Sven hedin kamin

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Sven hedin kamin

Beitragvon Shanti » Montag 31. Dezember 2018, 18:51

Hallo
Kann mir bitte einer sagen, wofür das Loch unterm Kamin ist im Dach beim hedin bj83?
Danke ihr lieben
Shanti
 
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 19. September 2018, 13:17
Fahrzeug: LT 28 EZ 1982

Re: Sven hedin kamin

Beitragvon Shanti » Montag 31. Dezember 2018, 19:47

Hab noch ein Bild gefunden....
Dateianhänge
6914318F-60F6-4325-8CB1-5311F56A5D24.jpeg
Da wo die nr 6 neben steht
6914318F-60F6-4325-8CB1-5311F56A5D24.jpeg (299.49 KiB) 888-mal betrachtet
Shanti
 
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 19. September 2018, 13:17
Fahrzeug: LT 28 EZ 1982

Re: Sven hedin kamin

Beitragvon Malte_aus_Trier » Dienstag 1. Januar 2019, 15:20

Hallo und ein frohes neues Jahr.

Ich denke wenn du von Kamin sprichst meinst du das Lüftungsgitter vom Warmwasserboiler. Dieser sitzt im Dach und hat nach hinten raus ein Gitter. Zumindest meine ich auf deinem Bild einen Boiler zu erkennen. Meines Wissens ist das grosse obere Loch hinter dem Gitter die Abluft/Verbrennungsluft des Gasboilers. Das untere Loch welches eine separate Blende hat und viel viel kleiner ist, sollte für die Zuluft/Frischluft für den Brenner des Gasboilers sein. Dieses wird gerne mal von Insekten verstopft was zu Funktionsstörungen des Boilers führt. Hatte hier selber schon Probleme mit. Der Boiler bricht dann den Zündvorgang ab und schaltet auf Störung. Einfach das Röhrchen von Schmutz und Dreck befreien und der Brenner läuft wieder. Aber vorsichtig, am besten nicht den Dreck reinpusten, sondern besser rausholen.
Übrigens war diese ZuluftÖffnung bei mir eine Schwachstelle für Wassereintritt. Das Röhrchen füllt die Öffnung der Blende nicht komplett aus, so dass hier Wasser eintreten konnte und über die Jahre der darunter liegende Spriegel ganz schön Rost angesetzt hat. Also am besten ringsherum abdichten.

Viele Grüsse aus Trier
Malte
Benutzeravatar
Malte_aus_Trier
 
Beiträge: 19
Registriert: Freitag 21. September 2018, 17:59
Wohnort: Trier
Fahrzeug: LT28D '84 Sven Hedin DW

Re: Sven hedin kamin

Beitragvon Shanti » Dienstag 1. Januar 2019, 18:41

Vielen Dank schonmal.... werde das morgen mal ganz genau unter die Lupe nehmen. Dieses Luft Zufuhr rohe habe ich nicht gesehen.
Shanti
 
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 19. September 2018, 13:17
Fahrzeug: LT 28 EZ 1982

Re: Sven hedin kamin

Beitragvon Gerhard Allmang » Dienstag 1. Januar 2019, 19:06

Hallo,
das Röhrchen ist der Kondenswasser Ablauf.
Falls Du Bed.-und Einbauanleitung benötigst,gib mir deine Adresse per PN,
ich kopiere sie Dir dann.
Gruss Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard Allmang
 
Beiträge: 33
Registriert: Sonntag 6. März 2016, 21:49
Wohnort: Pohlheim Dorf-Güll
Fahrzeug: LT35 Distance Wide Gold Bj 96 2,4L TD 70kw ACL

Re: Sven hedin kamin

Beitragvon Malte_aus_Trier » Mittwoch 2. Januar 2019, 10:34

Hallo,
Das dieses Röhrchen für das Kondenswasser ist wusste ich gar nicht, würde aber erklären warum ich unterhalb des Röhrchens Rostansatz habe. Das Röhrchen führt bei mir nur gerade so bis außerhalb. Das Wasser könnte bei mir auch außen am Rohr wieder zurück ins Fahrzeug gelangen. Das werde ich abdichten.

Trotzdem wird hier der Brenner auch mit Frischluft versorgt. Ansonsten kann ich mir die von vielen Benutzern beschriebenen Störungen nicht erklären, die immer auftreten wenn das Rohr mit Dreck und Insekten verstopft ist.

Viele Grüße aus Trier

Malte
Benutzeravatar
Malte_aus_Trier
 
Beiträge: 19
Registriert: Freitag 21. September 2018, 17:59
Wohnort: Trier
Fahrzeug: LT28D '84 Sven Hedin DW


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste