Kabel erneuern Anlasser

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Kabel erneuern Anlasser

Beitragvon Torsten alias Jabba » Sonntag 3. Juli 2016, 20:25

Bin gerade den Beifahrer fussraum am erneuern und habe, bevor ich die schadhaften Stellen weggeflext habe, den Plastikluftkanal entfernt, damit ich da nicht reinflex.

Als ich dann noch diesen Metallflexschlauch entfernt hatte, der das Plastikteil mit dem Luftfiltergehäuse verbindet, ist mir aufgefallen, das das dicke Kabel am Anlasser kurz vorm zerbroeseln steht. Ist an der Stelle blank und schon arg mitgenommen, wo der Kabelkanal endet und sich die drei Kabel splitten fuer den und Anlasser.

Wenn ich das richtig verstehe, geht das ja direkt zur Starterbatterie, richtig?

Wie wuerde ich am besten das erneuern. Alte im Kabelkanal lassen und paralell ein neues legen? Ist ein 70er Durchmesser Kabel?
Benutzeravatar
Torsten alias Jabba
 
Beiträge: 755
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Kabel erneuern Anlasser

Beitragvon tiemo » Sonntag 3. Juli 2016, 22:02

Hi Jabba, ja, ist 70-er.

Das sollte natürlich nicht blank sein, sonst kann es saftige Kurzschlüsse geben, oder der Anlasser ungewollt betätigt werden, falls das rot/schwarze Kabel von Klemme 50 auch so marode ist.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4636
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Kabel erneuern Anlasser

Beitragvon Torsten alias Jabba » Sonntag 3. Juli 2016, 22:31

Ok, dann direkt mal ein passendes kabel organisieren. Aber ist richtig, das das direkt zur batterie geht?
Benutzeravatar
Torsten alias Jabba
 
Beiträge: 755
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Kabel erneuern Anlasser

Beitragvon tiemo » Sonntag 3. Juli 2016, 22:33

Ja, das Kabel geht direkt zur Batterie. Es ist in der Polklemme verpresst, die anderen beiden, dünneren Leitungen sind nur mit Kabelösen angeschraubt.
tiemo
 
Beiträge: 4636
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Kabel erneuern Anlasser

Beitragvon Torsten alias Jabba » Sonntag 3. Juli 2016, 22:47

EDIT: Totaler Blödsinn was ich da zusammengereimt hatte. Das angebröselte Kabel ins NICHT die PLUS Leitung zur Batterie.
Zuletzt geändert von Torsten alias Jabba am Montag 4. Juli 2016, 17:55, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Torsten alias Jabba
 
Beiträge: 755
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Kabel erneuern Anlasser

Beitragvon Torsten alias Jabba » Montag 4. Juli 2016, 15:56

Ist das Rote Kabel zur ZE, hab es gerade durchgemessen.

Das andere heile Kabel , ist das rot/schwarze, aber man sieht den schwarzen streifen aus dem Winkel nicht.

Bild Bild
Zuletzt geändert von Torsten alias Jabba am Montag 4. Juli 2016, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Torsten alias Jabba
 
Beiträge: 755
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Kabel erneuern Anlasser

Beitragvon Torsten alias Jabba » Montag 4. Juli 2016, 17:41

Was nehm ich da am besten für ein Kabel, wenn ich das neu einziehen will.

6mm2 oder 10mm2
Benutzeravatar
Torsten alias Jabba
 
Beiträge: 755
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Kabel erneuern Anlasser

Beitragvon tiemo » Montag 4. Juli 2016, 21:53

Hallo Jabba!

Jabba hat geschrieben:Ist das Rote Kabel zur ZE, hab es gerade durchgemessen.


Moment, zur ZE gehen zwei parallele rote Kabel von der Batterieklemme aus. Ein dickes rotes Kabel ist mit am Anlasser an dem besagten 70-er Hauptkabel angeschlossen, es führt zur LIMA.
Die Schaltung mit Kabelquerschnitten kannst du in folgendem Stromlaufplan im WIKI ersehen:
Bild
Danach gibt es im Bereich des Anlassers einen zweipoligen, weißen Stecker "T2b" mit Kabeln von der LIMA und das B+-Kabel von der LIMA. Weil Anlasser und LIMA nicht gleichzeitig benutzt werden, wird das Anlasser-Hauptkabel von der LIMA mitbenutzt. Daher ist sie am Anlasser mit angeschlossen. Dieses LIMA-Kabel scheint bei dir beschädigt zu sein. Die erforderliche Kabelstärke hängt von der verbauten LIMA ab, bei einer 45A-LIMA zB. reicht hier ein 6qmm-Kabel dicke. Bei einer 90A sollte es entsprechend mehr sein.

Viel Erfolg bei der Reparatur!
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4636
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Kabel erneuern Anlasser

Beitragvon Torsten alias Jabba » Montag 4. Juli 2016, 22:26

Danke tiemo für das Diagramm.
Aber das schadhafte Kabel geht wirklich zur Zentralelektrik, habe es durchgemessen. Habe mal die Schadhafte Stelle soweit freigelegt, das ich erkennen konnte was es genau für ein Kabel ist. Genau dieses Kabel mit der gleiche Dicke,Farbe und dem selben Aufdruck ( ein Firmenname und eine Typennr ) geht hinten in die ZE .

http://www.lt-forum.de/dokuwiki/lib/exe ... farben.jpg

Ist das Mittler Kabel wie im Foto auch abgebildet.

Das leicht dünnere Rot/schwarze konnte ich nicht wiederfinden wo es endet. Hatte aus reiner Neugierde nachgeschaut.

Ach, und es geht wirklich nur das dicke eingepresste Kabel von der batterie ab. Da ist nicht noch eins, was von batterie zu ZE oder anderswo hingeht.
Das bedeutet, das der normsle "Verbraucherstrom" wohl über den Anlasser läuft, durch das besagte schadhafte Kabel.
Benutzeravatar
Torsten alias Jabba
 
Beiträge: 755
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Kabel erneuern Anlasser

Beitragvon tiemo » Montag 4. Juli 2016, 23:18

Hallo Thorsten,

Jabba hat geschrieben:Genau dieses Kabel mit der gleiche Dicke,Farbe und dem selben Aufdruck ( ein Firmenname und eine Typennr ) geht hinten in die ZE .


naja, dann ist das wohl so...
Ich hatte auch einen Moment übersehen, dass das ja ein Benziner ist. Das Kabel zur ZE dürfte ein 4qmm sein.

Jabba hat geschrieben:Das leicht dünnere Rot/schwarze konnte ich nicht wiederfinden wo es endet. Hatte aus reiner Neugierde nachgeschaut.


Das dürfte ohne Umleitung direkt zum ZAS laufen.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4636
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Kabel erneuern Anlasser

Beitragvon Torsten alias Jabba » Samstag 9. Juli 2016, 19:39

so, ein 6mm2 kabel neu gelegt und alles funktioniert so wie es soll.hatte noch ein 10mm2 kabel hier liegen und das war definitiv dicker drahtmäßig als das verbaute ( und zu kurz ) desshalb ein 6mm2 bestellt, was ja die nächst kleinere grösse ist. das gelieferte 6mm2 ist aber dünner als das verbaute.

aber wenn man die kanel verschiedener hersteller von der dicke her vergleicht, sind die oft unterschiedlich dick ( nur die adern ), trotz gleicher mm2 angabe.
Benutzeravatar
Torsten alias Jabba
 
Beiträge: 755
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Kabel erneuern Anlasser

Beitragvon tiemo » Samstag 9. Juli 2016, 23:35

Hallo Thorsten,

man kann auch zwei Kabel des kleineren Querschnitts parallel verlegen. Hat VW selbst oft so gemacht.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4636
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Kabel erneuern Anlasser

Beitragvon Torsten alias Jabba » Montag 6. Juli 2020, 18:50

Ich kram den Threat nochmal raus.

Habe letztens den Anlasser getauscht und gesehen, das auch das Schwarze und das Rot/schwarze Kabel mittlerweile gut angeknabbert sind. Die isolierung ist sehr brüchig. Würde die gerne tauschen. ich finde leider meinen Stromlaufplan nicht mehr, hab zwar vom Harry einen, aber vom 1975er Ch, da gab es ja danach ein paar Änderungen der Elektrik im Zündumfeld, soweit ich das richtig in Erinnerung habe.
Das schwarze Kabel müsste beim 80er CH vom Anlasser direkt zur Zündspule gehen. Korrekt? Also von Klemme 16 Anlasser auf Klemme 15 Zündspule?

Bild

der 75er hat ja noch Vorwiderstand, automatischer Choke, etc. Das hat meiner ja nicht mehr.

Von A12 kommend ist das braun durchsichtige Kabel, welches ja als Vorwiderstand dient, ist die Widerstandsleitung. Geht bei mir auch Von a12 Zentralelektrik ab, bis zur Zündspule Klemme 15.

Der Verlauf des rot/schwarze Kabels von Klemme 50 Anlasser nach A10 Zentraleletrik stimmt mit dem alten Plan bei mir überein.

kann bitte jemand , der noch ein Stromlaufplan neueren Datums für den CH 2.0 hat, mal nachschlagen, wie die Kabel im Umfeld Anlasser - Zündspule verlaufen und ob meine Vermutungen stimmen?
Benutzeravatar
Torsten alias Jabba
 
Beiträge: 755
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Kabel erneuern Anlasser

Beitragvon Torsten alias Jabba » Montag 6. Juli 2020, 19:22

Ok, ist so wie ich mir es gedacht hab. Habe ein Plan im Netz gefunden in einer britischen Volt Gruppe.

Bild
Benutzeravatar
Torsten alias Jabba
 
Beiträge: 755
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste