Filter wechseln?

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Filter wechseln?

Beitragvon ANaSaW » Donnerstag 27. Dezember 2012, 11:57

Hallo und Guten Morgen :-)
Ich hätte mal eine Frage. Ich möchte bei meinem LT den Dieselfilter/Kraftstoffilter wechseln.
Allerdings bin ich absoluter Anfänger und habe nicht besonders viel Ahnung. Habe es erklärt
bekommen, bin aber etwas unsicher. Der LT läuft seit ein paar Tagen nicht mehr. Er startet,
alles normal, bis er Leistung bringen muss, dann geht er aus. Der Herr vom ADAC meinte es
sei der Filter. Den habe ich jetzt und wollte vorher mal hier fragen ob ich irgendetwas
besonderes beachten muss oder ob es eine bestimmte Reihenfolge gibt, was man tun muss.
Über jegliche Hilfe wäre ich sehr dankbar :-)
LG Nadine
Benutzeravatar
ANaSaW
 
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 14:42
Fahrzeug: LT31D, EZ 12/84, 75PS, WoMo Selbstausbau

Re: Filter wechseln?

Beitragvon Hajo » Donnerstag 27. Dezember 2012, 12:12

Hallo Nadine - die Herren vom ADAC sind nicht immer der besten Ratgeber - gerade wenn es um alte Dieseltechnik geht. Ich denke nicht, dass es am Filter liegt. Schau mal, ob er Luft ansaugt - vor dem Filter ist ein durchsichtiger Schlauch - da sieht man, wenn sich Luftbläschen bilden. Wenn der Filer alt ist, sollte man den sowieso mal austauschen - schaden kann das nicht. Ich habe das vor ein paar Jahren auch geschafft - und ich habe wirklich 2 linke Hände. Problem war eher, den alten loszukriregen - die sitzen meist ziemlich fest. Anständig entlüften und los gehts.............. Viel Glück - Hajo
Hajo
 
Beiträge: 223
Registriert: Freitag 1. September 2006, 20:57
Wohnort: Bochum
Fahrzeug: LT31 Sven Hedin Bj. 84, DW-Diesel

Re: Filter wechseln?

Beitragvon ANaSaW » Donnerstag 27. Dezember 2012, 12:17

Ohje, danke für die Antwort. Aber wie geht das mit dem Entlüften? :-)
LG Nadine
Benutzeravatar
ANaSaW
 
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 14:42
Fahrzeug: LT31D, EZ 12/84, 75PS, WoMo Selbstausbau

Re: Filter wechseln?

Beitragvon LT-Rider » Donnerstag 27. Dezember 2012, 16:19

Hallo Nadine,

den Kraftstofffilter zu wechseln ist kein Problem.

Kaufe den richtigen Filter in einem Fachgeschäft. Z.B. Fabrikat Mann Filter. Typ hängt vom Motor ab.

Den alten Filter herausdrehen - Vorsicht er ist voll mit Dieselkraftstoff. Nachsehen, ob die alte Dichtung auch mit herausgenommen wurde. Normalerweise geht die alte Dichtung mit dem alten Filter mit heraus. Den alten Filter kann man nicht mit dem Hausmüll entsorgen.

Die Sitzfläche reinigen mit einem sauberen nicht fasernden Lappen.

Der neue Filter muss mit ein paar Öltropfen auf die Dichtung montiert werden. Öltropfen auf der Dichtung verteilen. Die Dichtung muss im Filter richtig sitzen.
Das Gewinde nicht verkanten. Den neuen Filter zieht man nur handfest an. Bei Männerhänden reicht ein festes anziehen ohne Werkzeug. Nach einem Probelauf des Motors kontrolliert man ob er dicht ist oder nicht. Ggf. wenn der Filter leckt mit Gefühl nachziehen.

Entlüften muss man diesen Typ von Motor nicht mehr. Aber man muss solange orgeln sprich starten, bis er zündet

Gruss Marc
LT-Rider
 
Beiträge: 68
Registriert: Montag 5. November 2012, 17:50
Fahrzeug: LT 28 Diesel WoMo

Re: Filter wechseln?

Beitragvon LTfahrer » Donnerstag 27. Dezember 2012, 17:38

hallo

den neuen filter mit frischem diesel auffüllen, erleichtert das entlüften ungemein. die vorhergehende anleitung gilt aber nur bei einem geschraubten filter.


gruß simon
LTfahrer
 
Beiträge: 512
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 17:36
Fahrzeug: LT 28

Re: Filter wechseln?

Beitragvon LT-Rider » Donnerstag 27. Dezember 2012, 18:36

Hallo,

LTfahrer hat geschrieben:hallo
den neuen filter mit frischem diesel auffüllen, erleichtert das entlüften ungemein. die vorhergehende anleitung gilt aber nur bei einem geschraubten filter.
gruß simon


Der VW Dieselmotor für den LT I hat einen Einschraubfilter serienmäßig eingebaut. Ich gehe davon aus, dass dieses Teile getauscht werden soll.

Laut meinem Reparaturkatalog gibt es verschiedene Ausführungen von Einschraubfiltern neben verschiedenen Herstellern für den VW Dieselmotor.

Gruss Marc
LT-Rider
 
Beiträge: 68
Registriert: Montag 5. November 2012, 17:50
Fahrzeug: LT 28 Diesel WoMo

Re: Filter wechseln?

Beitragvon ANaSaW » Donnerstag 27. Dezember 2012, 19:03

Guten Abend
habe den Filter jetzt gewechselt und der LT läuft auch, aber da ist Luft im Schlauch, sodass
er immer wieder ausgeht, mal früher mal später :-(
Wie sollte ich denn jetzt vorgehen?
LG Nadine
Benutzeravatar
ANaSaW
 
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 14:42
Fahrzeug: LT31D, EZ 12/84, 75PS, WoMo Selbstausbau

Re: Filter wechseln?

Beitragvon LT-Rider » Donnerstag 27. Dezember 2012, 20:24

Hallo,

ANaSaW hat geschrieben:Guten Abend
habe den Filter jetzt gewechselt und der LT läuft auch, aber da ist Luft im Schlauch, sodass
er immer wieder ausgeht, mal früher mal später :-(
Wie sollte ich denn jetzt vorgehen?
LG Nadine


Du hattest früher geschrieben, dass er bei Leistung ausgeht. Das ist einwandfrei ein Problem mit dem Dieselkraftstoff (DK)

Lass den Motor mal mit etwas erhöhter Drehzahl laufen, damit sich die Pumpe selbst entlüftet. Die Pumpe fördert immer zu viel Kraftstoff, der wieder samt Luftblasen zurück in den Tank gefördert wird. Selbst bei einem leer gefahrenen Tank entlüftet das System, nachdem der Reservekanister mit DK eingefüllt wurde, selbsttätig und die Maschine hat nach ca. 1 Minute wieder volle Leistung.

Der Dieselfilter muss, wie bereits geschrieben fest angezogen sein aber ein Anziehen mit einem Werkzeug ist im Allgemeinen zu viel. Allerdings kann der Filter auch zu lose sitzen. Ich schrieb Sitz reinigen – gemacht? Dichtung unbedingt ein wenig einölen- gemacht? Wenn der Filter zu lose sitzt, kann hier Luft angesaugt werden.

Kannst Du näher beschreiben, wo Du die Luftblasen siehst? Vor dem Filter nach dem Filter – vor der Einspritzpumpe?

Luftblasen vor dem Filter sind eher ungewöhnlich. Die Kraftstoffleitung wäre dann undicht. Im Stand kommt daher auch Dieselkraftstoff heraus.

Hast Du einen Kraftstoffilter im Tank, der zu ist? Beim LT I ist mir kein Filter bekannt. Oder hat sich im Laufe der Jahre Schmutz im Tank gesammelt und behindert die Ansaugleitung? Diesen letzen Punkt würde ich nicht aus den Augen verlieren.

Gruss Marc
LT-Rider
 
Beiträge: 68
Registriert: Montag 5. November 2012, 17:50
Fahrzeug: LT 28 Diesel WoMo

Re: Filter wechseln?

Beitragvon LT-Rider » Donnerstag 27. Dezember 2012, 21:10

Hallo,

ich sah nochmals bei meinem elektronischen Teilekatalog für den VW LT I nach. Darin fand ich eine Kraftstoffpumpe (Bosch), die in der Leitung sitzt. Die Auflösung ist nicht gut, wenn ich vergrößere. Es sieht so aus, also ob die Pumpe einen Kerzenfilter hat. (Flanschpumpe)

Kläre bitte ab, ob bei Dir eine solche Ansaugpumpe verbaut ist. Wenn dem so ist und der Kerzenfilter zu ist, saugt die Einspritzpumpe durch die Ansaugpumpe hindurch DK und bekommt nicht genug Kraftstoff.

Gruss Marc
LT-Rider
 
Beiträge: 68
Registriert: Montag 5. November 2012, 17:50
Fahrzeug: LT 28 Diesel WoMo

Re: Filter wechseln?

Beitragvon Hajo » Donnerstag 27. Dezember 2012, 22:40

Hi Nadine - die Luftblasen sind am durchsichtigen Schlauch zwischen Filter und ESP? - hatte ich auch schon: das Stück Schlauch vor dem Filter ist undicht. Die Undichtigkeit sieht man nicht, weil Unterdrucksystem. Am Besten Stück Schlauch austauschen - kostet 1,50 und es sollte wieder dicht sein - orgeln bis keine Luft mehr im System ist - hau rein - Hajo
Hajo
 
Beiträge: 223
Registriert: Freitag 1. September 2006, 20:57
Wohnort: Bochum
Fahrzeug: LT31 Sven Hedin Bj. 84, DW-Diesel

Re: Filter wechseln?

Beitragvon LTfahrer » Freitag 28. Dezember 2012, 03:57

LT-Rider hat geschrieben:Hallo,

LTfahrer hat geschrieben:hallo
den neuen filter mit frischem diesel auffüllen, erleichtert das entlüften ungemein. die vorhergehende anleitung gilt aber nur bei einem geschraubten filter.
gruß simon


Der VW Dieselmotor für den LT I hat einen Einschraubfilter serienmäßig eingebaut. Ich gehe davon aus, dass dieses Teile getauscht werden soll.

Laut meinem Reparaturkatalog gibt es verschiedene Ausführungen von Einschraubfiltern neben verschiedenen Herstellern für den VW Dieselmotor.

Gruss Marc



deine aussage ist leider defintiv falsch. für einen lt ihres baujahres mag das mit dem geschraubten filter gelten. für die späteren baujahre des lt1 mit dieselmotor aber nicht. falls jemand anderes dies nun liest so soll er sich nicht wundern falls es bei ihm im lt anders aussieht.
die einspritzpumpe würde ich mal auf undichtigkeiten prüfen. oftmals ist auch das kraftstoffsystem dicht aber die einspritzpumpe nicht mehr. dazu findet sich über die suchfunktion genügend hinweise. auch im wiki

gruß simon
LTfahrer
 
Beiträge: 512
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 17:36
Fahrzeug: LT 28

Re: Filter wechseln?

Beitragvon Hajo » Freitag 28. Dezember 2012, 13:05

Ich würde mit dem billigsten Teil anfangen - ich hatte das Problem mit dem undichten Schlauch schon 2x - deshalb komme ich darauf. Mir hat der ADAC-Mann damals auch was vom Filter erzählt - war alles Quatsch - man sieht dem Schlauch nicht an, ob er dicht ist. Ich habe auf Reisen deshalb immer 1m Schlauch in allen Größen dabei................... Gruss - Hajo
Hajo
 
Beiträge: 223
Registriert: Freitag 1. September 2006, 20:57
Wohnort: Bochum
Fahrzeug: LT31 Sven Hedin Bj. 84, DW-Diesel

Re: Filter wechseln?

Beitragvon Loewenhopfi » Freitag 28. Dezember 2012, 14:18

Hallo

die Einspritzpumpe würd ich mal ausschließen denn sonst wären nicht schon am Filter Luftblasen !!!!

also entweder Leitung irgendwo undicht oder aber gehäuse in das der Filter geschraubt ist hat einen Haarriß (Hatte ich auch schon)

Gruß

Martin
sollang genug Benzin im Tank ist kommt der LT auch an !!!!
Benutzeravatar
Loewenhopfi
 
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2012, 11:21
Wohnort: 91207 Lauf, Franken
Fahrzeug: LT 28, Bj.78, 2,0 Benzin, Selbstausbau WoMo

Re: Filter wechseln?

Beitragvon Falle » Montag 28. Januar 2019, 21:17

Hallo Zusamme,

ist schon etwas älter der Beitrag. Ich wollte aber keinen neuen Thread machen. Ist wohl schnell beantwortet.

Fahrzeug: LT1 BJ 1987 102 PS Dieselmotor 2WD

Ich möchte den Kraftstofffilter wechseln habe aber 2 gefunden. Von den Dimensionen her fast identisch. 1x RAdhaus links am Längsträger. Schön mit Flansch und Ringösen. Ich vermute der ist so original. 1x am Motorblock in Fahrtrichtung links. Augenscheinlich Zuleitung ESP durchgeschnitten und zusätzlichen Filter eingebaut.
Jetzt meine Fragen:
1. Aus welchem Grund könnte jemand direkt nach dem bereits verbauten KST-Filter einen weiteren einbauen? Weil er den anderen nicht gefunden hat?
2. Wie viele Filter befinden sich im Kraftstoffsystem?
3. Die Pumpe ist im Tank oder?

Danke. Gruß Falko
Falle
 
Beiträge: 8
Registriert: Montag 14. Mai 2018, 08:23
Fahrzeug: VW LT1 Bj. 1987 MKB DV Reimo Hochdach Selbstausbau

Re: Filter wechseln?

Beitragvon Gerhard Allmang » Montag 28. Januar 2019, 22:32

Hallo,
im Radhaus sitzt ein Wasserabscheider,sieht wie ein Filter aus,ist aber leer!
Benutze mal die Suchfunktion (Dieselfilterfilter).
Gruss Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard Allmang
 
Beiträge: 32
Registriert: Sonntag 6. März 2016, 21:49
Wohnort: Pohlheim Dorf-Güll
Fahrzeug: LT35 Distance Wide Gold Bj 96 2,4L TD 70kw ACL

Re: Filter wechseln?

Beitragvon Micha-Schrauber » Dienstag 29. Januar 2019, 02:11

Hallo Falko, wie Gerhard schon schrieb, ist das Teil im Radhaus nur ein Wasserabscheider, der mal entwässert werden sollte, und auf keinen Fall gegen einen Filter ausgetauscht werden soll. Der bleibt ein LT-Leben lang, wenn er nicht durchfault, dort. Es wäre evtl. mal zu überprüfen, ob dort fälschlicherweise schon gegen einen Filter getauscht wurde. Der Diesel hat nirgends eine externe Kraftstoffpumpe, auch nicht im Tank, sondern die Förderpumpe befindet sich an der Einspritzpumpe. Ich empfehle Dir, Dich mal ein wenig im Wiki des " LT-Forums " in das Thema einzulesen. Gruß, Micha
Schönen Gruß aus Mainz am Rhein !
Benutzeravatar
Micha-Schrauber
 
Beiträge: 844
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 20:05
Wohnort: Mainz am Rhein
Fahrzeug: LT28.75PS,Autoschmiede Ausbau+LT55 Niesmann Liner

Re: Filter wechseln?

Beitragvon Falle » Donnerstag 7. Februar 2019, 16:40

Hallo,

danke @Micha-Schrauber und @Gerhard Allmang für die prompte Beantwortung. Entschuldigt, dass ich jetzt erst wieder antworte.

Dann ist es wohl so, dass da ein Filter statt dem Wasserabscheider verbaut wurde ... BoschNummer 1457434105 führt mich auf einen Dieselfilter.
habt ihr eine Teilenummer für den Wasserabscheider?

Das sollte 281 127 177 sein oder? Die Nummer führt mich wieder auf einen Dieselfilter 1457434025....
Falle
 
Beiträge: 8
Registriert: Montag 14. Mai 2018, 08:23
Fahrzeug: VW LT1 Bj. 1987 MKB DV Reimo Hochdach Selbstausbau

Re: Filter wechseln?

Beitragvon HelmutJ » Donnerstag 7. Februar 2019, 21:03

Hallo Falko,

...dass da ein Filter statt dem Wasserabscheider verbaut wurde ... BoschNummer 1457434025 führt mich auf einen Dieselfilter

die Boschnummer ist richtig für den Wasserabscheider, wird sogar von Bosch als "Kraftstofffilter-Wechselbox " bezeichnet, ist aber tatsächlich ein Wasserabscheider. Das Thema ist im WIKI des Nachbarforums erschöpfend beschrieben: http://www.lt-forum.de/dokuwiki/doku.php?id=start:wichtige_daten:daten_oel_luft_kraftstofffilter.

Gruß
Helmut
"Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung."

Dieter Hildebrandt
Benutzeravatar
HelmutJ
 
Beiträge: 114
Registriert: Freitag 9. September 2011, 20:56
Fahrzeug: LT 45 4X4, Bj 85, EZ 88, D24TIC, 10R17,5

Re: Filter wechseln?

Beitragvon Falle » Montag 11. Februar 2019, 14:08

Ich danke euch dreien. Hätte ohne euch den Fehler meines Vorgängers wiederholt.
Mein ihr das könnte der Grund für eine festgegangene ESP sein, oder würde sich das durch Zündaussetzer bemerkbar machen?

Gruß Falko
Falle
 
Beiträge: 8
Registriert: Montag 14. Mai 2018, 08:23
Fahrzeug: VW LT1 Bj. 1987 MKB DV Reimo Hochdach Selbstausbau

Re: Filter wechseln?

Beitragvon tiemo » Montag 11. Februar 2019, 19:20

Hallo Falko,

wenn ein Kraftstofffilter zu geht, dann merkt man das an Leistungsproblemen, zB. auf der Autobahn. Im Stand und in der Stadt ist anfangs nichts zu bemerken.
Die ESP wird heißer als gewöhnlich, weil sie mangels ausreichenden Innendrucks nicht genug Kraftstoff in den Rücklauf lassen kann. Dass sie fest geht, kommt aber eigentlich nur bei Trockenlauf vor und, wenn nach längerer Standzeit mit Wasser oder Pflanzenöl im Innern Teile festgerostet sind und sie dann wieder in Betrieb gesetzt wird.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4315
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Filter wechseln?

Beitragvon Falle » Dienstag 12. Februar 2019, 17:28

Hallo Tiemo,

danke für die Info.
Ok dann steht ja einem erneuten zusammenbau nichts mehr im wege. Grüße aus Dresden.
Falle
 
Beiträge: 8
Registriert: Montag 14. Mai 2018, 08:23
Fahrzeug: VW LT1 Bj. 1987 MKB DV Reimo Hochdach Selbstausbau


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste