Sturz positiv oder negativ?

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Sturz positiv oder negativ?

Beitragvon guitarno » Freitag 12. Januar 2018, 00:37

Hallo, vielleicht noch mal als eigener Thread:

In den diversen Abhandlungen über Spur- und Sturz-Einstellungen wird hier ganz oft Sturz 0 bis leicht negativ empfohlen.
So wie ich die Angaben über Sturz-Einstellungen im LT-Wiki allerdings verstehe, sollen doch eher positive Werte eingestellt werden (+40 +-20).
Was ist denn nun richtig? Oder beruhen Eure Empfehlungen von 0 bis negativ eher auf Erfahrungen?

Gruss, Arno
Benutzeravatar
guitarno
 
Beiträge: 124
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 12:11
Fahrzeug: LT31 Karmann Distance Wide-H, BJ '94

Re: Sturz positiv oder negativ?

Beitragvon guitarno » Dienstag 23. Januar 2018, 12:50

Hat denn keiner von euch Spezialisten eine Antwort da drauf???
Benutzeravatar
guitarno
 
Beiträge: 124
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 12:11
Fahrzeug: LT31 Karmann Distance Wide-H, BJ '94

Re: Sturz positiv oder negativ?

Beitragvon guitarno » Sonntag 11. März 2018, 15:08

Ich muss das Thema nochmal hochholen.

Lieber 'weniger Vorspur als mehr' wird hier öfters gesagt. Das hab ich bereits ausprobiert und es ist tatsächlich so, dass eine Vorspur von 3mm, (also 1,5mm pro Rad), oder sogar nur 2mm, die Rollgeräusche drastisch verringert gegenüber größeren Einstellungen. Bis 6mm 'darf' man ja laut VW-Angaben. Das Fahrverhalten ändert sich dabei kaum spürbar.

Beim Sturz bin ich mir aber nicht sicher: also lieber eine etwas positivere Einstellung oder Sturz 0, wie es hier auch schon gesagt wurde? Oder 40" +- 20" wie angegeben??
Wenn ich unbelastet Sturz 0 einstelle, dann habe ich bei Belastung theoretisch einen negativen Sturz, wodurch die äußeren (kleineren) Radlager mehr belastet werden dürften. Das 'fühlt' sich irgendwie nicht so gut an.
Also wäre doch eine positive Einstellung, die dazu führt, dass der Sturz bei Belastung 'höchstens' 0 hat, besser sogar immer noch ein klein wenig positiv bleibt, die beste Lösung, oder sehe ich das falsch?

Sagt doch mal: wie habt Ihr Eure Achsen eingestellt und welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?
Benutzeravatar
guitarno
 
Beiträge: 124
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 12:11
Fahrzeug: LT31 Karmann Distance Wide-H, BJ '94

Re: Sturz positiv oder negativ?

Beitragvon Thomas B aus LE » Sonntag 11. März 2018, 22:01

Hallo und guten Abend Arno,
Kann Dir nur mit technischen Daten helfen, habe keine gesonderten Erfahrungen in
Bezug Deiner Voreinstellungen.
Guckst Du hier:
http://www.bilder-upload.eu/show.php?fi ... 798203.jpg

Viele Grüße
Thomas
@es gelingt mir nicht, dieses Datenblatt hier einzustellen, darum o.g. Upload.
Thomas B aus LE
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 3. Oktober 2017, 18:03
Fahrzeug: LT 35 E, EZ 06/93, kurz,flach, 1E

Re: Sturz positiv oder negativ?

Beitragvon guitarno » Montag 12. März 2018, 08:01

Vielen Dank.
Diese Daten sind mir bekannt. Die stehen auch genauso im LT Freunde Wiki.
Mich interessiert, warum manche die Vorderachse ihres LT anders einstellen, speziell den Sturz auf 0°, so wie ich es in manchen Beiträgen hier gelesen habe.
Deren Empfehlungen und Erfahrungen, z.b. mit Reifenverschleiß oder Fahrverhalten, wüsste ich gerne.

Grüsse.
Benutzeravatar
guitarno
 
Beiträge: 124
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 12:11
Fahrzeug: LT31 Karmann Distance Wide-H, BJ '94


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste