LT Springt nicht an , Kälte !?

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

LT Springt nicht an , Kälte !?

Beitragvon Bernhard » Donnerstag 9. November 2017, 12:27

Hallo ,
mittlerweile ist es bei uns schon kälter (0 Grad) und mein Lt 35 mit ACL Motor springt nicht mehr an . Es wurde vor 2 Monaten der Zahnriemen und einige Kleinigkeiten gemacht und der Motor hat 137TKM orig. drauf und läuft top und ist eigentlich im sehr guten Zustand .
Habe bemerkt das der Kaltstart mit fallenden Temperaturen immer schlechter wurde , bis jetzt bei 0Grad gar nichts mehr geht .
Er hatte in letzter Zeit beim Kaltstart die ersten 10-20 Sekunden stark geraucht und lief ein bischen holprig , aber dann war alles gut und ist danach auch immer sofort angesprungen und sauber gelaufen !
Das Vorglührelais funkt i.o . , Kaltstartzug funktioniert auch .
Was kann ich meinem Lt gutes tun ?
- neue Glühkerzen ?
- neue Stromschienen ?
- Streifensicherung kontrollieren / gegen andere Sicherung tauschen?
- Umbau auf 2 Relais ?
Wie bringe ich den LT wieder zum laufen ? Warten auf wärmere Temperaturen ?
Wollte noch einiges am LT machen ( Fenstereinbau , Rostvorsorge, Innenausbau) deshalb würd ich das Fahrzeug noch gerne bewegen .
Danke schonmal für Eure Tipps !
Viele Grüße aus dem frostgen Garmisch
Bernhard
Benutzeravatar
Bernhard
 
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 5. Juli 2017, 22:22
Fahrzeug: LT35 lang , ACL , 95Ps ,BJ93 , Selbstausbau

Re: LT Springt nicht an , Kälte !?

Beitragvon tiemo » Donnerstag 9. November 2017, 15:51

Hallo Bernhard!

Bei so einem neuen Motor (137tkm) tippe ich mal auf einen Fehler in der Vorglühanlage oder einen falsch eingestellten Förderbeginn.

Bevor jetzt die wilde Tauscherei losgeht, erst mal Diagnose machen, was die Ursache ist.
Dazu den Vorglühstrom feststellen mit einem DC-Zangenamperemeter, Sollwert beim ersten Glühen in der ersten Sekunde: 100A Gesamtstrom. Wenn der Strom erreicht wird, ist die Vorglühanlage auch schon abgehakt. Falls nicht, muss man weiter suchen.
Den Förderbeginn muss man halt nochmal mit einer Messuhr bestätigen, hier werden beim Zahnriemenwechsel häufig Fehler gemacht, mit teilweise schlimmen Spätfolgen.
Eine weitere "beliebte" Ursache ist Luft im Kraftstoffsystem, die man im Klarschlauch vor der Einspritzpumpe aber sehen kann.
Leider hat nicht jede Werkstatt noch die Spezialwerkzeuge für den LT, da wirds dann schwierig. Lass mal jemanden LT-Geübten einen Blick draufwerfen.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 3869
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: LT Springt nicht an , Kälte !?

Beitragvon Micha-Schrauber » Donnerstag 9. November 2017, 18:00

Hallo Bernhard,

da Du vor zwei Monaten den Zahnriemen hast machen lassen, und das ja auch wohl Jemand war der es gut gemacht hat, weil Du ja vom guten Lauf des Motors schreibst, schliesse ich mal Förderbeginneinstellung aus.
Wenn das Vorglührelais in Ordnung ist, wie Du schreibst, bleibt eigentlich nur zu vermuten, dass eine ganze Glühkerzen Reihe, oder zumindest mehrere nicht in Ordnung sind.
Das ist ein Typisches verhalten bei zunehmender Kälte, auch dass er erst mal schlecht gelaufen ist, bei wärmeren Temperaturen, dass nicht auf allen Zylindern vorgeglüht wird.
Streifensicherungen prüfen, und zwar mal ausbauen, weil manchmal ist dort Korosion u. das erhöht den Übergangswiederstand, und es gibt auch feine Risse in den Metallstreifen, die man nicht immer sieht. Leitungen messen bis zu den Kerzen, und wie man die Kerzen messen kann, auch ohne Zangenamperemeter steht im Wiki vom LT-Forum.

Gruß,
Micha
Schönen Gruß aus Mainz am Rhein !
Benutzeravatar
Micha-Schrauber
 
Beiträge: 746
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 20:05
Wohnort: Mainz am Rhein
Fahrzeug: LT28.75PS,Autoschmiede Ausbau+LT55 Niesmann Liner

Re: LT Springt nicht an , Kälte !?

Beitragvon Bernhard » Donnerstag 9. November 2017, 18:45

Hallo !
Danke für die Tipps , werde das Ganze nä. Woche angehen .
Hab heut die Batterie ans Ladegerät geschlossen , wegen der langen "Orglerei"
Bringt das was wenn man den LT anschiebt oder anzieht?
Danke und Gruß
Bernhard
Benutzeravatar
Bernhard
 
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 5. Juli 2017, 22:22
Fahrzeug: LT35 lang , ACL , 95Ps ,BJ93 , Selbstausbau

Re: LT Springt nicht an , Kälte !?

Beitragvon tiemo » Donnerstag 9. November 2017, 20:35

Hi!

Bringt nur was, wenn es an einem lahmen Anlasser liegt. Der führt aber nicht zu Qualm nach dem Anspringen, daher unwahrscheinlich.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 3869
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: LT Springt nicht an , Kälte !?

Beitragvon Micha-Schrauber » Donnerstag 9. November 2017, 20:40

Hallo Bernhard,

wenn Du zwanzig Leute hast, die eine halbe Std. schieben können... :-| oder einen Traktor der den LT zwanzig mal um's Dorf zieht, :-? ..hast beim Diesel bei den Temperaturen keine Chance...bis der Motor so warm ist, dass sich Diesel von alleine entzündet, dauert...

Gruß,
Micha
Schönen Gruß aus Mainz am Rhein !
Benutzeravatar
Micha-Schrauber
 
Beiträge: 746
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 20:05
Wohnort: Mainz am Rhein
Fahrzeug: LT28.75PS,Autoschmiede Ausbau+LT55 Niesmann Liner

Re: LT Springt nicht an , Kälte !?

Beitragvon Bernhard » Donnerstag 9. November 2017, 21:26

Hi!
Ok dann warte und hoffe ich auf wieder höhere Temperaturen :kaffeetasse:
lass den Großen einfach mal Ruhen...

Vielen Dank an Euch!!
Gruß
Bernhard
Benutzeravatar
Bernhard
 
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 5. Juli 2017, 22:22
Fahrzeug: LT35 lang , ACL , 95Ps ,BJ93 , Selbstausbau

Re: LT Springt nicht an , Kälte !?

Beitragvon Tomturbo1958 » Freitag 10. November 2017, 13:07

Servus!
Du kannst vermutete Übergangswiderstände der Vorglühanlage umgehen, indem Du einfach mit dem Starthilfekabel von der Batterie auf die Glühstifte gehst. Wenn er so startet, benötigt die Vorglühanlage etwas Liebe. Wenn er trotzdem nicht startet, liegt es am Starter. Dein Motor ist sonst offensichtlich OK, wie Du beschreibst, so kann es nur am Vorglühen oder an der Startdrehzahl liegen. Trotzdem der Starter gut durchdreht kann das bei ungünstigen Verhältnissen zu wenig sein. Bei warmer Witterung dreht der Starter einige Zeit bis der Motor anspringt, bis dahin spritzen die Düsen ein und es lagert sich Sprit im Brennraum und Auspuff an. Dann starten vier oder Fünf Zylinder, die restlichen spritzen noch immer unverbrannten Sprit ein, das ergibt eine Menge Rauch. Beim schnellen Durchdrehen erfolgt schon bei der ersten Kompression eine Zündung und der Motor startet fast rauchfrei. Das ist ein Selbstzünder, der zündet nur durch die Kompression. Der Zündzeitpunkt wird durch den Förderbeginn bestimmt und die Glühstifte helfen beim Startvorgang.
So es Dir möglich ist kannst Du das auch einfach testen, Du lässt Dich einfach anschleppen.
Ich habe vor ein paar tausend Kilometer meinen Starter getötet. (es war mir gerade nach Starter töten) Der neue Starter dreht hörbar schneller durch, seither gibt es keinen Rauch. Letztes Wochenende hatten wir in Kärnten Frost, auch da hat es keinen nennenswerten Rauch gegeben!
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 142
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 430000 Km Womo Eigenbau Reimodach

Re: LT Springt nicht an , Kälte !?

Beitragvon Bernhard » Sonntag 12. November 2017, 21:16

Servus nochmal !
Danke auch Dir Tom , werde Deinen Tip mit , direkt auf die Schienen mit 12v gehen ausprobieren .
Habe im Netz folgendes gefunden :https://www.ebay.de/itm/Standheizung-230V-Motorvorwarmer-Motor-Heizung-Zuheizer-Motorvorwarmung-NEU/230865459782?hash=item35c0a75a46:g:tY8AAOSwRLZUKl16

Währ das für jetzt sinnvoll , damit er anspringt ? Anscheinend ist der Motor dann nach einiger Zeit ja schön warm ...
Müßte meinen LT mal in die Werkstatt bewegen und dazu sollte er anspringen ...
Was meint Ihr ?

Gruß
Bernhard
Benutzeravatar
Bernhard
 
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 5. Juli 2017, 22:22
Fahrzeug: LT35 lang , ACL , 95Ps ,BJ93 , Selbstausbau

Re: LT Springt nicht an , Kälte !?

Beitragvon Tomturbo1958 » Montag 13. November 2017, 23:16

Servus!
Probiere was ich Dir geraten habe, Du wirst Dich ärgern so viel Zeit mit anderen Gedanken verbraten zu haben!
Falls Du Dich weiter in den Norden orientieren willst, kannst Du eine Dieselstandheizung einbauen welche den Innenraum über das Kühlwasser mit der Fahrzeugheizung wärmt!
Güße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 142
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 430000 Km Womo Eigenbau Reimodach

Re: LT Springt nicht an , Kälte !?

Beitragvon Bernhard » Mittwoch 15. November 2017, 22:21

Servus nochmals !
Hatte heut beim startversuch direkt mit dem Kabel auf die Stromschienen gebrückt und siehe da er ist gleich gelaufen und das bei jetzt noch tieferen Temperaturen :doppel_top:
Jetzt werd ich mich mal über die Glühanlage machen ...
Dies zur Info an euch .
Vielen Dank Tom für den Tipp! :FREU:
Benutzeravatar
Bernhard
 
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 5. Juli 2017, 22:22
Fahrzeug: LT35 lang , ACL , 95Ps ,BJ93 , Selbstausbau

Re: LT Springt nicht an , Kälte !?

Beitragvon Tomturbo1958 » Donnerstag 16. November 2017, 13:35

Servus!
Freut mich! Jetzt bekommt die Vorglühanlage Streicheleinheiten!
Nicht vergessen, bis zu den Streifensicherungen ist alles ungesichert! 100 Ampere ist gewaltig viel Strom!
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 142
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 430000 Km Womo Eigenbau Reimodach

Re: LT Springt nicht an , Kälte !?

Beitragvon tiemo » Donnerstag 16. November 2017, 13:45

Hi!

Tomturbo1958 hat geschrieben:100 Ampere ist gewaltig viel Strom!


Jo, man kann damit sogar schon schweißen. Also immer erst schön Masseband an der Batterie abklemmen....

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 3869
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: LT Springt nicht an , Kälte !?

Beitragvon Tomturbo1958 » Freitag 17. November 2017, 00:03

Servus Tiemo!
Mich hat's jetzt interessiert, ich habe heute, 1 1/2 Wochen nach der letzten Ausfahrt, gestartet. Nahezu kein Rauch, nichts was ich auf der HandyKamera festhalten hätte können. Beim Gasstoß um die Lima zu erregen ein kleines schwarzes Wolkerl. Beim kalten Fahren raucht es etwas wenn die LDA einsetzt, weil ich ihm etwas mehr Futter gegeben habe, daß er die Berge freudiger angeht.
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 142
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 430000 Km Womo Eigenbau Reimodach


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], syncromat und 2 Gäste