Differentialdeckel

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Differentialdeckel

Beitragvon Tastist » Mittwoch 2. Januar 2019, 01:02

Moin liebes Forum,
ich bräuchte bitte kurz Eure Hilfe! Der Differentialdeckel ist bei mir ziemlich arg verrostet, bei der Suche nach Ersatz kam ich nur auf diesen:
https://www.cagero.com/de/prod/Watercoo ... f=18&n=685

Meiner sieht allerdings minimal anders aus, will heißen die beiden "Kreise" zwischen den Löchern rechts und links sind bei mir länglich, dafür zwischen jedem Loch...macht das einen Unterschied?

Der LT ist ein Florida mit 2,4 TD, 68KW von 1990...

Vielen Dank und liebe Grüße,
Simon
Tastist
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 24. September 2017, 10:36
Fahrzeug: LT Florida '90

Re: Differentialdeckel

Beitragvon Tomturbo1958 » Mittwoch 2. Januar 2019, 07:46

Servus!
Das hängt von Deiner Achse ab, welchen Deckel Du hast. Die Achsen wurden nach "Kundenwunsch" eingebaut. Es gibt zwei Differnzialgrößen. Spezifiziere Deinen Deckel in dem Du auf VW Classicparts gehst. Bei VW kann man Dir laut Fahrgestellnummer auch die richtige Teilenummer nennen! Wenn ich eine Frage habe rufe ich an und bekomme immer freundliche Auskunft!
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 358
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 440000 Km Womo Eigenbau Reimodach

Re: Differentialdeckel

Beitragvon maschine » Donnerstag 3. Januar 2019, 20:09

hallo simon
abgebildet ist ein deckel für das kleine diff ( 14 schrauben ) für 49,-€
du hast aber ein großes diff. ( turbo diesel )
an deinem deckel kannst du 16 schrauben zählen.
diesen großen deckel gibt es leider nirgends mehr "neu" zu kaufen....
es bleibt nur, einen guten gebrauchten aufzutreiben...
dieser kann auch von einer zwillingsachse stammen, da er baugleich ist.
entscheidend sind 16 schrauben! bzw bohrungen!

gruß carsten
der wahnsinn hat viele gesichter...
Benutzeravatar
maschine
 
Beiträge: 87
Registriert: Mittwoch 28. Mai 2014, 18:35
Wohnort: nördlich der elbe
Fahrzeug: LT 35 Kasten lang hoch acl / LT 28 1G ( icon )

Re: Differentialdeckel

Beitragvon Tomturbo1958 » Dienstag 8. Januar 2019, 23:14

Servus Carsten!
Du hast hier die brauchbarere Antwort geliefert!
Meinen Deckel habe ich bereits auf Deine Bitte hin, dem "Urlauber" nachgesendet. Wenn der Deckel noch dicht ist, würde ich dem Kollegen empfehlen, mit schleifen, bürsten und Rostumwandler den Deckel zu überarbeiten! Die Deckel sind relativ dick und rosten nur selten durch.
Grüße von südlich der Donau nach nördlich der Elbe!
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 358
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 440000 Km Womo Eigenbau Reimodach

Re: Differentialdeckel

Beitragvon Tastist » Freitag 11. Januar 2019, 00:32

Vielen Dank für die Hilfe...dann mach ich mich wohl mal ans Bürsten... :doppel_top:
Tastist
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 24. September 2017, 10:36
Fahrzeug: LT Florida '90

Re: Differentialdeckel

Beitragvon maschine » Samstag 12. Januar 2019, 14:03

moin moin thomas.... :winter:
kannst du noch vor die tür gehen, oder musst du schon tunnel graben?
gruß carsten
der wahnsinn hat viele gesichter...
Benutzeravatar
maschine
 
Beiträge: 87
Registriert: Mittwoch 28. Mai 2014, 18:35
Wohnort: nördlich der elbe
Fahrzeug: LT 35 Kasten lang hoch acl / LT 28 1G ( icon )

Re: Differentialdeckel

Beitragvon Tomturbo1958 » Dienstag 15. Januar 2019, 09:33

Moin Carsten!
Was meinst Du? Bei uns scheint die Sonne! :?:
In Sichtweite beginnt der Schnee, in 50 Km fängt das Chaos an, in 150 Km geht die Welt unter! Heute wurde ein Hotel verschüttet. In einem evakuierten Schiegebiet dürfen die Helfer (Bundesheer) die Häuser nicht verlassen welche sie ausschaufeln sollten. Wo anders ist eine Lawine durch den Hauptplatz gefahren. Wir haben bis zu 6 Meter Schneehöhen. Die Lawinenverbauten sind bis oben hin voll. 180 Straßen sind gesperrt!
Man traut sich fallweise schon gar keine Lawinen mehr zu sprengen.
Bisher gabs "nur" verletze Helfer. Die Behörden sind sehr umsichtig. Die Leute helfen gut zusammen, vielfach ist man mit solchen Situationen vertraut!
Im Süden und im östlichen Flachland scheint tatsächlich immer wieder die Sonne und es schneit kein Stäuberl! Am Wochenende wird sich die Situation entspannen und dann bekommen Die im Süden eine kleine Ladung Schnee.
Bin neugierig was passiert wenn das alles zergeht?
Ich fahre in der ersten Februarwoche nach Tirol Raceboard fahren, bist Du da in der Nähe?
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 358
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 440000 Km Womo Eigenbau Reimodach


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste