Schiebetürschloss aufgebrochen

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Schiebetürschloss aufgebrochen

Beitragvon bkisit » Sonntag 2. Juni 2019, 21:56

Hallo liebe LT-Freunde,

uns ist leider gestern das Schiebetürschloss unseres LTs aufgebrochen worden :-(
Nun lässt sich die Türe zwar noch ganz normal schließen, aber der Schlüssel geht nicht mehr ins Schloss zum Zusperren. Auch von innen lässt sich das Schloss nicht mehr verriegeln :-/

Hat jemand eine Ahnung was hier alles kaputt sein könnt, bzw. welche Ersatzteile man benötigt?
Wir haben leider mit dem Schloss noch keine Erfahrung gemacht.

Hier der aufgebrochene Schließzylinder:
aufgebrochenes-schiebetürschloss.jpeg
aufgebrochenes-schiebetürschloss.jpeg (82.37 KiB) 626-mal betrachtet


Lg,
Benji
LT35, EZ 07/94, ACL, 70kW, Selbstausbau WoMo
Benutzeravatar
bkisit
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 17. August 2015, 15:11
Wohnort: Graz, Österreich
Fahrzeug: LT35, EZ 07/94, ACL, 70kW, Selbstausbau WoMo

Re: Schiebetürschloss aufgebrochen

Beitragvon Barney-Nord » Montag 3. Juni 2019, 01:11

Moin Benji

Ja so ein blöder Aufbruch ist natürlich echt doof !

Dabei lässt sich der LT über die vorderen Türen öffnen, ohne das irgendwas kaputt geht oder der Besitzer überhaupt merkt, das jemand in seinem LT war, aber das wissen nur die alten Autoknacker aus den 80ern :lol: :lol: :lol:

Nun zu dem Bild ...

Da ist leider nix zu sehen, weil der Schaden rechts gesehen der Einbuchtung für den Türgriff ist und der Teil des Bildes rechts fehlt leider auf deinem Bild ;)

Ich vermute mal das der Zylinder gestochen wurde und nun zerstört ist. Warum sich die Tür über die innere Türverriegelung nicht mehr verriegeln lässt, entzieht sich derzeit noch meiner Kenntnis, die Vermutung liegt jedoch nahe, das durch den zerstörten Zylinder die Mechanik im Schlosskasten beschädigt ist.

Ich muss morgen mal in meinen Schuppen gehen, da habe ich so einen Schlosskasten noch liegen und kann da mal schauen, was da noch kaputt gegangen sein könnte. Ich mache natürlich auch ein paar Bilder zum besseren Verständnis.

Anbei mal ein Bild, um zu sehen, welcher Teil, auf deinem Bild fehlt. Allerdings fehlt auf dem Bild der Schliesszylinder noch.

Gruß Barney
Dateianhänge
image.jpeg
Hier fehlen unten im Loch der Schließzylinder und oben im Loch der Türgriff.
image.jpeg (53.58 KiB) 606-mal betrachtet
Barney-Nord
 
Beiträge: 328
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Schiebetürschloss aufgebrochen

Beitragvon bkisit » Montag 3. Juni 2019, 15:56

Danke für deine schnelle Antwort!

Das Bild kann man verschieben, das Fenster dafür ist nur zu klein ;-)

Sieht also so aus aus bräuchten wir auch einen neuen Schlosskasten..


Lg,
Benji
LT35, EZ 07/94, ACL, 70kW, Selbstausbau WoMo
Benutzeravatar
bkisit
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 17. August 2015, 15:11
Wohnort: Graz, Österreich
Fahrzeug: LT35, EZ 07/94, ACL, 70kW, Selbstausbau WoMo

Re: Schiebetürschloss aufgebrochen

Beitragvon Jabba » Montag 3. Juni 2019, 16:41

Kann ich mir nicht vorstellen. Hast du mal die Türpappe abgenommen und nachgeschaut? Das Schloss bzw der Schließzylinder sitzt solo unterm kasten. Wenn jetzt der Schließzylinder fritte ist, bzw da manipuliert wurde, ist der kasten selber ja davon unberührt.
Was sein kann, das der Schließzylinder/mechanismus fest ist und somit der hintere schnippel ebrnso. Dann kannst du auch hinten/innen nicht mehr die ver/entrieglung betätigen.

Bilder zum zylinder und dem nippel siehe hier
http://www.lt-forum.de/dokuwiki/doku.ph ... tuergriffe
Benutzeravatar
Jabba
 
Beiträge: 671
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Schiebetürschloss aufgebrochen

Beitragvon bkisit » Dienstag 4. Juni 2019, 12:31

Hey Leute,

Es gibt mal eine gute Nachricht, Jabba hatte recht und es ist nur der Schließzylinder kaputt, das Schloss ist in Ordnung. :doppel_top:
Durch das Aufbrechen hat sich der Schniepel der Schließzylinders im Schloss verkeilt und somit auch den Schließmechanismus innen blockiert. Man kann jetzt zumindest wieder von innen zusperren.

Ein neuer Schließzylinder von Classic-Parts ist schon bestellt :grin:

Danke für eure Hilfe!

Lg,
Benji
LT35, EZ 07/94, ACL, 70kW, Selbstausbau WoMo
Benutzeravatar
bkisit
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 17. August 2015, 15:11
Wohnort: Graz, Österreich
Fahrzeug: LT35, EZ 07/94, ACL, 70kW, Selbstausbau WoMo

Re: Schiebetürschloss aufgebrochen

Beitragvon Jabba » Dienstag 4. Juni 2019, 12:58

Jupp, hab ich mir gedacht, danke fürs feedback.

Bevor du den alten zylinder wegschmeisdt, bitte mir zusenden, würde mir die plättchen rausholen als ersatz. Danke schreib mir gerne ne pn, falls du den loswerden magst
Benutzeravatar
Jabba
 
Beiträge: 671
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Schiebetürschloss aufgebrochen

Beitragvon bkisit » Donnerstag 6. Juni 2019, 09:42

Ich werde die gleich in den neuen Schließzylinder einbaun, damit ich keinen neuen Schlüssel brauche ;-)

Aber falls etwas übrig bleibt melde ich mich!

Lg,
Benji
LT35, EZ 07/94, ACL, 70kW, Selbstausbau WoMo
Benutzeravatar
bkisit
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 17. August 2015, 15:11
Wohnort: Graz, Österreich
Fahrzeug: LT35, EZ 07/94, ACL, 70kW, Selbstausbau WoMo


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste