlich auf sich mit den 'gelöteten' Rippen?

Habt Ihr eine Empfehlung für Kühler?

LG, Arno
Benutzeravatar
guitarno
 
Beiträge: 133
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 12:11
Fahrzeug: LT31 Karmann Distance Wide-H, BJ '94

Re: Welcher Kühler? Gelötete Rippen?

Beitragvon tiemo » Freitag 28. Juni 2019, 20:46

Hallo Arno,

meines Wissens hatten frühe LTs (Motor CG, CP oder CH, CL) einen gelöteten Kühler, spätere den verpressten mit dem Vorratsgefäß direkt obendrauf.
Rein theoretisch könnte aber auch jemand einen gelöteten Kühler als Nachbauteil und Ersatz für die verpressten "erfunden" haben. So einen will ich dann auch, denn die kann man reparieren.
Achte darauf, ob der Kühler obendrauf den Flansch für die Befestigungsschrauben des Vorratsgefäßes hat, dann passt er bei dir. Bei den og. Motoren sitzt das Vorratsgefäß hinter dem Motor.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4467
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Welcher Kühler? Gelötete Rippen?

Beitragvon guitarno » Samstag 29. Juni 2019, 00:45

Hi,

Okay, gut zu wissen. Ich habe mir jetzt mal den von NRF bestellt. Den gibt es zurzeit bei Autoteile-Teufel für 227 €. Sonst liegt er fast überall weit über 300 €.
Ich werde berichten.....
Benutzeravatar
guitarno
 
Beiträge: 133
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 12:11
Fahrzeug: LT31 Karmann Distance Wide-H, BJ '94

Re: Welcher Kühler? Gelötete Rippen?

Beitragvon Holstenbuddel » Samstag 29. Juni 2019, 10:16

Moin
Ich will dir ja keine Angst machen, aber ich habe mittlerweile von den NRF, zwei mal einen neuen eingebaut und beide gingen nach ca einem halben Jahr wieder kaputt, nun habe ich mir einen originalen gebrauchten eingebaut.

Gruß Andreas
-wenn es Brüste oder Räder hat - wird es irgendwann Schwierigkeiten machen-
Benutzeravatar
Holstenbuddel
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 10. Juni 2005, 07:19
Wohnort: Hamburg Kirchwerder, am Deich
Fahrzeug: LT31,EZ 04/91, 1G Motor,Karmann,Distance Wide

Re: Welcher Kühler? Gelötete Rippen?

Beitragvon guitarno » Samstag 29. Juni 2019, 14:29

Holstenbuddel hat geschrieben:Moin
Ich will dir ja keine Angst machen....

Gruß Andreas


....schon passiert. :shock: :shock: Was genau ist denn daran kaputt gegangen?

Einen gebrauchten originalen hatte ich auch schon gedacht, aber ich habe Angst, dass der dann auch, wie meiner, innen zusitzt nicht mehr genug Durchfluss hat....
Benutzeravatar
guitarno
 
Beiträge: 133
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 12:11
Fahrzeug: LT31 Karmann Distance Wide-H, BJ '94

Re: Welcher Kühler? Gelötete Rippen?

Beitragvon little dreamer » Samstag 29. Juni 2019, 16:13

Halli Hallo! Zu deiner Frage mit den Rohren. Gelötete Rohre bedeutet das dir Rohre im Endboden verlötet sind es gibt Netze da sind die Rohre nur im Endboden verklebt. Ich selber verwende in meiner Firma
unser Dasis Produkt oder greife auf NRF zurück. Hochwertige Kühler gibt es leider nicht mehr es kommen alle aus dem Land der Aufgehenden Sonne nicht mal Hella Behr ist noch Qulitativ Hochwertig.
Wohl dem der Einen Guten von Früher hat.
little dreamer
 
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 3. September 2014, 17:00
Wohnort: 14959 Klein Schulzendorf
Fahrzeug: Karmann LT L EZ 06/83 ACL Oldtimer

Re: Welcher Kühler? Gelötete Rippen?

Beitragvon Holstenbuddel » Sonntag 30. Juni 2019, 08:35

guitarno hat geschrieben:
Holstenbuddel hat geschrieben:Moin
Ich will dir ja keine Angst machen....

Gruß Andreas


....schon passiert. :shock: :shock: Was genau ist denn daran kaputt gegangen?

Einen gebrauchten originalen hatte ich auch schon gedacht, aber ich habe Angst, dass der dann auch, wie meiner, innen zusitzt nicht mehr genug Durchfluss hat....



Er fing an bei dem Plastikteil rechts raus zu laufen, bei dem ersten kühler fing er auch außen an und ging dann zur Mitte über, zu der Zeit war ich in Portugal, war ein geiles Gefühl, war dann nur am Nachschütten, mit dem gebrauchten habe ich wohl Glück gehabt, alles dicht und die Anzeige geht nicht über die rote Lampe.


Gruß Andreas
-wenn es Brüste oder Räder hat - wird es irgendwann Schwierigkeiten machen-
Benutzeravatar
Holstenbuddel
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 10. Juni 2005, 07:19
Wohnort: Hamburg Kirchwerder, am Deich
Fahrzeug: LT31,EZ 04/91, 1G Motor,Karmann,Distance Wide


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste