Blinker / Blinkerrelais

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Blinker / Blinkerrelais

Beitragvon speedy17 » Mittwoch 15. Mai 2019, 23:47

Hallo zusammen,

mein Blinker bzw. Blinkerrelais macht nicht was es soll:
- Zündung an: Kontrollleuchte Warnblinker leuchtet schwach; Blinker blinkt nicht; Warnblinker blinkt nicht
- Fummelt, drückt und zieht man am Blinkrelais rum bzw. drückt nach unten geht die Kontrollleuchte aus und der Blinker funktioniert nach erneuter aktivierter Zündung wieder, aber leider nur so lange wie das Blinkerrelais in dieser Position verbleibt.
- In der Vergangenheit konnte bereits mehrfach eine Abhängigkeit der Funktion des Blinkers mit Luftfeuchte beobachtet werden: ist´s feucht ist die Blinkerfunktion stöhranfällig
- Der Vorbesitzer meines LT hat das Blinkrelais und das Relais rechts vom Blinkrelais mit einem Kabelbinder zusammengebunden. Das hab ich auch schon versucht, hat aber nicht mehr funktioniert.
- Das Blinkerrelais ist bereits gegen ein neues getauscht worden.
- Die Zentralelektrik ist bereits mehrfach ausgebaut, komplett zerlegt und auf kalte Lötstellen überprüft worden und mehrere Stellen sind nachgelötet.

Was ist die wahrscheinlichste Ursache bzw. wie bekomme ich das Thema nachhaltig gelöst?

Grüße
speedy17
 
Beiträge: 25
Registriert: Donnerstag 31. März 2016, 11:51
Fahrzeug: LT 28 Sven Hedin 2,4 Liter Diesel, BJ 1984

Re: Blinker / Blinkerrelais

Beitragvon tiemo » Donnerstag 16. Mai 2019, 01:05

Moin Speedy,

wahrscheinlich ist eine der Kontaktzunge in der ZE, auf der das Blinkrelais steckt, zu weit aufgebogen und erzeugt keinen Kontaktdruck mehr beim Einstecken.

Eine Lösung: Neue ZE - gibts aber nicht mehr.
Alternative Lösung: Die betroffene Kontaktzunge wieder zusammenbiegen.
Entweder mit einem schlanken, aber sehr festen Gegenstand in den Steckschlitz und die beiden Seiten der Kontaktzunge nacheinander zur Mitte hin biegen, oder das Loch von vorne erweitern, bis man mit einer Zange an das Teil kommt und es dann zusammendrücken. Zuerst aber feststellen, an welchem der Kontakte es liegt, indem man mit einem entsprechenden 6.3mm Flachstecker die Kontakte auf ihren Druck, also Schwergängigkeit beim Reinschieben, testet. Die zu lockeren Kandidaten behandeln.
Weitere Lösungsmöglichkeit: Den betroffenen Stecker am Relais mit Hilfe von Verzinnen mit dem Lötkolben dicker machen, sodass auch die aufgebogene Kontaktzunge fester sitzt.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4466
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Blinker / Blinkerrelais

Beitragvon Tomturbo1958 » Donnerstag 16. Mai 2019, 22:30

Servus!
Eine "rustikale" Lösung wäre auch die 6,3 mm Kontaktzungen (Manderln) vom Relais etwas zu verdrehen (nicht biegen), dann bekommen die auf jeden Fall halbseitig einen Kontakt.
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 407
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 440000 Km Womo Eigenbau Reimodach

Re: Blinker / Blinkerrelais

Beitragvon NiDoHeKaRa » Samstag 25. Mai 2019, 21:20

Kann man das auch für den Anhänger machen? Die Warnleuchte für die Anhänger-blinkanlage leuchtet bei uns permanent....
Benutzeravatar
NiDoHeKaRa
 
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2018, 21:56
Wohnort: München
Fahrzeug: LT 28, Sven Hedin 1986 75 kW

Re: Blinker / Blinkerrelais

Beitragvon tiemo » Sonntag 26. Mai 2019, 00:23

Hallo!

Bei euch liegt der Fehler wahrscheinlich im Blinkrelais.
Dieses enthält für die Anhänger-Blinkleuchte, neben anderen Komponenten, auch einen Treiber-Transistor, meist ein BC337. Wenn dieser "durchschlägt", leitet er meist permanent und die Lampe leuchtet immer, sobald die Zündung oder der Warnblinker an ist.
Nun kann man entweder das ganze Blinkrelais ersetzen, oder aber, wenn man löten kann, den defekten Transistor im Blinkrelais austauschen, er kostet nur wenige Cent im Hobbyelektronik-Versand oder Elektronikladen.

Schaltbild des Blinkrelais mit Anhängerkontrolle:

Bild

Der Transistor auf der Leiterplatte im Relais, wenn man die Plastikkappe vorsichtig abgezogen hat:

Bild

Schaltbild des Kombiinstrumentes mit Tachobeleuchtung:

Bild

Noch ein kleiner Nachtrag: Das Relais muss nicht unbedingt ganz gleich wie das gezeigte aufgebaut sein, jedoch wurden fast immer Relais nach dem im ersten Bild gezeigten Schaltschema gebaut. So kann es zB. sein, dass der Transistor nicht an der angegebenen Stelle auf der Leiterplatte sitzt, jedoch wird sehr wahrscheinlich dennoch ein solcher Transistor verbaut sein. Da es das einzige schwarze Bauteil mit 3 Drähten ist, kann man es auch kaum verwechseln.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4466
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Blinker / Blinkerrelais

Beitragvon Tomturbo1958 » Dienstag 28. Mai 2019, 22:56

Servus!
Nachsatz:
Das Blinkerrelais ist ein Normteil und muß nicht bei VW original gekauft werden. Für einen Test kann man sich auch ein Relais ohne Anhänger von einem anderem Auto (oder aus dem Fundus) ausborgen.
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 407
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 440000 Km Womo Eigenbau Reimodach


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: LTprimin_BLN und 5 Gäste