Seite 1 von 1

Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Mai 2016, 06:37
von Christoph68
Hallo Zusammen,
erstmal zu mir. Ich besitze ein WoMo von Variomobil, mit drei Achsen, denke das ist selten. Am Aufbau habe ich schon viel getan um ihn wieder auf die Straße zu bringen. Motorisiert ist mein LT mit dem 75 PS Sauger der auch sauber läuft aber eben zu schwach ist, meiner Meinung nach. Jetzt habe ich die Gelegenheit auf einen DV umzubauen mit 102 PS. Hat jemand eine Ahnung was ich beachten bzw. ändern muss? Bin für jeden Hinweis dankbar.
Achso der LT steht zur Zeit in 32351 Stemwede, der eigentliche Standort ist aber Nähe Aschaffenburg.
Grüße Christoph

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Mai 2016, 07:58
von tiemo
Hallo Christoph,

ich vermute, dein LT ist mit Starrachse vorne? Und der aus dem Spender auch? Dann sollte alles vorhanden sein.
Bei LT mit Schraubfedern vorne braucht man einen anderen Vorderachskörper bzw. der Motorhalter darauf muss umgeschweißt werden.
In unserem WIKI sind mehrere Umbauten beschrieben, einfach mal nach "fremdmotor" suchen.

Gruß,
Tiemo

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Mai 2016, 08:07
von Micha-Schrauber
Hallo Christoph,

ich vermute, dein LT ist mit Starrachse vorne? Und der aus dem Spender auch? Dann sollte alles vorhanden sein.
Bei LT mit Schraubfedern vorne braucht man einen anderen Vorderachskörper bzw. der Motorhalter darauf muss umgeschweißt werden.
In unserem WIKI sind mehrere Umbauten beschrieben, einfach mal nach "fremdmotor" suchen.

Gruß,
Tiemo[/quote]

Moin Tiemo,

das mit dem Verweis auf das Wiki ist ja schön u. gut, aber die Neuen finden das ja garnicht, weil es kinen direkten Link mit Wiki gibt !!

Also Christoph, Du musst est links das " Forum von Colori " aufmachen, dann steht links WIKI...

Gruß,
Micha

Bitte um Foto und Erläuterung

BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Mai 2016, 08:11
von LockX
WoMo von Variomobil, mit drei Achsen, denke das ist selten.

Richtig. Fotos, bitte.
LT mit dem 75 PS Sauger ... auf einen DV umzubauen mit 102 PS.

Erläutere bitte, was verfügbar ist: z.B. "nur" guter DV-Motor, ohne Anbauteile / komplettes DV-Fahrzeug zum Ausschlachten.

Umbauten beschreibt http://www.LT-Forum.de > LT-Wiki > Aus-/Umbauanleitungen > Motoren: Umbau vom Sauger auf Turbomotor

Gruß
Manfred

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Mai 2016, 08:25
von tiemo
Moin Micha!

Micha-Schrauber hat geschrieben:das mit dem Verweis auf das Wiki ist ja schön u. gut, aber die Neuen finden das ja garnicht, weil es kinen direkten Link mit Wiki gibt !!


Wo du Recht hast, hast du Recht, Micha! Aber wo ist der Link denn hin? Den gab´s doch mal?

Also, noch mal mit Link: http://www.lt-forum.de/dokuwiki/doku.php?id=start:reparaturtips:umbau_auf_fremdmotor

Gruß,
Tiemo

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Mai 2016, 08:56
von Micha-Schrauber
Tja Leute,

Ihr macht's den anderen immer zu leicht, mit " Direkt-Links "....könnte ich auch, aber ich denke eigentlich ist es viel " sinnvoller " die klicken sich selbst mal so bischen durch's Wiki...deshalb halte ich meine Hinweise immer sehr allgemein.... ;-)

Gruß,
Micha

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Mai 2016, 11:38
von Christoph68
Hallo und Danke an alle,
werde mich mal durchklicken. Ich habe ein Spenderfahrzeug, LT50 Bj 1988 mit DV Motor mit 70 Tkm. Mein WoMo ist ein LT31, versuche mal Bilder einzustellen. Bin gerade auf dem Weg es zu holen deshalb kann ich zu den Achsen nichts sagen.
VG Christoph

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Mai 2016, 14:51
von Robert Sommer
Hi Christoph,

wo kommst'n wech?
Ich kämpfe gerade mit der Thematik und bin mittendrin ("kurz" vor Wiedereinbau- allerdings genauso kurz vor "Nervenzusammenbruch").
Wenn Du Nähe Köln bist:

Besuch mich im Busfieber e.V.- fast jeden Abend nach Feierabend ...

Gruss,

Robert

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:52
von Philip86
Also wenn dein LT ein 31 ist, hat er vorne die Schraubenfedern. Der LT50 hat die Starrachse mit BLattfedern.
Problem dabei wird sein, dass der Saugmotor eine ander Aufhängung hat, die dem Turbo im Weg ist.
Achsen tauschen ist bei LT50 und LT31 untereinander auch nicht so einfach, soweit ich weis.
Somit wirst du nicht umher kommen, die Aufhängung umzuschweissen.
Das ist zumindest der Wissenstand, den ich als LT35 Fahrer zu dem Thema habe. 8-)

btw:
Ein 3-Achser-LT ist was besonderes :) Hast du ein paar Fotos davon? :doppel_top:

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Mai 2016, 16:23
von Christoph68
Hallo Robert, ich wohne in der Nähe von Aschaffenburg.
Mein WoMo hat Asyl in Stemwede dort bin ich gerade. Hier wollte ich auch den Innenausbau soweit Fertigstellung. Köln liegt leider nicht dazwischen. Das mit den Nerven kennen ich, fing harmlos als kleiner Wasserschaden an, mittlerweile ist die ganze Dachhaube neu beplankt und der Ständerbau + Isolierung getauscht. Natürlich war der Innenausbau dann auch nix mehr also alles neu hergestellt. Bin aber noch lange nicht fertig.
@Philipp die Achse würde ich eh nicht tauschen wenn es nicht sein muss. Ich habe alle relevanten Teile plus Bremsen vor 2 Jahren erneuert. Solang steht er auch schon wieder. Ich hol den Spender morgen zum WoMo und messe mal alles aus dann sehen ich weiter.
Die Hoffnung stirbt zuletzt
VG Christoph

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Mai 2016, 20:30
von Christoph68
IMG-20160512-WA0002.jpg
IMG-20160512-WA0002.jpg (111.21 KiB) 17591-mal betrachtet
Anbei mal ein Bild wie man sieht noch allerhand zu tun.

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Freitag 13. Mai 2016, 09:04
von Rumpel85
Cooles Teil :) Braucht man eigentlich durch die zusätzliche Achse einen anderen Führerschein?

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Freitag 13. Mai 2016, 13:16
von Christoph68
Er ist als 3,8 to. eingetragen als alte 3 Klasse Ablastung ist möglich je nach Nutzung, wollte ihn aber auch ablassen lassen. Das Highlight ist eine ausziehbare Motorradbühne.

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Freitag 13. Mai 2016, 15:32
von LockX
Christoph68 hat geschrieben:3,8 to. eingetragen ... Ablastung ist möglich je nach Nutzung

... und fahrfertigem Leergewicht. Nach einem Wiegen wirst Du vielleicht über Auflastung nachdenken.

Gruß
Manfred

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Freitag 13. Mai 2016, 16:35
von tiemo
Ja, wenn die Motorradbühne genutzt werden soll, ist da bestimmt nix mit Ablasten...
Durch die ungünstige, weil achsferne Position belastet so eine Bühne die Hinterachse erheblich.

Gruß,
Tiemo

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Freitag 13. Mai 2016, 16:54
von Christoph68
Ja mit dem Gewicht geb ich euch recht.Die Motorradbühne wollte ich eigentlich nur für unsere Räder nutzen da müsste es reichen. Ich hab schon ziemlich abgespeckt. Heizung auf Truma Kombi, Neue erheblich leichtere Kasettentoilette. Vorher 20 L Wasserboiler Truma Therme Porzelanklo mit Extratank usw.
Jetzt könnte ich gerade kotzen hab mein Schlachfahrzeug VW LT 50 mit änderbarem Maxirahmen geholt wirkliche 70 Tkm mit allen Reparaturrechnungen. 300 Km überführt ohne mucken nach 2 Jahren Standzeit, innen Ladenneu mit hydraulischem Isri Sitz. Kabine nur ein winziges Loch ansonsten Rostfrei. Neue Kupplung und Ausrücklager Neue Scheibe Neue Esp usw.Eigentlich Ideal zum Umsetzen passt aber nicht unter meinen Aufbau weil der Rahmen ja 10 cm höher ist :?: Grr

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Freitag 13. Mai 2016, 20:18
von Frank aus MTK
Hi, na das ist ja ein Projekt... Der oder genauso einer stand vor ein paar Jahren hier bei einem kleinen Autohändler bei uns am Ort in der Nähe von Frankfurt und sah damals schon recht übel aus.
Die Tademachse ist schon ein Unikat.
Der Motor im LT40-55 hat eine andere Ölwanne wegen der Starrachse.
Wenn der Zustand vom Spender so gut ist wäre Schlachten ja fast zu schade.

Ist die Basis wenigstens noch OK, das sich ein Umbau auf Turbo lohnt?
Umsetzen der Kabine wenn soweit wieder OK, wäre vermutlich sinnvoller.
Die 10cm sind natürlich ein Problem und nicht einfach aber die Tandemachse wäre weg.

Also mache Dir nicht zuviele Baustellen parallel auf. Du willst doch auch mal fertig werden.

Gruß Frank

Ablastung ändert zulässige Achslasten nicht

BeitragVerfasst: Samstag 14. Mai 2016, 06:47
von LockX
tiemo hat geschrieben:wenn die Motorradbühne genutzt werden soll, ist da bestimmt nix mit Ablasten ... achsferne Position belastet ... Hinterachse erheblich.

Kritisch für die Ablastung sind das Eigengewicht und die Nutzlast der Motorradbühne (sowie u.a. das Eigengewicht der zusätzlichen dritten Achse).
Die achsferne Position ist nicht kritisch für die Ablastung. Denn diese senkt c.p. die zulässige Summe, nicht die zulässigen Einzelwerte der Achslasten.

Gruß
Manfred

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Montag 16. Mai 2016, 05:20
von Martin List-Petersen
Sag mal,

sind bei der Kiste beide Heckachsen angetrieben ? Oder nur eine ?

/M

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Dienstag 17. Mai 2016, 16:25
von Christoph68
Es ist nur eine angetrieben sonst würde er ja über die Vorderräder schieben. Ist aber erstaunlich wendig trotz 3 Achsen.

Re: Motorumbau von DW auf DV

BeitragVerfasst: Montag 26. Dezember 2022, 18:41
von Fabi 1704
Hey Christoph 68

Der Umbau von DW CP auf DV ist nicht leicht
Bei mir hat der erstbesitzer das gemacht von CP auf DV
Habe auch ein Variomobil aber
Auf LT 45 basis

Hast du eventuell Fotos von dein Variomobil innen und außen?
Grüße Fabi