Vortreile schräg verbauter Diesel

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Vortreile schräg verbauter Diesel

Beitragvon wolfgangheisel » Mittwoch 1. August 2018, 11:21

Moin,

gibt es nennenswerte Vorteile der schräg verbauten Diesel (konkret DW) gegenüber dem aufrecht stehenden (CP).
Also abseits der Tatsache, dass der aufrechte mehr Platz im Fahrerraum einnimmt?

Danke für alle Tipps,

Wolfgang
wolfgangheisel
 
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2018, 11:52

Re: Vortreile schräg verbauter Diesel

Beitragvon Skoot » Mittwoch 1. August 2018, 12:10

Technisch ist es egal, ob der Motor aufrecht oder schräg eingebaut ist. Das bringt weder Vor- noch Nachteile.
Remember the times when sex was safe and fuel was cheap
Benutzeravatar
Skoot
 
Beiträge: 429
Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 21:59
Fahrzeug: LT 28 kurz und flach TD ehemalige Feuerwehr

Re: Vortreile schräg verbauter Diesel

Beitragvon Micha-Schrauber » Mittwoch 1. August 2018, 14:50

Hallo Wolfgang,

der Vorteil des schräg verbauten Motors besteht darin, daß die Geräuschkulisse und die Temperaturabführung besser unter den LT abgeleitet wird, weil beim CP der Motor, der doch fast ganz im Innenraum steht, fast alles unter der großen Blechkuppel stattfindet.
Der Haupt-Vorteil aber ist, daß es ab da überhaupt möglich ist, eine durchgehende Beifahrer Doppelsitzbank zu verbauen, weil es für den CP ja nur so einen " mikerigen " Notsitz auf jenem " Blechbuckel " im Programm gab.

Gruß,
Micha
Schönen Gruß aus Mainz am Rhein !
Benutzeravatar
Micha-Schrauber
 
Beiträge: 830
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 20:05
Wohnort: Mainz am Rhein
Fahrzeug: LT28.75PS,Autoschmiede Ausbau+LT55 Niesmann Liner

Re: Vortreile schräg verbauter Diesel

Beitragvon Klapper82 » Samstag 4. August 2018, 00:17

Zum Schrauben konnte ich am Mittwoch feststellen, dass der stehende Motor ein wares Raumwunder untenrum ist.
Habe nen Kupplungszug aus unserer Schlachtdoka (vor Ausbau ACL) ausgebaut und in nem stehenden Diesel eingebaut.
Bei der Doka fand ich den Ausbau trotz ausgebautem Motor etwass frimelig und hab mich gefragt wie das bei eingebautem Motor funktionieren soll den wieder einzufädeln.
Der Kupplungszug lief bei der Doka an mehreren Stellen durch Löcher im Rahmen und so. Aber bei dem Stehenden Motor haste ja richtig Platz zum Arbeiten ;)
Würde aber für Unterwegs die Doppelsitzbank vorne nicht missen wollen.
LG Klapper
Klapper82
 
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 08:27
Fahrzeug: VW LT 28 ACL BJ89 Hochdach und wieder WoMo


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste