Motor will nicht mehr ausgehen.

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Motor will nicht mehr ausgehen.

Beitragvon Mahony » Donnerstag 12. Oktober 2017, 08:11

Mahlzeit,

Mein Mahony will ab und zu einfach nicht mehr aus gehn. Es passiert so in einem von zehn Fällen, dass er einfach anfängt zu stottern aber dennoch weiter läuft. Ich habe erst kürzlich den Zahnriemen wechseln lassen und habe mich schon gefragt, ob die förderpumpe vielleicht nicht mehr korrekt eingestellt ist. Ein gestiegener Verbrauch ist mir allerdings nicht aufgefallen. Ich bin kein Schrauber und habe leider auch noch keine "Werkstatt des Vertrauens" gefunden wo ich nachfragen könnte. Also hier.... Jemend nee Idee woran das liegen könnte?

Gruß Aaron
Mahony
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 11. August 2017, 14:52
Fahrzeug: LT 28 D, EZ 03/88, 102PS, Selbstausbau WoMo

Re: Motor will nicht mehr ausgehen.

Beitragvon tiemo » Donnerstag 12. Oktober 2017, 09:10

Hallo Aaron!

Vermutlich hat sich ein kleiner Schmutzpartikel in deinem ELAB gefangen und verhindert, dass dieses den Kraftstoff 100% abstellt. Man kann es rausschrauben und reinigen oder ersetzen.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 3796
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Motor will nicht mehr ausgehen.

Beitragvon Mahony » Donnerstag 12. Oktober 2017, 09:46

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werd das Teil am Wochenende mal ausbauen und reinigen.
Mahony
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 11. August 2017, 14:52
Fahrzeug: LT 28 D, EZ 03/88, 102PS, Selbstausbau WoMo

Re: Motor will nicht mehr ausgehen.

Beitragvon Micha-Schrauber » Donnerstag 12. Oktober 2017, 11:22

Hi Tiemo,

vielleicht sollte man jemandem, der schreibt, dass er kein Schrauber ist, schreiben, dass das ELAB das elektrische Abschaltventil ist, und an der Einspritzpumpe sitzt. Damit er weiss was er abzuschrauben hat... ;-)
Du hast doch so eine umfangreiche Bilderdatenbank...könntest mal ein Bild für ihn dazu einstellen.

Gruß,
Micha
Schönen Gruß aus Mainz am Rhein !
Benutzeravatar
Micha-Schrauber
 
Beiträge: 719
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 20:05
Wohnort: Mainz am Rhein
Fahrzeug: LT28.75PS,Autoschmiede Ausbau+LT55 Niesmann Liner

Re: Motor will nicht mehr ausgehen.

Beitragvon Mahony » Donnerstag 12. Oktober 2017, 13:48

Habe bereits dem netten Herrn google eben diese Frage gestellt und ich denke die richtige Antwort gefunden. Eine Erläuterung durch den Fachmann kann allerdings nie schaden:)

Ich muss außerdem zum ersten mal Öl nachfüllen. Ein bekannter hat mir empfohlen dieses Öl "Tribunol Mixed Fleet 10W-40 - 20 Liter" zu nutzen das syntetische Bestandteile hat. Ich habe auch dazu das Orakel befragt und sehr häufig gelesen, dass man auf keinen Fall syntetische Öle nutzen soll. Wie ist da eure Meinung? Mein Bekannter hat selbst einige Oldtimer an denen er schraubt und kennt sich eigenglich gut aus.

Danke im Vorraus,
Aaron
Mahony
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 11. August 2017, 14:52
Fahrzeug: LT 28 D, EZ 03/88, 102PS, Selbstausbau WoMo

Re: Motor will nicht mehr ausgehen.

Beitragvon tiemo » Donnerstag 12. Oktober 2017, 14:02

Hallo Micha!

Ich dachte, er ist kein Schrauber, daher musser auch nicht wissen, wo er zu suchen hat, sondern es reicht, einer Werkstatt mitzuteilen, dass mal das ELAB untersucht werden soll ;-)
Ach ja, Bildchen nicht vergessen:

Bild

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 3796
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Motor will nicht mehr ausgehen.

Beitragvon Mahony » Donnerstag 12. Oktober 2017, 14:07

Richtig. Ein Schrauber bin ich nicht. Allerdings würde ich "wenn ich groß bin" gern mal einer werden. Ich bin 24 und der Mahony ist mein erstes Auto;)
Soll ich die Frage nach dem Öl noch einmal separat ins Forum stellen?

Vielen Dank für das Foto
Gruß Aaron
Mahony
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 11. August 2017, 14:52
Fahrzeug: LT 28 D, EZ 03/88, 102PS, Selbstausbau WoMo

Re: Motor will nicht mehr ausgehen.

Beitragvon tiemo » Donnerstag 12. Oktober 2017, 14:23

Hi Aaron!

Das richtige Öl steht in der Betriebsanleitung, aber oft ist diese halt längst verloren gegangen. Für die Turbodiesel steht darin, dass es VW 505.00 erfüllen muss.
Beim Öl ist es so eine Sache, ein Wechsel auf eine andere Ölart (synthetisch, mineralisch) kann Ölundichtigkeiten auslösen, weil sich gewissermaßen die Dichtringe an eine Sorte Öl "gewöhnt" haben. Also solltest du etwas Vergleichbares rein tun wie schon die letzten 20 Jahre benutzt wurde, wobei der Umstieg von Synthetik auf Mineral weniger problematisch ist als umgekehrt. Grund ist das stärkere Anquellen der Dichtungen durch Mineral.
Normalerweise reicht den LT-Motoren ein einfaches, mineralisches 15W-40 mit VW 505.00 für ca. 2EUR/l.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 3796
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Motor will nicht mehr ausgehen.

Beitragvon tiemo » Donnerstag 12. Oktober 2017, 14:29

Ahso, und noch was:

Es gibt ein ziemlich gutes LT-WIKI unter http://www.lt-forum.de/dokuwiki/doku.php, dort steht auch Vieles zum Motoröl, aber auch zum ELAB (einfach dort mal nach diesen Begriffen suchen lassen).
Wenn du ja doch gerne selbst am LT arbeiten möchtest, wäre der erste ELAB-Test, ob der Motor ausgeht, wenn du einfach den Stecker abziehst. Wenn nicht, liegt der Fehler eindeutig beim ELAB, wenn doch, bekommt das ELAB durch einen Elektrikdefekt irgendwoher weiterhin Spannung.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 3796
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste