Dieselfilter

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Dieselfilter

Beitragvon shacira » Mittwoch 9. September 2020, 19:01

Hallo freunde, ich brauche mal wieder eure hilfe. Plötzlich hatte ich kaum noch wärend des fahrens keine leistung mehr. Kann ja nur der filter sein. Also ausgebaut in den eingang gepustet, kein durchgang und jetzt kommts: habe keinen reserve filter. Bekomme ihn auch nicht in Chile, in Argentinien ja, aber kann nicht verschickt werden wegen carola. Habe aber den gleichen filter ohne den diesel vorwärme anschluß gefunden und habe folgendes gemacht: den alten filter an den vorwärme anschluß angeschlossen und ein und ausgang verschlossen. Dann den neuen filter an diesel eingang angeschlossen und an den eingang zur pumpe. Läuft aber immer noch leistung bis 2000 umdrehung. Könnt ihr mir erklären was da passiert ist? Danke im voraus, herzl. Lindau
shacira
 
Beiträge: 190
Registriert: Samstag 29. März 2014, 21:54
Fahrzeug: lt 40, ez 08/92, kurz, dv,109 ps selbstausbau womo

Re: Dieselfilter

Beitragvon tiemo » Donnerstag 10. September 2020, 02:25

Hallo Lindau,

prinzipiell ist es kein Problem, einen Filter ohne Vorwärmfunktion zu nehmen.

Die normale Verschlauchung ist ja:
Vorlauf vom Tank -> Filtereingang.
Filterausgang -> durchsichtiger Schlauch zur ESP.
Rücklauf der ESP von der "OUT"-Schraube -> Vorwärmventil (Knackfrosch) Eingang.
Vorwärmventil Ausgang -> Rücklauf zum Tank.

Bei Verwendung eines Filters ohne Vorwärmung schließt man die beiden Schläuche, die an das weiße Vorwärmventil gehen, kurz:
Rücklauf der ESP von der "OUT"-Schraube -> Rücklauf zum Tank.

Die beiden übrigen Schläuche werden, wie gehabt, am Filter angeschlossen:
Vorlauf vom Tank -> Filtereingang.
Filterausgang -> durchsichtiger Schlauch zur ESP.

Wenn der Motor nun mit intaktem Filter keine Leistung mehr hat ab einer bestimmten Drehzahl, dann ist sonst noch was faul.
Ein beliebter Fehler ist, dass beim Umbau die beiden Hohlschrauben am Vor- und Rücklaufanschluss der ESP vertauscht wurden.
An den Vorlaufanschluss mit dem durchscheinenden Schlauch gehört die "normale" Hohlschraube,
an den Rücklaufanschluss weiter oben und vorne gehört die mit "OUT" gekennzeichnete Hohlschraube.

Wenn es das nicht ist, dann liegt evt. eine Verstopfung des Ansaugröhrchens im Tank vor, evt. hat sich Schmutz davor gesetzt. Man kann die Leitung vorsichtig durchblasen, am besten bei offenem Tankdeckel. Man kann auch versuchen, die beiden Tankanschlüsse, Vor- und Rücklauf, zu vertauschen.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4695
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Dieselfilter

Beitragvon shacira » Donnerstag 10. September 2020, 16:04

Hallo tiemo danje für die erklärung. Fakt ist, das es den filter MAN wk 842/4 nicht unter der bezeichnung in chile gibt.
Da der tank mal in Brasil wegen betanken mit benzi gesäubert wurde unwarscheinlich, das da schmutz drin ist. Aber trotzdem werde ich da mal durch blasen. Mein anachluß, alten filter verschließen und am knackfrosch anschließen geht nicht, wenn ich es richtig verstanden habe.
Also werde ich deiner anleitung folgen. Habe aber vor mich nächste woche zu meinem mechaniker hinschleppen zu lassen wenn ich es nicht schaffe ihn zum laufen zu bringen. Danke dir mal wieder für deine hilfe!
shacira
 
Beiträge: 190
Registriert: Samstag 29. März 2014, 21:54
Fahrzeug: lt 40, ez 08/92, kurz, dv,109 ps selbstausbau womo

Re: Dieselfilter

Beitragvon shacira » Donnerstag 10. September 2020, 19:19

Ich habe jetzt einmal nachgesehen wann ich den Sepa vorfilter und den MANfilter erneuert habe. Das war im april 2019 und bin nur 16tausend km gefahren. Also können die filter nicht zu sein.
shacira
 
Beiträge: 190
Registriert: Samstag 29. März 2014, 21:54
Fahrzeug: lt 40, ez 08/92, kurz, dv,109 ps selbstausbau womo

Re: Dieselfilter

Beitragvon shacira » Freitag 11. September 2020, 15:27

Hallo Tiemo habe jetzt mal den eingangsschlauch zur pumpe in einen dieselkannister gesteckt und den motor gestartet. Er sprang sonnst immer direkt an, aber dieses mal erst nach dem 3. startvorgang an und kam nicht einmal auf 1000 umdrehungen.
Also ist das problem die ESP?
shacira
 
Beiträge: 190
Registriert: Samstag 29. März 2014, 21:54
Fahrzeug: lt 40, ez 08/92, kurz, dv,109 ps selbstausbau womo

Re: Dieselfilter

Beitragvon tiemo » Freitag 11. September 2020, 15:40

Hallo Lindau,

Kommt Luft in den Schlauch zurück, wenn der Motor stehenbleibt und der Kanister an einer tiefen Stelle steht (dadurch ergibt sich Sog)?
Dann wäre es eine Undichtigkeit an der ESP.

Hat der LT vor dem Effekt länger gestanden? Dann könnte in der ESP was verharzt sein.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4695
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Dieselfilter

Beitragvon shacira » Samstag 12. September 2020, 03:18

Hallo Tiemo ich habe nicht sehen können ob es einen so gab, weil ich alleine war und nein ich bim regelmäßig gefahren. Der freund in argentinien meinte es könnte der regler für die motorumdrehung sein.
Ich werde aber montag bei dem Deutschen ingenieur der ESPs repariert anrufen und fragen was zu machen ist. Leider ist seine werkstatt 200km weit weg, aber es gibt schlimmeres, danke für deine mühe.
shacira
 
Beiträge: 190
Registriert: Samstag 29. März 2014, 21:54
Fahrzeug: lt 40, ez 08/92, kurz, dv,109 ps selbstausbau womo

Re: Dieselfilter

Beitragvon tiemo » Samstag 12. September 2020, 12:29

Hallo Lindau,

genau den Regler meinte ich mit "verharzt". Oft lässt sich das wieder in Gang bringen, indem man einen Dieselverbesserer "Systemreiniger" dem Kraftstoff zugibt und den Motor dann einfach betreibt und richtig warm werden lässt. Ich habe es schon erlebt, dass es nach einigen Minuten plötzlich in der ESP "Klack!" machte und der Motor war wieder da. Leider funktioniert das nicht immer so, aber einen Versuch ist es sicher wert.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4695
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Dieselfilter

Beitragvon shacira » Sonntag 13. September 2020, 20:24

Hallo Tiemo so wie du es beschreibst, kann ich den regler nicht ausbauen und reinigen? Da ist noch etwas das mich nachdenklich macht: bei laufenden motor wurde erst der blindstopfen von der1. Einspritzdüse undicht und dann die verbindungen von der 1. zum 2. und zur 3. Einspritzdüse ebenfalls undicht. Kann ja zufall sein.
shacira
 
Beiträge: 190
Registriert: Samstag 29. März 2014, 21:54
Fahrzeug: lt 40, ez 08/92, kurz, dv,109 ps selbstausbau womo

Re: Dieselfilter

Beitragvon tiemo » Sonntag 13. September 2020, 20:40

Hallo Lindau!

Dazu muss die ESP ausgebaut und zerlegt werden, zumindest muss der Deckel obendrauf ab mit der ganzen Gaszugmimik. Weiß nicht, ob das dein Ding ist... ;-)

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4695
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Dieselfilter

Beitragvon shacira » Sonntag 13. September 2020, 23:22

Hallo Tiemo ich habe den fehler gefunden. Ich habe eine KLS motoebremse und habe diesen topf mit der membrane ausgebaut weil sie kaputt war. Genau diese klappe im aus puff die beim bremsen zugeht, hat sich, weil ich sie nicht gesichert habe, geschlossen. Klappe geöffnet, motor ist direkt angesprungen und hat die drehzahlen wieder erreicht. Dann habe ich den motor ausgemacht weil ich alles noch mal kontrllieren wollte, habe wieder gestartet, aber dieses mal sprang er nicht sofort an und erreichte nicht mehr als 2.500 touren. Was könnte passiert sein, ich ahne schlimmes.
shacira
 
Beiträge: 190
Registriert: Samstag 29. März 2014, 21:54
Fahrzeug: lt 40, ez 08/92, kurz, dv,109 ps selbstausbau womo

Re: Dieselfilter

Beitragvon tiemo » Montag 14. September 2020, 07:04

Moin Lindau!

Da muss man ja erst mal drauf kommen...
Na, dann ist ja alles erst mal gut!

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4695
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Dieselfilter

Beitragvon shacira » Montag 14. September 2020, 15:00

Eben nicht Tiemo, bei 2.600 umdrehungen bleiben ca drei cm bis zum anschlag, in dieser distanz bis zum anschlag erhöht sich die drehzahl nicht, da ist ein leerlauf.
shacira
 
Beiträge: 190
Registriert: Samstag 29. März 2014, 21:54
Fahrzeug: lt 40, ez 08/92, kurz, dv,109 ps selbstausbau womo

Re: Dieselfilter

Beitragvon shacira » Montag 14. September 2020, 18:11

Tiemo entwarnung, die klappe hatte sich ein bischen geschlosse. Habe den hebel jetzt von beiden seiten gesichert damit mir das nicht noch mal passiert! Vielen dank nochmal für deine hilfe und geduld.
shacira
 
Beiträge: 190
Registriert: Samstag 29. März 2014, 21:54
Fahrzeug: lt 40, ez 08/92, kurz, dv,109 ps selbstausbau womo


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste