Anlasserkabel Frage

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Anlasserkabel Frage

Beitragvon Luftlandeapotheker » Sonntag 14. April 2019, 11:27

Hallo zusammen!

Im Zuge der Sanierung der Elektronik meines Karmann auf LT35-Basis würde ich gerne die Anlasserleitung auswechseln. Weiss jemand zufällig, wie lange das Kabel ist? Ich habe gerade keine Möglichkeit, unter mein Fahrzeug zu krabbeln und auszumessen.
Das Kabel hat laut Schaltplan einen Querschnitt von 70mm², und sollte somit eine Belastbarkeit laut Tabelle von 165A aufweisen. Bei einem Anlasser von 2,2kW wäre das schon grenzwertig. Was mich jedoch wundert, ist dass das Masseband nur 35mm² hat. Wie passt das zusammen? Der Strom fließt schließlich beim Anlassen durch beide Leiter.

Jetzt habe einen Anbieter gefunden, der SGX-Kabel mit 54mm² im Angebot hat. Die Belastbarkeit wird mit 335A angegeben, was ja prinzipiell reichen würde. Kann ich dieses Kabel verwenden? Dieses wäre dann nicht mehr ganz so starr wie das 70mm²-Kabel.

Ich würde mich über Eure Antworten freuen!

Viele Grüße
Matthias
Luftlandeapotheker
 
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 1. Juli 2018, 13:21
Wohnort: Haimhausen
Fahrzeug: Karmann Distance Wide Gold EZ 04/1996

Re: Anlasserkabel Frage

Beitragvon tiemo » Sonntag 14. April 2019, 11:53

Hallo Matthias!

Bei der Kurzzeitbelastung am Anlasser, der beim Diesel-LT übrigens ca. 280A zieht (nachgemessen, passt aber auch zu den 2.2kW, wenn man den Spannungseinbruch beim Anlassen berücksichtigt), gehen prinzipiell, von der thermischen Belastung her, auch dünnere Kabel. Laut Stromtabelle von KFZ-Tech passen bei 70qmm aber die 280A exakt.
Wie dick ein Kabel letztendlich ausgeführt wird, kommt aber auch auf den tolerierbaren Spannungsabfall in diesem Kabel an. Dieser hängt, neben dem verwendeten Leitermaterial (meist Kupfer, seltener Aluminium) vom Querschnitt (mehr ergibt weniger Abfall) als auch von der Länge des Kabels (weniger ergibt weniger Abfall) ab. Bei einer kurzen Leitung wie dem Masseband (ca. 0.5m) ist da eher ein geringerer Querschnitt zu tolerieren als bei der im LT relativ langen Zuleitung zum Anlasser (deren Länge ich leider nicht parat habe). Allerdings ist die Querschnittsangabe beim Masseband in den Unterlagen zum LT irreführend, denn hier ist die Breite des Kupfergeflechts angegeben, nicht der Querschnitt. Da das Geflecht aber deutlich stärker als 1mm ist, kommt man auch hier spielend auf die 70qmm. Wobei hier neben dem Anlasserstrom auch noch der Strom für die Vorglühanlage fließt (70A zusätzlich).
Außer nun nach dem Spezialkabel mit 70qmm zu suchen, könntest du auch zwei dünnere Leitungen parallel verlegen, so wie VW das zB. beim Batteriehauptkabel zur ZE auch gemacht hat (dort 2 x 4qmm). Beim Anlasserkabel ist außerdem zu berücksichtigen, dass dieses eine auch mechanisch extra starke Isolation hat, da bei Beschädigung und Kontakt zum Chassis ziemlich sicher ein Brand und eine Batterieexplosion zu erwarten sind, weil es aufgrund des großen Querschnitts nicht einfach durchschmelzen wird. Das könnte man aber auch mit Hilfe eines Schutzschlauchs oder Schutzrohres realisieren.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4352
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Anlasserkabel Frage

Beitragvon Luftlandeapotheker » Sonntag 14. April 2019, 12:16

Hallo Tiemo!

Danke für Deine schnelle und ausführliche Antwort.
Was hältst Du von dem besagten SGX-Kabel? Mich wurdert etwas die hohe Strombelastbarkeit, die Physik kann man schließlich nicht überlisten.

Viele Grüße
Matthias
Luftlandeapotheker
 
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 1. Juli 2018, 13:21
Wohnort: Haimhausen
Fahrzeug: Karmann Distance Wide Gold EZ 04/1996

Re: Anlasserkabel Frage

Beitragvon tiemo » Sonntag 14. April 2019, 20:01

Hallo Matthias!

Es steht ja die Berechnungsgrundlage dabei: 0.25V Spannungsabfall.
Vermutlich resultiert die höhere Maximalbelastbarkeit aus der hochwertigeren Isolation, die eine höhere Temperatur und damit Verlustleistung zulässt. 0.25V bei 280A sind halt 70W.
Ich schätze, beim LT kommt man mit einem 2m-Stück hin. Spätere VWs hatten übrigens bei ähnlicher Anlasserleistung wesentlich dünnere Kabel, da ist also schon noch "Luft".

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4352
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Anlasserkabel Frage

Beitragvon Luftlandeapotheker » Sonntag 14. April 2019, 22:16

Hallo zusammen!

Ich habe heute Nachmittag mal die untere Verkleidung abgeschraubt und bin unter den Karmann gekrabbelt. Die Leitung wird um die Getriebeglocke zum Anlasser geführt. Es werden so um die 1,5 bis 2 Meter Kabel sein. Allerdings befindet sich der Anlasser und dessen Anschluss unter einem Hitzeschutzblech, welches ich im Liegen nicht mehr abbekommen habe (und auch irgendwann keine Lust mehr hatte). Daher habe ich vorerst nicht die genaue Länge. Der Anschluss am Anlasser wäre jedoch noch interessant. Weiß zufällig jemand, wie der aussieht?

Viele Grüße
Matthias
Luftlandeapotheker
 
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 1. Juli 2018, 13:21
Wohnort: Haimhausen
Fahrzeug: Karmann Distance Wide Gold EZ 04/1996

Re: Anlasserkabel Frage

Beitragvon tiemo » Montag 15. April 2019, 00:58

Hallo Matthias!

Am Anlasser ist der Anschluss eine M8-Ringöse und wird mit einer Mutter gesichert. Mit dort angeschraubt ist das B+-Kabel der LIMA.
Das Hitzeschutzblech wird von 3 Schrauben M10 gehalten. Man kann es von unten lösen, ist aber fummelig. Mit einem Gabelschlüssel kommt man an die Schraubenköpfe, kann immer eine halbe Schlüsselstellung weiterdrehen, jedoch sitzen die Schrauben nach Jahren meist sehr fest im Motorblock. Etwas einfacher ist es, den Anlasser rauszunehmen (2 Schrauben M12). Vorher unbedingt Masseband Batterie abklemmen, da der ungesicherte Schraubbolzen am Magnetschalter Plus führt und man beim Rausfädeln mit einiger Wahrscheinlichkeit irgendwo an Masse kommt!

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4352
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste