LT28 I Benzinfilter

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

LT28 I Benzinfilter

Beitragvon theodor » Montag 19. November 2018, 12:09

Ahoi!

Ich habe seit einem halben Jahr einen LT28 Baujahr 1976. Ich kenne mich leider noch nicht aus. Ich habe manchmal das Problem, dass er ausgeht, wenn die Kupplung durchgetreten wird und nicht gleichzeitig Gas gegeben wird. Typischerweise ist das so die erste viertel Stunde nach dem Losfahren so. In der Regel muss ich beim Anlassen Gas dazugeben. Im Leerlauf, wenn er denn an bleibt, klingt er sehr unregelmäßig, so wrrr..wrrr..wrrr...
Letztens bin ich damit zum ersten Mal auf die Autobahn. Das hat auch erst gut geklappt, doch dann brach die Leistung stark ein. Ich schaffte gerade so 60 und bin sofort runter von der Autobahn. Jedes Mal, wenn ich bei über 60 bis 70 km/h Gas gebe, fängt er erst an komisch zu klingen. Versuche ich mehr Gas zu geben, macht er Klopfgeräusche (vielleicht Fehlzündungen?). Zwischendurch war dann auch plötzlich wieder alles normal. Dann wieder nicht. Bei niedrigeren Geschwindigkeiten gibt es keine Probleme. Bergauf ganz besonders.
Ich habe ein bisschen herum gelesen und denke nun, dass es gut seit könnte, dass irgendwas mit der Kraftstoffversorgung nicht ok ist. Dass vielleicht der Benzinfilter verstopft ist. Keine Ahnung ob der in den letzten 20 Jahren Mal gewechselt wurde. Die Benzinpumpe klingt normal, glaube ich. Sie verändert ihr Geräusch nach ihren ersten 4 Sekunden Laufzeit etwas. Dann konstant.
Vielleicht muss auch der Luftfilter Mal getauscht werden?
Nun würde ich mir gerne als erstes den Benzinfilter anschauen. Ding ist, ich weiß nicht ein Mal, wo ich den finde. Irgendwo auf dem Weg vom Tank zum Motor denke ich. Vor oder nach der Benzinpumpe? Muss ich dazu unten drunter krabbeln?
Und wo ist eigentlich der Luftfilter?
Gibt es vielleicht irgendeine Lektüre, die mir Antworten auf solche Fragen gibt, wie "Wo ist der Luftfilter, wie sieht er aus und wie tausche ich den?"

Danke schon Mal und echt gut, dass es dieses Forum hier gibt!
theodor
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 8. Mai 2018, 21:00
Fahrzeug: LT28 WoMo

Re: LT28 I Benzinfilter

Beitragvon Christian Anner » Montag 19. November 2018, 15:36

Also ich resümiere:
Du kaufst dir etwas von dem du mal absolut keine Ahnung hast und hoffst dass alles glatt geht.
Sorry mit dieser Einstellung wirst du bei einem alten Auto und auch speziell beim LT keine Freude haben - und das Auto nicht an dir. Wie wärs denn mit einem 123er in Hipsteroptik?

Zum Thema "wo finde ich was" beim LT gibt's im Nachbarforum (www.lt-forum.de) das "Wiki" und dort sollte "dir geholfen werden" wenn du das Inhaltsverzeichnis durchliest.

Benzinfilter ist beim Benziner vor dem Tank, oberhalb der Hinterachse, sieht aus wie der Filter beim Moped, mit Schlauchschellen am Benzinschlauch gesichert. Und JA, man muss unters Auto kriechen wenn man den Wechseln will.

Der Luftfilter ist äh halt... ernsthaft?
Benutzeravatar
Christian Anner
 
Beiträge: 160
Registriert: Montag 13. September 2010, 19:42
Wohnort: Rosenheim
Fahrzeug: LT 31, EZ 05/78, CH 75 PS, Ziegler TSF

Re: LT28 I Benzinfilter

Beitragvon audiraudies » Montag 19. November 2018, 16:07

Hallo Theodor,
jeder fängt mal an, aber wenn Du so gar keine Erfahrung mit der Materie hast, sollte Dich Jemand mit Erfahrung "an die Hand" nehmen.
Oder Du legst Dir erstmal etwas Literatur zu: Jetzt helfe ich mir selbst bzw. Reparaturhandbuch. Oder sogar den Original VW Reparaturleitfaden - kostet zwar etwas, ist aber eine enorme Hilfe.
Wenn die Kiste nicht richtig läuft, kann das viele Ursachen haben.
Ich würde erstmal alle Standardsachen prüfen / erneuern: Zündkerzen, Zündkabel, Verteilerkappe, Verteilerfinger, Unterbrecherkontakte, Zündzeitpunkt prüfen/einstellen, Luftfilter, Benzinfilter, Ölwechsel mit Filter, Keilriemen, Ladespannung der Lichmaschine usw.
Dann bist Du schonmal ganz weit vorn und die Kiste läuft vielleicht schon wieder super.
Am Vergaser würde ich ganz als letztes drehen, wenn alles andere nicht geholfen hat.

Viel Glück!
Gruß aus Lübeck
Stefan
Benutzeravatar
audiraudies
 
Beiträge: 347
Registriert: Donnerstag 23. August 2012, 16:15
Wohnort: Sereetz bei Lübeck
Fahrzeug: LT28 Karmann Bj.78, CH + LT31 Feuerwehr Bj.86, DL

Re: LT28 I Benzinfilter

Beitragvon theodor » Montag 19. November 2018, 18:29

Danke für diese hilfreichen antworten. Habe mir jetzt ein Buch bestellt. Hatte die Wahl zwischen einem dicken schweren für 40 Euro und einen dünneren für 15 und habe mich für das dickere entschieden, weil das vielleicht besser ist.
http://www.das-freizeitbuch.de/product_ ... LT-35.html
Dann schau ich mir mal diesen Kraftstofffilter an.
theodor
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 8. Mai 2018, 21:00
Fahrzeug: LT28 WoMo

Re: LT28 I Benzinfilter

Beitragvon audiraudies » Dienstag 20. November 2018, 14:18

Die Reparaturanleitung ist ein guter Anfang.
Dies hier könnte auch interessant sein. Ist nicht so teuer und konzentriert sich mehr auf die Motortechnik:
https://www.ebay.de/itm/Werkstatthandbu ... 0010.m2109

Ansonsten findet man viel im bereits erwähnten LT-Wiki oder alte Beiträge mit Hilfe der Suchfunktion.
Denn viele Probleme sind hier schon tiefgreifend behandelt worden.
Benutzeravatar
audiraudies
 
Beiträge: 347
Registriert: Donnerstag 23. August 2012, 16:15
Wohnort: Sereetz bei Lübeck
Fahrzeug: LT28 Karmann Bj.78, CH + LT31 Feuerwehr Bj.86, DL


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste