.

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

.

Beitragvon Barney-Nord » Donnerstag 7. November 2019, 20:33

.
Zuletzt geändert von Barney-Nord am Samstag 30. November 2019, 21:31, insgesamt 1-mal geändert.
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon frarit » Donnerstag 7. November 2019, 20:53

Hallo Barney

gibt es den einen Unterschied zwischen den beiden?

Weil die von den Kleinanzeigen sollen ja verstärkt sein.

Ich selber habe bei meinem LT 40 mit dem schweren Aufbau auch diese Bulleneier.
Die sind bei mir nach 36 Jahren natürlich fertig.

Ich wollte mir welche Kaufen, und die verstärkten hören sich erstmal gut an.

Gruß Frank
"Zornige Ameise"
LT 40 Niessmann & Bischoff von 1983.
"Der Weg ist das Ziel"
seit 2015 auch mit H
Benutzeravatar
frarit
 
Beiträge: 228
Registriert: Montag 29. Februar 2016, 22:49
Fahrzeug: LT 40 Niessmann & Bischoff Clou 1983,DV102 PS

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon Barney-Nord » Donnerstag 7. November 2019, 21:40

.
Zuletzt geändert von Barney-Nord am Samstag 30. November 2019, 21:31, insgesamt 1-mal geändert.
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon Barney-Nord » Donnerstag 7. November 2019, 22:25

.
Zuletzt geändert von Barney-Nord am Samstag 30. November 2019, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon Torsten alias Jabba » Donnerstag 7. November 2019, 22:35

Hab die von vom Fiat Doplo bzw Ducato genommen, gelten als verstärkte Version, kosten das paar 35 Euro. Die schraube ist mit eingegossen und passend für'n lt. Hat die selbe Länge wie die original lt bulleneier.
Bild
Benutzeravatar
Torsten alias Jabba
 
Beiträge: 766
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon Barney-Nord » Donnerstag 7. November 2019, 22:39

.
Zuletzt geändert von Barney-Nord am Samstag 30. November 2019, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon Barney-Nord » Freitag 8. November 2019, 00:37

.
Zuletzt geändert von Barney-Nord am Samstag 30. November 2019, 21:33, insgesamt 1-mal geändert.
SENDESCHLUSS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon Tomturbo1958 » Freitag 8. November 2019, 09:47

Servus!
Bei meinem 45iger Bj 86 hab ich die Zusatzfedern entfernt, als sich die so nach und nach aufgelöst haben. Da ich mit 3,5 to höchstzulässigem Gesamtgewicht, 1 100 Kg unter dem technischen Höchstgewicht von 4,6 to bleibe, benötige ich die auch nicht. Die Gewinde habe ich erhalten, indem ich dort neue Schrauben eingedreht habe. Der Prüfer war auch immer zufrieden und hat keinen Anschlaggummi eingefordert.
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 474
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 440000 Km Womo Eigenbau Reimodach

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon Zaphodbeeblerock » Freitag 8. November 2019, 12:54

Jabba hat geschrieben:Hab die von vom Fiat Doplo bzw Ducato genommen, gelten als verstärkte Version, kosten das paar 35 Euro. Die schraube ist mit eingegossen und passend für'n lt. Hat die selbe Länge wie die original lt bulleneier.
Bild


Hallo Jabba

Hast Du vlt. einen Link, oder eine Teilenummer? Gibt ja dann doch ein paar mehr Ducatos ...

Viele Grüße

Edit:
Sollten die sein, oder?
https://www.ebay.de/itm/Anschlagpuffer-Federung-hinten-fuer-Fiat-Ducato-230-Kasten-1-9-2-0-2-5-2-8-TDI-/371842858964
Benutzeravatar
Zaphodbeeblerock
 
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 2. April 2013, 21:03
Fahrzeug: Karmann LT-28 L DW

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon Torsten alias Jabba » Freitag 8. November 2019, 15:56

Jupp, genau die
Benutzeravatar
Torsten alias Jabba
 
Beiträge: 766
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon Boxerspezi » Freitag 8. November 2019, 16:31

Hallo Zusammen,
Und ich habe, nachdem die Original "Bulleneier" zerbröselt waren, Hinterachsschraubenfedern vom Opel corsa A eingebaut.
Bin damit 3 mal zum TÜV gefahren.."2 mal unerwähnt /unbemerkt geblieben, und 1 mal als gute und solide Änderung gutgeheißen.
Gruß
Boxerspezi
Georg, der Boxerspezi
DER! BoxerSchrauber in BW.
Benutzeravatar
Boxerspezi
 
Beiträge: 686
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 19:58
Wohnort: Denkendorf
Fahrzeug: VW LT 28 BJ 80 CP-Motor, jetzt James Cook 2004 316

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon Zaphodbeeblerock » Freitag 8. November 2019, 17:35

Oha!

Das hört sich ja super spannend an.
Magst da näher was zu schreiben? Einbauanleitung/Foto ... Artikel ins Wiki :grin:

lg
Benutzeravatar
Zaphodbeeblerock
 
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 2. April 2013, 21:03
Fahrzeug: Karmann LT-28 L DW

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon frarit » Freitag 8. November 2019, 20:44

Bilder würden mich auch interessieren.

Gruß Frank
"Zornige Ameise"
LT 40 Niessmann & Bischoff von 1983.
"Der Weg ist das Ziel"
seit 2015 auch mit H
Benutzeravatar
frarit
 
Beiträge: 228
Registriert: Montag 29. Februar 2016, 22:49
Fahrzeug: LT 40 Niessmann & Bischoff Clou 1983,DV102 PS

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon Boxerspezi » Freitag 8. November 2019, 21:13

Hallo zusammen,
ich habe wohl ein Bild, das gehört mir aber nicht. Hat hier im Forum mal einer eingestellt ungefähr mitte 2007.
Das Bild habe ich in meiner privaten LT-Datei. Ob ich das hier einstellen darf , weis ich nicht.
Einbau war für mich ganz einfach: Habe mir auf meiner Drehmaschiene eine Zentrierung mit Bund , damit die Feder nicht nach unten rutschen kann, und eine Bohrung mit der die Feder dann mit der befestigungsschraube am Rahmenholm oben befestigt wird, angefertigt. Den LT aufgebockt,so daß die hinteren Räder vom Boden kamen. noch etwas nachgeholfen und die Corsa Feder lies sich mühelos zwischen Rahmenholm und Achse schieben.
Gruß
boxerspezi
Georg, der Boxerspezi
DER! BoxerSchrauber in BW.
Benutzeravatar
Boxerspezi
 
Beiträge: 686
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 19:58
Wohnort: Denkendorf
Fahrzeug: VW LT 28 BJ 80 CP-Motor, jetzt James Cook 2004 316

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon Boxerspezi » Freitag 8. November 2019, 21:29

habe was zu den Corsafedern im LT-Forum Bilderdatenbank gefunden.
Genauso sah mein Umbau aus.
http://www.lt-forum.de/4images/data/med ... 849125.jpg
Gruß
boxerspezi
Georg, der Boxerspezi
DER! BoxerSchrauber in BW.
Benutzeravatar
Boxerspezi
 
Beiträge: 686
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 19:58
Wohnort: Denkendorf
Fahrzeug: VW LT 28 BJ 80 CP-Motor, jetzt James Cook 2004 316

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon Joerg » Freitag 8. November 2019, 23:37

Hallo,
die schwarzen verstärkten kommen von mir.
Ich produziere seit 15 Jahren Fahrwerksbuchsen und andere Teile aus Polyurethan für Oldtimer.
Für Opel, Bedford, Wolga und andere.
Als ich meinen LT vor etlichen Jahren gekauft habe, waren die Bulleneier an meinem Auto zerbröselt.
Es gab nur diese Schaumstoffteile zu kaufen, ich habe die eingebaut und nach kurzer Zeit waren die wieder zerbröselt.
Meine Federn hängen aber auch recht stark durch, ordentliche Belastung für die Bulleneier.
Also war klar, ich produziere die Teile für mich selbst.
Der LT kam sofort etliche Zentimeter hoch hinten, liegt auf den Bulleneinern auf.
Deswegen habe ich recht festes PU genommen. Ich konnte mir also neue Blattfedern sparen, das war das Ziel.
Das Auto fährt seit vielen Jahren einwandfrei, ich war unter anderem 6000 km in der Ukraine unterwegs, ich würde sagen die haben so ziemlich die schlechtesten Straßen in Europa, kein Problem für die Bulleneier, der LT liegt gut auf der Straße.

Ich habe mich ein klein bißchen geärgert über den Ton der hier teilweise angeschlagen wird: "Kunststoffzeugs von e-Kleinanzeigen, wo praktisch kaum Federung vorhanden ist." zum Beispiel.
Oder Beschwerden über den Preis, ohne nachzudenken ob gutes vielleicht etwas mehr kostet als anderes.

Das Material ist Polyurethan in der Härte Shore A 70. Das kann mich sich wie sehr festen Gummi vorstellen. Da ist noch genug Federung vorhanden, ich fahre relativ komfortabel damit und wie gesagt, bei mir liegen die permanent auf.
Und zum Preis: ich verdiene an jedem Stück einen mittleren einstelligen Betrag. Der Rest ist der Preis für das Material. Es ist das hochwertigste PU das man bekommen kann.
Ich fahre seit vielen Jahren die Teile, die sind immer noch wie neu.

Und warum schreibe ich bei Kleinanzeigen 2 Stück: ich habe nur dieses Foto gemacht mit einem Stück drauf und wurde immer gefragt ob ich auch 2 habe. Ja das steht nun dabei. Ich habe 2 Stück.
Das hieß noch nie das ich nur 2 hätte.

Also ich hoffe ich konnte etwas Licht ins dunkle bringen.
Und mache mal noch ein Angebot: wer über das Forum bei mir bestellt bekommt den Versand geschenkt.

Übrigens würde ich evtl. auch andere Teile produzieren, ich weiß ja das z.B. Sc hiebetürgriffe sehr gefragt sind.
Das Erstellen der Form ist aber natürlich teuer und aufwändig (war es auch für die Bulleneier), ich denk noch drüber nach.

Sorry wenn ich jemandem auf den Schlips getreten bin, bei der Sache bin ich aber etwas dünnhäutig, kann man evtl. verstehen, denn: das mit den Bulleneiern ist Hobby, Geld verdiene ich bei anderen Oldtimerteilen.

Grüße und schönes Wochenende wünsche ich
Jörg
Joerg
 
Beiträge: 43
Registriert: Mittwoch 6. April 2016, 09:32
Fahrzeug: VW LT TECA

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon Christian Anner » Samstag 9. November 2019, 08:34

Hallo Jörg,

für mich ist deine Argumentation vollkommen nachvollziehbar.
Danke, dass du aus einer Idee heraus ein Produkt entwickelt hast, dass das Originalteil ersetzt und auch von der Langlebigkeit her verbessert.

Nach 40 Jahren fangen meine Bulleneier nun auch an, sich zu zerlegen, ich würde also dein Angebot der "Forenbestellung" gern annehmen.

Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
Christian Anner
 
Beiträge: 188
Registriert: Montag 13. September 2010, 19:42
Wohnort: Rosenheim
Fahrzeug: LT 31, EZ 05/78, CH 75 PS, Ziegler TSF

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon Joerg » Samstag 9. November 2019, 17:30

Hallo Christian,
können wir gern machen, bitte PN mit Adresse an mich.
Viele Grüße,
Jörg
Joerg
 
Beiträge: 43
Registriert: Mittwoch 6. April 2016, 09:32
Fahrzeug: VW LT TECA

Re: Kauftipp der Woche oder wieder ein absolutes Schnäppchen

Beitragvon Joerg » Donnerstag 14. November 2019, 14:18

Hallo,
aufgrund von Anfragen hier noch meine mail-Adresse:
vwlt [ät] gmx.de
Besten Gruß,
Jörg
Joerg
 
Beiträge: 43
Registriert: Mittwoch 6. April 2016, 09:32
Fahrzeug: VW LT TECA

Re: .

Beitragvon Herr M » Dienstag 8. September 2020, 19:05

Hallo Torsten (und wer sonst noch so die billigen Ducato-Dämpfer verbaut hat)!

Leider hab ich mich entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten hinreissen lassen und mir auf die Schnelle sonen Satz Ducatoteile bestellt (letztes Wochenende nach dem Urlaub dringenden Handlungsbedarf erkannt, und bis nächstes Wochenende sollen die neuen dran sein damits wieder raus in die Welt gehen kann). Kamen dann auch quasi über Nacht, also vorhin Wagen hochgepumpt, alte Bulleneier ab und ... die neuen nicht drangeschraubt.

Ist zwar auch M10 Gewinde, aber zumindest bei mir haben die Ducatoteile ne 1,25er Steigung und die originalen die drin waren 1,5. Also passt nicht.

Ist da bei mir was sonderbar, oder habt Ihr Euch die Mühe gemacht was manuell anzupassen (und ist vielleicht deswegen den Kasten mit dem Gewindeschneider auf dem Altes-Teil-Neues-Teil Foto mit drauf)? Bin dankbar für jeden sachdienlichen Hinweis :-)

Mein Plan war mich nächsten Sommer mal komplett um die Hinterachsfedern zu kümmern (komplett neue Blattfedern und so), und nur jetzt für den Übergang bis dahin was billiges reinzusetzen da die Achse bei mir auch schon komplett auf den Bulleneiern auflag. Und selbige seit dem Sommerurlaub jetzt im Osten (mit viel Kopfsteinpflaster und auch ein bisschen "Offroad") nur noch in Fragmenten vorhanden waren, ich hab zwischen den beiden Tellern nur noch knapp 6 cm gemessen.

Grüße aus Dortmund
Matthias
Benutzeravatar
Herr M
 
Beiträge: 15
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2020, 13:57
Fahrzeug: LT 28D, Westfalia Sven Hedin, EZ 5/84

Re: .

Beitragvon Torsten alias Jabba » Dienstag 8. September 2020, 19:56

Mhh, gute Frage. Ich konnte die ducato anschlagspuffer 1zu1 einschrauben, hab aber trotzdem das innengewinde noch nachgeschnitten, da die letzten windungen am rahmen gut angerostet/aufgequollen waren und damit schwergängig.
Benutzeravatar
Torsten alias Jabba
 
Beiträge: 766
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: .

Beitragvon Herr M » Dienstag 8. September 2020, 20:19

... dann passte das vielleicht weil Dein 1,5er Innengewinde schon recht korrodiert war ... die ersten 2-3 Windungen kriegt man ja noch rein in das mit der höheren Steigung, wenn die beiden nächsten weggerostet sind greifen dann wieder eine oder zwei :-) Hatte eben schon überlegt bei der Schraube das Gewinde planzuflexen und sie quasi auf M8 umzuarbeiten, einfach durchzustecken und oben mit ner Mutter zu kontern. An das intakte Innengewinde würde ich ungern drangehen.

Vielleicht doch direkt welche von den schönen Repros vom Jörg nehmen, dann hab ich gleich was vernünftiges für länger.

@Jörg: Deine sind ohne eingegossene Schraube nur mit Loch für die vorhandenen Hülsen/Scheiben/Schrauben wenn ich das auf dem Bild in den Ebay-Kleinanzeigen richtig sah oder?
Benutzeravatar
Herr M
 
Beiträge: 15
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2020, 13:57
Fahrzeug: LT 28D, Westfalia Sven Hedin, EZ 5/84

Re: .

Beitragvon Joerg » Sonntag 22. November 2020, 00:53

Hallo Matthias,
meine Teile sind ohne Schraube oder Mutter.
So wie es bei meinen vorher verbauten, vermutlich orignalen Teilen war.
Grüße,
Jörg
Joerg
 
Beiträge: 43
Registriert: Mittwoch 6. April 2016, 09:32
Fahrzeug: VW LT TECA


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste