Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Hier geht es ausschließlich um den allradgetriebenen LT, mit dem man dort stecken bleiben kann, wo andere LTs erst gar nicht hinkommen :-)

Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon AlterDepp » Dienstag 10. September 2013, 13:50

Hallo,

ich war gestern beim TÜV und habe die Mefro Felge mit 285/75R16 jetzt endlich zugelassen bekommen ;-)

Ich habe folgendes gemacht:
- Felgen + Reifen montiert.
- Radlauf vorne am hinteren Ende ca. 5cm geweitet.
- LKW-Kotflügel montiert.
- Tacho mit Zwischengetriebe angeglichen.
- Schiebetür-Ausleger um ca. 20cm verlängert.
Schiebetür-Aussteller.jpg
Schiebetür-Aussteller.jpg (222.18 KiB) 13987-mal betrachtet

Folgende Punkte sind mir aufgefallen:
- Freigängigkeit Vorderrad vorne ist sehr knapp.
- Höchstgeschwindigkeit ist etwas geringer.
- Öltemperatur ist etwas höher.

Jetzt muss ich nur noch die zwei Reservereifen irgendwo unterbringen.
Wenn jemand das Gutachten (Einzelabnahme, explizit nicht übertragbar) oder den Fahrzeugschein (erst ab nächster Woche) braucht, muss er mir seine E-Mail Adersse zukommen lassen.

Gruß Stefan
Benutzeravatar
AlterDepp
 
Beiträge: 118
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2008, 15:36
Wohnort: München
Fahrzeug: LT40-4x4 DV Kasten WoMo mit Mefro und 285/75R16

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon Daniel von Bernuth » Donnerstag 12. September 2013, 11:22

Aha, das ist doch endlich mal eine konkrete Erfolgsmeldung! Danke dafür, Stefan.

Hattest Du denn jetzt für die Eintragung ein Festigkeitsgutachten von Mefro? Wenn ja, woher hast Du es?

Und woher hast Du das Zwischengetriebe bzw. die angepassten Zahnräder dafür?

Gruß,
Daniel
Benutzeravatar
Daniel von Bernuth
 
Beiträge: 163
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 20:14
Wohnort: Roetgen in der Eifel
Fahrzeug: VW LT45 4x4 ACL Doka mit Intercamp WoWa Aufbau

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon Martin List-Petersen » Sonntag 15. September 2013, 01:12

Das mit der Verlängerung des Schiebetür-Auslegers hab ich mir auch schon vorgenommen. Nett mal zu sehen, das das andere auch so gelöst haben.

/M
Benutzeravatar
Martin List-Petersen
 
Beiträge: 180
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 16:21
Wohnort: Athlone, Co. Westmeath, Ireland
Fahrzeug: '89 LT40 4x4 mit Brighton Hubdach

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon AlterDepp » Freitag 20. September 2013, 21:57

Hier noch mal ein paar Antworten zu den Fragen, die ich bisher bekommen habe:
  • Ich habe ausser dem Mefro-Datenblatt keine weiteren Unterlagen für die Felgen (kein Festigkeitsgutachten). Der erste TÜV-Prüfer wollte so was haben, dem zweiten waren die Reifen zu groß, der dritte hat's dann gemacht.
  • Tachoanpassung: in meiner Tachowelle war in der Mitte schon ein Getriebe eingebaut. Ich habe einfach ein zusätzliches mit 6% eingebaut. Man kann aber auch das eingebaute anpassen. Es ist jedoch nicht leicht, jemanden zu finden, der so was noch macht. Ich war bei Paul Schäfer (Hyazinthenstraße 9, +49 178 3869731), der ist aber eigentlich schon in Rente.
  • Öltemperatur ist bei 90km/h so 110 Grad. Ich habe aber gleichzeitig den Öltemperatur-Messer gewechselt, darum kann ich die Änderung nicht genau sagen. Glaube aber, dass ich vorher nur so bei 100 Grad war.
  • Schiebetürbügel ist glaube ich 20cm verlängert. Ich habe dann noch einen Griff unten links angebaut, damit macht man die TÜR jetzt auf und zu. Der original Griff dient nur zum öffnen des Schlosses.
Hier noch mal ein Bild:
Reifen-Schiebetür.jpg
Reifen-Schiebetür.jpg (92.69 KiB) 13588-mal betrachtet

Lackierung habe ich vor einem Jahr machen lassen.

Gruß Stefan
Benutzeravatar
AlterDepp
 
Beiträge: 118
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2008, 15:36
Wohnort: München
Fahrzeug: LT40-4x4 DV Kasten WoMo mit Mefro und 285/75R16

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon bulliontour » Montag 31. März 2014, 09:45

Hi, wo hast Du die Lackierung machen lassen? Und kannst Du mir die Kosten verraten?

Danke

gruß,Olli
https://www.facebook.com/BulliOnTour
Benutzeravatar
bulliontour
 
Beiträge: 107
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2013, 08:35
Wohnort: Germering bei München
Fahrzeug: VW LT 40 4x4 109 PS Selbstausbau WoMo

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon AlterDepp » Dienstag 1. April 2014, 09:13

bulliontour hat geschrieben:Hi, wo hast Du die Lackierung machen lassen? Und kannst Du mir die Kosten verraten?


http://www.karosserie-meister.de bzw. beim Lackgott, der ist mit in der Werkstatt. Viele Falze neu + Lackieren hat 3500 Euro gekostet, dafür macht er es aber vermutlich nicht mehr.

Gruß Stefan
Benutzeravatar
AlterDepp
 
Beiträge: 118
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2008, 15:36
Wohnort: München
Fahrzeug: LT40-4x4 DV Kasten WoMo mit Mefro und 285/75R16

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon jonezstar » Mittwoch 3. September 2014, 22:03

Moin, nach dem ich Anfang der Woche so richtig im Matsch gesteckt habe möchte ich nun andere Räder. Momentan habe ich die 17.5 felgen mit 225/75 7.5 uniroyal t6000. Ich verspreche mir mittels wirklichen Geländeprofilen deutlich besseres Verhalten im Bezug auf Matsch und Sand. Ich finde deine Kombination ( mefro 8x16 et 0 285/75r16)super. Ich frage mich aber, ob ich diese Eingetragen bekomme. Ich sehe hier hauptsächlich das Problem, dass durch et0 die Spur so doll verbreitert wird. Zulässig sind meines Wissens nach nur 2% Verbreiterung bezogen auf die original Spur. Gibt es jemanden aus dem Raum Hamburg/Lüneburg der diese Kombination eingetragen hat? Und wenn ja wie wurde die Festigkeit der Achse nach gewiesen? Ich hoffe das mir jemand weiterhelfen kann. Gruß, Jones
jonezstar
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 6. Mai 2014, 19:40
Wohnort: Adendorf
Fahrzeug: LT 40 4X4 EZ 95 Kasten

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon shacira » Dienstag 23. September 2014, 19:48

hallo, möchte wissen wofür die verlängerung gut ist. ich kann mir nur denken, das man dann die türe nicht mehr zuknallen muß. auf dem foto kann ich den neu angebrachten griff nicht erkennen.
shacira
 
Beiträge: 180
Registriert: Samstag 29. März 2014, 21:54
Fahrzeug: lt 40, ez 08/92, kurz, dv,109 ps selbstausbau womo

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon erazer13 » Dienstag 23. September 2014, 20:04

shacira hat geschrieben:hallo, möchte wissen wofür die verlängerung gut ist. ich kann mir nur denken, das man dann die türe nicht mehr zuknallen muß. auf dem foto kann ich den neu angebrachten griff nicht erkennen.

...weil der Radkasten hinter verbreitert ist und sonst die Schiebetüre daran anstehen würde. ;-)
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen Zweiten.
Benutzeravatar
erazer13
 
Beiträge: 1657
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 00:08
Wohnort: Weiler Österreich Vorarlberg Raum Bodensee
Fahrzeug: Aktuell meist in Pontiac Firebird und in MG Foren

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon HelmutJ » Dienstag 23. September 2014, 21:45

Hallo Jones,

die ET0-Felgen waren mir zu weit außen, deshalb habe ich Mefros mit ET40 verbaut (43726 106, neue Bezeichnung RRB38441OE). Laut Räderkatalog 1400Kg bei 100km/h, das Datenblatt von Mefro bescheinigt 1600kg bei 110km/h. Das reicht, da die eingetragene Höchstgeschwindigkeit 110km/h ist und die zulässigen Achslasten übertroffen werden. Die Bereifung ist 285/75R16 General Tire Grabber AT².
Bild
Bild
Bild

Gruß
Helmut
"Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung."

Dieter Hildebrandt
Benutzeravatar
HelmutJ
 
Beiträge: 123
Registriert: Freitag 9. September 2011, 20:56
Fahrzeug: LT 45 4X4, Bj 85, EZ 88, D24TIC, 10R17,5

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon 4x4jonezstar » Donnerstag 25. September 2014, 12:00

Moin Helmut,
das ist doch endlich mal eine gute Nachricht :doppel_top: . ET 40 ist mir deutlich lieber. Mich hat bisher nur die Angabe von 100km/h im Mefro Kattalog abgeschreckt. Woher hast du das Datenblatt? In meinem ist auch eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h eingetragen. Musstest du den Lenkwinkel begrenzen oder ist da genügend Raum? Hast du diese Kombination eingetragen bekommen?
Benutzeravatar
4x4jonezstar
 
Beiträge: 33
Registriert: Donnerstag 25. September 2014, 11:52
Fahrzeug: LT 40 4x4 Kastenwagen Bj 95 m. Mefro und 285/75R16

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon 4x4jonezstar » Montag 8. Dezember 2014, 18:33

Moin Stefan,
wie hast du die beiden Zwischengetriebe in der Tachowelle verbunden? Da benötigt man doch eine Art Adapterwelle? Wo bekommt man Tachowellenteile?
Gruß Jones
Benutzeravatar
4x4jonezstar
 
Beiträge: 33
Registriert: Donnerstag 25. September 2014, 11:52
Fahrzeug: LT 40 4x4 Kastenwagen Bj 95 m. Mefro und 285/75R16

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon HelmutJ » Montag 8. Dezember 2014, 20:12

Hallo Jones,

ich habe die Anpassung für die größeren Räder bei der Kienzle-Niederlassung Düsseldorf machen lassen. Dort wurden andere Zahnradpaare ins Zwischengetriebe der Welle gesetzt. Dabei wurde auch gleich die hintere Welle neu angefertigt, da die Alte hakte. Die neue ist ca. 10cm kürzer als das Original und dadurch gerader verlegt.

Gruß
Helmut
"Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung."

Dieter Hildebrandt
Benutzeravatar
HelmutJ
 
Beiträge: 123
Registriert: Freitag 9. September 2011, 20:56
Fahrzeug: LT 45 4X4, Bj 85, EZ 88, D24TIC, 10R17,5

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon runner1603 » Montag 8. Dezember 2014, 21:45

Hallo Helmut, schönes Foto wo du im Gelände bist, wo war das denn?

mal interessehalber, was hat die Tachoanpassung bei Kienzle gekostet?? Für die Einzelbereiften ist das alles etwas einfacher weil man den Tachoantrieb im Getriebe ändern kann...

Gruß Eric
Zuletzt geändert von runner1603 am Dienstag 9. Dezember 2014, 01:29, insgesamt 1-mal geändert.
Das Leben ist zu kurz um Saugdiesel zu fahren!!!
Benutzeravatar
runner1603
 
Beiträge: 409
Registriert: Samstag 27. September 2008, 11:06
Wohnort: Otzberg
Fahrzeug: LT28 Florida ACL @130PS + LT45 Kasten DV

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon HelmutJ » Montag 8. Dezember 2014, 22:36

Hallo Eric,

:TOP: Island :doppel_top: wenn man von der Askia weiter nach Westen auf der F910 fährt und dann nach Norden Richtung Godafoss abbiegt, kommt man in diese Geröllwüste. Mein Avatar-Foto ist da, wo Jules Verne seine Reise zum Mittelpunkt der Erde begonnen hat:http://www.snaefellsjokull.com/

Was die Tachoanpassung selbs gekostet hat, kann ich nicht sagen, da die Herstellung und Montage der hinteren Welle mit enthalten ist. Gob gerechnet 120€ Arbeitslohn, 25€ Materialkosten.

Gruß
Helmut
"Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung."

Dieter Hildebrandt
Benutzeravatar
HelmutJ
 
Beiträge: 123
Registriert: Freitag 9. September 2011, 20:56
Fahrzeug: LT 45 4X4, Bj 85, EZ 88, D24TIC, 10R17,5

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon AlterDepp » Dienstag 9. Dezember 2014, 10:49

4x4jonezstar hat geschrieben:wie hast du die beiden Zwischengetriebe in der Tachowelle verbunden? Da benötigt man doch eine Art Adapterwelle?

Die beiden Zwischengetriebe wurden direkt aneinander geschraubt. Es wurde lediglich die Tachowelle am Zwischengetriebe (nicht das Verteilergetriebe, sondern ein gut Streichhozschachtel-großes Getriebe, das in der Tachowelle sizt) abgeschraubt, das zweite Zwischengetriebe eingefügt und die Tachowelle wieder angeschraubt. Selber kann man das aber nicht machen, glaube ich.

Gruß Stefan
Benutzeravatar
AlterDepp
 
Beiträge: 118
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2008, 15:36
Wohnort: München
Fahrzeug: LT40-4x4 DV Kasten WoMo mit Mefro und 285/75R16

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon 4x4jonezstar » Montag 19. Januar 2015, 21:26

Moin zusammen.
Ich habe die Räder nun auch eingetragen bekommen. :doppel_top:

285/75 16 auf 8x16 Mefro ET 40

folgende Umbauten waren erforderlich:

1. Spurplatten vorne und hinetn je 8mm
2. Radabdeckungen verbreitert
3. Schiebetürbügel verlängert
4. Tachoübersetzung angepasst
5. Umrissleuchten angebracht, da die Fahrzeugbreite nun größer 2100mm ist.
6. Hilfreich war auch die Info, das die Felge auf dem Multicar Fumo 30 frei gefahren wurde
7. Ich musste die Stufen der "Strickleitern" einkürzen, damit Sie nicht am Rad schleifen
Bild
Benutzeravatar
4x4jonezstar
 
Beiträge: 33
Registriert: Donnerstag 25. September 2014, 11:52
Fahrzeug: LT 40 4x4 Kastenwagen Bj 95 m. Mefro und 285/75R16

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon HelmutJ » Montag 19. Januar 2015, 21:49

Hallo Jones,

herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit den Schlappen.

Waren die Spurplatten hinten vom TÜV gefordert? Technisch notwendig sind sie ja nicht und unterschiedliche Spurbreiten vorn und hinten gibt es bei vielen Fahrzeugen. Außerdem sind weniger als 1% Differenz nicht wirklich spürbar.
Mit den "Strickleitern" vorn hatte ich keine Probleme.
Mußtest Du den Lenkeinschlag begrenzen?

Gruß
Helmut
"Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung."

Dieter Hildebrandt
Benutzeravatar
HelmutJ
 
Beiträge: 123
Registriert: Freitag 9. September 2011, 20:56
Fahrzeug: LT 45 4X4, Bj 85, EZ 88, D24TIC, 10R17,5

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon 4x4jonezstar » Montag 19. Januar 2015, 21:59

Hallo Helmut,
vielen Dank. Ja der Tüvler wollte hinten gerne die selbe Spur wie vorne. War wohl eher sein persöhnlicher Wunsch. Aber ich konnte Diese einfach lasern lassen. Ich musste keine teuren Sonderanfertigungen nehmen. An der Einstellung der Lenkanschläge musste ich nichts ändern.
Benutzeravatar
4x4jonezstar
 
Beiträge: 33
Registriert: Donnerstag 25. September 2014, 11:52
Fahrzeug: LT 40 4x4 Kastenwagen Bj 95 m. Mefro und 285/75R16

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon Tasteindustries » Sonntag 29. März 2015, 12:14

Hallo , wo bekomme ich diese Mefro Felgen / Ladog her ?
Brauche Sie für meinen LT 4x4 Kastenwagen.
Tasteindustries
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 29. März 2015, 07:58
Fahrzeug: VW LT Kastenwagen bj. 95

Re: Mefro Felgen + 285/75R16 eingetragen.

Beitragvon T3 Syncro » Mittwoch 22. Januar 2020, 22:23

Muss man denn da überhaupt einen Tachoangleich vornehmen lassen ? Der Abrollumfang ist ja gerade einmal 4,3 % höher als der der Serienbereifung 7,5-16.

Praktisch jeder Tacho geht serienmäßig 4 bis 8% vor ... also bleibt's im Rahmen ...er darf nur nicht zu wenig anzeigen.

Tom
T3 Syncro
 
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 24. September 2019, 21:36
Fahrzeug: LT 4x4 EZ 02.05.1989, DV, 102 PS


Zurück zu LT-4x4 Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast