Suche unterflurwassertank für meinen Lt 4x4

Hier geht es ausschließlich um den allradgetriebenen LT, mit dem man dort stecken bleiben kann, wo andere LTs erst gar nicht hinkommen :-)

Suche unterflurwassertank für meinen Lt 4x4

Beitragvon highlander » Mittwoch 6. November 2019, 00:10

Hallo Leute,

Wie habt ihr das bei euch mit einem unterflurwassertank gelöst?
Hab bis jetzt immer einen 20liter Tank im Innenraum, würde aber gerne etwas mehr Reserven haben so ca.50-80liter welcher dann auch einen 6-10liter Boiler befüllt für warmes Wasser..

Über Tipps und Angebote freue ich mich...

Lg Benny
highlander
 
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 13. Juni 2019, 17:19
Fahrzeug: LT 40 4x4 102PS

Re: Suche unterflurwassertank für meinen Lt 4x4

Beitragvon Markus aus dem Westerwald » Mittwoch 6. November 2019, 09:37

Hallo Benny,

Aus Erfahrung kann ich sagen dass es nichts wirkliches von der Stange gibt, es sein denn du verbaust einfache rechteckige Standarttanks.
Die nutzen den Patz jedoch nur ungenügend und sehen auch nicht wirklich toll aus.
Das kann für dich zwar passen, da du ja nur ein paar Liter Abwasser unterbringen willst, aber manchmal will man ja mehr.

Der Reimo Abwassertank den es für den LT1 mal gab, der unter den Dieseltank kommt, passt von der Breite beim 4x4 her nicht.
Er und ist auch nicht wirklich geeignet, da sich in der Mulde meist Wasser und Dreck sammelt und der Originaltank durchrostet.

Ich hatte bei mir früher zwei VA-Tanks auf beiden Seiten zwischen den Achsen verbaut.
Diese waren jedoch nicht genau auf die LT Unterbodenkontur abgestimmt und mehr oder weniger rechteckig. VA- Tanks mit Unterfahrschutz.
Diese stehen bei mir noch rum und wenn du magst könnten sie dir sein. (300€?)

Ich habe für mich die optimale Lösung gefunden.
Der KvB hat sich die Mühe gemacht und passgenaue Alu-Tanks für unsere 4x4 entwickelt.
Der kpl. Satz umfast links und rechts jeweils einen großen Tank zwischen den Achsen und einen kleineren hinter den Hinterrädern.
Das ergibt ein stimmiges Gesamtbild und ob man die dann alle vollmachen muss…
Die passen perfekt und man hat keine sorgen mehr.
Hast halt vier Tanks (habe auch schon mal überlegt einen als Staufach zu nutzen) für Wasser, Diesel, Abwasser, oder was auch immer.
Ich glaube der kpl. Satz hat damals so um die 1200€ gekostet. (Sind die Tanks auch absolut wert!)

Bauen lassen ist natürlich auch eine Option, aber wenn's die doch schon gibt…

Tüv ist kein Problem solange du die Tanks für Wasser nutzt. :TÜV
Für Treibstoff musst du sie Eintragen lassen was aber prinzipiell auch möglich ist.

Kunststofftanks sind auch noch möglich, kann man halt auch bauen lassen.
Um den Platzbedarf unter dem LT auszunutzen benötigen die Tanks aber einige Aussparungen (VTG, Tittstufe usw.) was das ganze natürlich auch teurer macht.

Wie man sich auch entscheidet, finanziell ist der Kanister halt nicht zu toppen :grin:

Viele Grüße aus dem Westerwald
Markus
Benutzeravatar
Markus aus dem Westerwald
 
Beiträge: 55
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 21:13
Fahrzeug: Lt-40 4x4 Kasten, Selbstausbau,permanent Allrad

Re: Suche unterflurwassertank für meinen Lt 4x4

Beitragvon highlander » Freitag 8. November 2019, 07:02

Hallo Markus,

danke für deine ausführliche Antwort :-)

Welche größe haben denn deine VA Wassertanks?
Evtl würde ich sie nehmen. Könntest du mir ein paar Bilder zusenden, wie das genau bei dir ausgesehen hat?
Ich habe einen Feuerwehr LT 40 4x4 ohne Hochdach welchen ich gerade ausgebaut habe. Und mein Plan ist es Wassertanks, Standheizung und Wasserboiler unter dem Fahrzeug zu befestigen , damit innen Genug platz für uns bleibt.
Ein umbau auf Hochdach wäre noch mein traum, aber da bin ich mir noch unschlüssig wie ich das umsetze...
Wenn ich dein Profilbild sehe, so stelle ich ihn mir ungefähr auch vor:-) Schicke dir mal meine Nummer per PN. Dann können wir uns so austauschen.

lg Benny
highlander
 
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 13. Juni 2019, 17:19
Fahrzeug: LT 40 4x4 102PS


Zurück zu LT-4x4 Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast