Radlager

Hier geht es ausschließlich um den allradgetriebenen LT, mit dem man dort stecken bleiben kann, wo andere LTs erst gar nicht hinkommen :-)

Radlager

Beitragvon shacira » Montag 21. Mai 2018, 15:43

Hallo, kann mir jemand die Bezeichnung der vorderen radlager nennen und auch die beste Marke.
Danke im voraus.
shacira
 
Beiträge: 149
Registriert: Samstag 29. März 2014, 21:54
Fahrzeug: lt 40, ez 08/92, kurz, dv,109 ps selbstausbau womo

Re: Radlager

Beitragvon Core » Montag 21. Mai 2018, 23:38

Hallo,
bei mir kannst Du einen kompletten Reparatursatz bekommen. Mit Einstellscheiben,
Simmeringen, Muttern usw.
Auch kannst Du mir Deine Kompletten Naben zusenden:

Falls Du etwas benötigst, melde Dich gerne.


Viele Grüße
Manfred
Zuletzt geändert von Core am Dienstag 22. Mai 2018, 01:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Core
 
Beiträge: 254
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:50
Wohnort: Hamburg
Fahrzeug: LT45 ACL*tuned*+Sperre WoMo, LT40 4x4 im Bau

Re: Radlager

Beitragvon tiemo » Dienstag 22. Mai 2018, 00:10

Hallo Manfred!

Lindau hat, soweit mir bekannt, keinen 4x4, sondern einen "normalen" LT mit Starrachse.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4159
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Radlager

Beitragvon Waldfahrer » Dienstag 22. Mai 2018, 09:42

Servus,

tiemo hat geschrieben:Lindau hat, soweit mir bekannt, keinen 4x4, sondern einen "normalen" LT mit Starrachse.


Soweit mir bekannt, hat er doch einen 4x4, und das in Südamerika, d.h. die Schickerei ist etwas mühsam, denke ich.

shacira hat geschrieben:Hallo, kann mir jemand die Bezeichnung der vorderen radlager nennen und auch die beste Marke.


Das sind die
291 407 625 C Kegelrollenlager 32011X (aussen)
291 407 625 D Kegelrollenlager 32013X (innen)

Mit der letzteren Bezeichnung sollte man die überall bekommen, gute Marken sind, wenn man sie bekommt, SKF oder FAG.

Zur Montage haben wir schon öfter hier in der 4x4-Ecke diskutiert, dazu braucht man Spezialwerkzeug!

Gruss Josef
Benutzeravatar
Waldfahrer
 
Beiträge: 936
Registriert: Donnerstag 1. März 2012, 08:41
Wohnort: Niederösterreich
Fahrzeug: 85er LT40 4x4 Kasten, DV, NP242

Re: Radlager

Beitragvon shacira » Mittwoch 23. Mai 2018, 23:30

Hallo Josef, natürlich hast du recht, habe einen 4x4.
Danke dir für die Daten! Die spezialnuss für die vorderachse habe ich.
shacira
 
Beiträge: 149
Registriert: Samstag 29. März 2014, 21:54
Fahrzeug: lt 40, ez 08/92, kurz, dv,109 ps selbstausbau womo

Re: Radlager

Beitragvon Core » Donnerstag 24. Mai 2018, 00:04

Hallo,

die Radlagerbezeichnung von Josef sind korrekt.
Die Lager von Timken haben den höchsten dynamischen Traglastindex

@ Shacira...

die Spezialnuss alleine wird nicht ausreichen, wenn Du neue Lager verbauen möchtest.
Zum Einmessen der neuen Lager wird ein Meßdorn samt Uhr und Messbrücke benötigt. Die Einstellscheiben sind leider keine Normscheiben. Sie benötigen das exakte Maß, da sie am Lagerring anliegen müssen.
Danach wird die „neue“ Mutter mit 600NM wieder festgezogen und verstemmt.
Den Simmerring „besondere Ausführung“ benötigst Du auf jeden Fall, da dieser nicht ohne Beschädigung auszubauen ist!
Ich hatte in den letzten Monaten zwei beschädigte Naben instandgesetzt, da Werkstätten die Lager falsch eingestellt hatten.
Also kann ich Dir nur empfehlen, die Reparatur fachgerecht nach Reparaturleitfaden vorzunehmen!

Teile der 4x4 Achsen sind sehr kostbar und Anbauteile sind schwierig zu beschaffen.

Viel Erfolg bei der Reparatur

Grüße
Manfred
Benutzeravatar
Core
 
Beiträge: 254
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:50
Wohnort: Hamburg
Fahrzeug: LT45 ACL*tuned*+Sperre WoMo, LT40 4x4 im Bau

Re: Radlager

Beitragvon shacira » Mittwoch 30. Mai 2018, 17:04

hallo Manfred, da wird mir ja angat und bange wenn ich lese wie kompliziert das ist. zum glück kenne ich einen mechaniker der wohl Deutsch-Chilene ist und er kann lesen was du mir geschrieben hast.
ich komme ende juni nach Deutschland und kaufe am besten alles bei uns. werde vorher aber mit dem mechaniker reden.
kann ich dich in D. anrufen?
gruß Lindau
shacira
 
Beiträge: 149
Registriert: Samstag 29. März 2014, 21:54
Fahrzeug: lt 40, ez 08/92, kurz, dv,109 ps selbstausbau womo

Re: Radlager

Beitragvon Core » Donnerstag 31. Mai 2018, 00:28

Hallo Lindau,

na ja, Angst und Bange braucht Dir nicht gleich zu werden. Es ist eigentlich nicht sonderlich kompliziert. Nur sollte man das entsprechende Werkzeug, die entsprechenden Lager, Einstellscheiben und Dichtringe haben. Es ist im Leitfaden eigentlich ganz gut beschrieben, wenn auch nicht alle Informationen nachzulesen sind.

Ich habe Dir eine PN geschrieben. Du kannst mich gerne anrufen.

Viele Grüße

Manfred
Benutzeravatar
Core
 
Beiträge: 254
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:50
Wohnort: Hamburg
Fahrzeug: LT45 ACL*tuned*+Sperre WoMo, LT40 4x4 im Bau

Re: Radlager

Beitragvon shacira » Donnerstag 7. Juni 2018, 18:35

hallo Manfred ich weiß nicht was für ein leitfaden und was ist eine pn.
ich will hier fragen wie teuer die timken lager sind dazu muß ich die abmessungen der lager wissen denn mit den vw nummern können die nichts anfangen.
shacira
 
Beiträge: 149
Registriert: Samstag 29. März 2014, 21:54
Fahrzeug: lt 40, ez 08/92, kurz, dv,109 ps selbstausbau womo

Re: Radlager

Beitragvon Waldfahrer » Freitag 8. Juni 2018, 06:35

Servus Lindau,

Leitfaden ist der Reparaturleitfaden, in Deinem Fall Teil "Fahrwerk Allradantrieb".
Wie man dazu kommt steht im Wiki unter "Erwin".
PN ist persönliche Nachricht hier im Forum, mußt halt unter Deinem Account nachschauen.

Wegen der Lager: Ich habe Dir in meinem Post die Norm-Bezeichnung angegeben.
Wenn Du nach z.B. "Timken 32011X" googlst, kommen alle Infos, z.B. die Abmessungen usw. (55x90x23).

Gruss Josef
Benutzeravatar
Waldfahrer
 
Beiträge: 936
Registriert: Donnerstag 1. März 2012, 08:41
Wohnort: Niederösterreich
Fahrzeug: 85er LT40 4x4 Kasten, DV, NP242

Re: Radlager

Beitragvon shacira » Freitag 8. Juni 2018, 21:22

danke, habe manchmal probleme mit den abkürzungen.
shacira
 
Beiträge: 149
Registriert: Samstag 29. März 2014, 21:54
Fahrzeug: lt 40, ez 08/92, kurz, dv,109 ps selbstausbau womo

Re: Radlager

Beitragvon Core » Freitag 8. Juni 2018, 21:56

Hallo Josef,

vielen Dank für die Erklärung. Da bist Du mir zuvor gekommen.

Hallo Lindau,

nun hast Du meine Nachricht ja auch gelesen.

Viele Grüße

Manfred
Benutzeravatar
Core
 
Beiträge: 254
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 12:50
Wohnort: Hamburg
Fahrzeug: LT45 ACL*tuned*+Sperre WoMo, LT40 4x4 im Bau

Re: Radlager

Beitragvon shacira » Sonntag 10. Juni 2018, 17:54

also, hier kostet das timken usa 32011, 23€ und das 32013, 39€. ist das hier günstiger?
shacira
 
Beiträge: 149
Registriert: Samstag 29. März 2014, 21:54
Fahrzeug: lt 40, ez 08/92, kurz, dv,109 ps selbstausbau womo


Zurück zu LT-4x4 Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast