Ventilfedern

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Ventilfedern

Beitragvon Pedro » Sonntag 4. März 2018, 07:59

Hallo Zusammen

Ich habe eine Frage zu den TD Motoren 1G bzw DV, beide gibt es mit Hydrostössel ausgerüstet
Weiss jemand, ob bei diesen beiden Motoren unterschiedliche Ventilfedern eingebaut sich, da sich die Nockenwellen unterscheiden. Die Nockenwelle von DV ist etwas schärfer.
Ich habe einen kompletten Kopf vom 1G mit Hydros ( von AMC) und möchte die Nockenwelle vom DV (ebenfalls mit Hydros) wegen schärferer Nocken in den 1G Kopf einbauen, falls es die Ventilfedern erlauben.

LG
Pedro
Pedro
 
Beiträge: 16
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 17:00
Fahrzeug: DV 2.4TD Bj 88

Re: Ventilfedern

Beitragvon schaettman » Sonntag 4. März 2018, 11:29

Motorkennbuchstabe DV 1G ACL
Leistung (kW) 75 68 70
Leistung (PS) 102 92 95
bei U/min 4300 3500 3500

Drehmoment (Nm) 195 195 205
bei U/min 2500-2600 1800-3100 2200-3200

da haste zwar 10 PS mehr, musst aber 800 U/min mehr drehen und das Drehmom liegt erst bei höheren Drehzahlen an und nicht so gleichmäßig wie beim 1G .
Gruß th
nun mit "H" :-)
Benutzeravatar
schaettman
 
Beiträge: 454
Registriert: Samstag 31. Mai 2008, 15:32
Wohnort: Hohnhorst SHG
Fahrzeug: LT 45 TD, EZ 84, 1G,Selbstausb. Ölofen Vesuv

Re: Ventilfedern

Beitragvon tiemo » Sonntag 4. März 2018, 13:55

Hallo Pedro,

sollte passen. Die Ventilfedern sind gleich.
Halte dich nur beim Aus- und Einbau an die Anleitung, damit sich die Welle nicht zu sehr verspannt. Bei der Länge könnte sie sonst brechen.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4218
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Ventilfedern

Beitragvon maschine » Sonntag 4. März 2018, 14:21

schönen sonntag allerseits...
also laut der auflistung auf seite 15-21 im VW LT reparaturleitfaden dieselmotor von 1993
sind die nockenwellen in den hydro-köpfen ( DW II, DV II, 1S, 1G ) alle gleich.
abweichungen in richtung zahmere steuerzeiten / mehr drehmoment gibt es erst bei den ACT und ACL motoren... dafür gleich in mehreren schritten kurz aufeinander folgend ( nicht in der auflistung ersichtlich, weil von 1993 ) .
---
die noch schärferen steuerzeiten stammen von den mechanischen ( DW I, DV I ) zylinderköpfen, deren nockenwellen aber nicht ohne weiteres in die hydroköpfe verbaut werden können.
(genaueres weiß ich nicht, evtl andere nockenhöhen, aber auch ein um 5mm größers maß "a" zum wellenausgang auf das abtreibende riemenrad zur esp )

die frage hinsichtlich der leistungs- und drehmomentverläufe interessiert mich auch schon seit längerem.

da stellt sich doch die frage:
wo bekommt der 1G-motor bei gleicher nocke im vergleich zum DV II seinen wesentlich besseren drehmomentverlauf her...?

gruß maschine
der wahnsinn hat viele gesichter...
Benutzeravatar
maschine
 
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 28. Mai 2014, 18:35
Wohnort: nördlich der elbe
Fahrzeug: LT 35 Kasten lang hoch acl / LT 28 1G ( icon )

Re: Ventilfedern

Beitragvon schaettman » Sonntag 4. März 2018, 16:40

Moin, da bleibt dann ja nur noch die ESP - laut Wiki sind die den Nummern nach unterschiedlich... Gruß th
nun mit "H" :-)
Benutzeravatar
schaettman
 
Beiträge: 454
Registriert: Samstag 31. Mai 2008, 15:32
Wohnort: Hohnhorst SHG
Fahrzeug: LT 45 TD, EZ 84, 1G,Selbstausb. Ölofen Vesuv

Re: Ventilfedern

Beitragvon Pedro » Sonntag 4. März 2018, 18:53

Vielen Dank fur eure raschen Antworten.
Habe ja in einem anderen Beitrag von meinen gerissenen Zylinderkopf berichtet.
Habe nun beim neuen 1G Kopf ( komplett bestückt mit Ventilen und Nockenwelle etc) die eingebaute Nockenwelle gegen die alte Nockenwelle vom defekten Kopf bestückt, da die offensichtlich andere Nocken hat und denke, dass ich dann in der Abstimmung mit der ESP und des Turboladers nicht ändern muss.
Mich haben die vormontierten Ventilfedern im neuen 1G Kopf interessiert, da ich njcht unbedingt nachschauen möchte, und hoffe,dass sie stark genug sind.

LG
Pedro
Pedro
 
Beiträge: 16
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 17:00
Fahrzeug: DV 2.4TD Bj 88

Re: Ventilfedern

Beitragvon tiemo » Montag 5. März 2018, 02:48

Hallo Pedro!

Pedro hat geschrieben:Habe nun beim neuen 1G Kopf ( komplett bestückt mit Ventilen und Nockenwelle etc) die eingebaute Nockenwelle gegen die alte Nockenwelle vom defekten Kopf bestückt, da die offensichtlich andere Nocken hat und denke, dass ich dann in der Abstimmung mit der ESP und des Turboladers nicht ändern muss.


Vielleicht hat die Nockenwelle in deinem Kopf schon die Steuerzeiten für ACL/ACT. Und 1994 gab es nochmal eine Änderung. Die älteren ACL/ACT Nockenwellen bis 5/94 haben zwischen den Nocken an Zylinder 2 den Einschlag "F", die ab 5/94 den Einschlag "J". Mit fortschreitender Verschärfung der Abgasgesetze wurden die Steuerzeiten immer kürzer gestellt.
Bei den Nockenwellen ab 5/94 ist noch zu beachten, dass sich auch der Hub für die Vakuumpumpe verändert hat, für die "J"-Nockenwellen benötigt man auf jeden Fall eine andere Vakuumpumpe, sonst wird entweder das Gehäuse der Vakuumpumpe gesprengt oder schlimmstenfalls bricht die Nockenwelle im Bereich der Pumpe.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4218
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Ventilfedern

Beitragvon Pedro » Montag 5. März 2018, 19:43

Danke an Alle
Pedro
 
Beiträge: 16
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 17:00
Fahrzeug: DV 2.4TD Bj 88


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast