Suche 2.4l Diesel Motor DW

Suche nach Ersatzteilen, Dokumentation ... also nach allem was im weiten Sinne mit dem LT zu tun hat. Nur ganze Fahrzeuge nicht, dazu gibt es einen Extrabereich!
In diesem Forum können auch Gäste schreiben, allerdings werden die Beiträge nicht sofort veröffentlicht, sondern müssen erst von der Administration freigegeben werden. Themen werden nach 30 Tagen Inaktivität automatisch gelöscht.

Suche 2.4l Diesel Motor DW

Beitragvon Mbkstunt » Dienstag 13. Februar 2018, 17:47

Hallo Zusammen,

heute kam der mit Schrecken erwartete Anruf der Werkstatt...

1.Zyl: 13bar
2.Zyl: 12bar
3.Zyl: 17bar
4.Zyl: 25bar
5.Zyl: 27bar
6.Zyl: 25bar

Das bedeutet ich brauche einen neuen 2,4 Sauger Diesel DW Motor.

Nun die große Frage. Überholter Block für teuer Geld oder vielleicht doch lieber einen gebrauchten mit Chance auf "Katze im Sack":/

Ich bin überfragt :cry: Kennt jemand einen guten und vertrauenswürdigen Verkäufer von gebrauchten Motoren oder einen ordentlichen Händler für überholte Maschinen?

Habt Ihr Erfahrungen mit Tauschmotoren? Kann ich anstatt einen DW auch gleich einen Turbo einbauen lassen? :-o Macht das Sinn?

Ihr merkt ich bin etwas überfragt und mir schießen zu viele Ideen aber auch Fragen im Kopf herum:/

Bin über jeden Input froh:)

Beste Grüße aus Karlsruhe
Danny
Mbkstunt
 
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 7. März 2017, 16:35
Fahrzeug: VW LT 28d CW, 75PS, WoMo

Re: Suche 2.4l Diesel Motor DW

Beitragvon Clausimausi » Dienstag 13. Februar 2018, 20:05

Hallo Danny
hier ist dein Motor hängt noch ein Bus dran, aber den bekommen wir ab.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 6-220-2782

gruss clausi
Benutzeravatar
Clausimausi
 
Beiträge: 89
Registriert: Mittwoch 24. Februar 2016, 23:29
Wohnort: 37170 Uslar
Fahrzeug: LT 28 DOKA Ford Scorpio Golf Cabrio Bunse Wohnwa

Re: Suche 2.4l Diesel Motor DW

Beitragvon boxerspezi 2 » Mittwoch 14. Februar 2018, 23:48

Hallo Danny,
lass erstmal das Ventilspiel messen/ einstellen. Und dann nochmal Kompression testen.
Gruß
boxerspezi
boxerspezi 2
 

Re: Suche 2.4l Diesel Motor DW

Beitragvon boxerspezi 2 » Mittwoch 14. Februar 2018, 23:50

Hallo Danny,
lass erstmal das Ventilspiel messen/ einstellen. Und dann nochmal Kompression testen.
Gruß
boxerspezi
Georg aus Denkendorf
boxerspezi 2
 

Re: Suche 2.4l Diesel Motor DW

Beitragvon Boxerspezi » Donnerstag 15. Februar 2018, 00:09

Hallo Danny,
lass erstmal das Ventilspiel überprüfen/einstellen. Dann nochmals Kompression messen.
Gruß
boxerspezi
( Georg aus Denkendorf)
Georg, der Boxerspezi
DER! BoxerSchrauber in BW.
Benutzeravatar
Boxerspezi
 
Beiträge: 646
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 19:58
Wohnort: Denkendorf
Fahrzeug: VW LT 28 SA BJ 80 CDPW-Motor

Re: Suche 2.4l Diesel Motor DW

Beitragvon Mbkstunt » Donnerstag 15. Februar 2018, 01:18

Ja ich werde morgen mal ne Druckverlustprüfung in Auftrag geben. Vielleicht bläst er ja wirklich nur in die Ansaugbrücke bzw in den auspuff rein. Glaube zwar nicht dran aber würde mir evtl viel ersparen.
Mbkstunt
 
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 7. März 2017, 16:35
Fahrzeug: VW LT 28d CW, 75PS, WoMo

Re: Suche 2.4l Diesel Motor DW

Beitragvon Mbkstunt » Donnerstag 15. Februar 2018, 10:04

Also die Werkstatt meint auch, dass das kein Sinn macht. Ich muss jeden halben Tank n knappen Liter Öl nachfüllen. Der verbrennt das über die Kolbenringe bzw. über den ausgeschliffenen Zylinder.

Werde wohl weiter einen ordentlichen DW Motor suchen. Hat jemand Erfahrungen mit den "billigen" überholten Blöcken auf ebay? 1899 / 1999 Euro

http://www.ebay.de/itm/VW-LT-28-35-45-5 ... Swux5YOuB4
oder
https://www.ebay.de/itm/VW-AT-Motor-LT2 ... g2nFGtQjmA

Habe ein Angebot vom lokalen Überholer für 3250 netto :shock:

Beste Grüße
Mbkstunt
 
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 7. März 2017, 16:35
Fahrzeug: VW LT 28d CW, 75PS, WoMo

Re: Suche 2.4l Diesel Motor DW

Beitragvon Waldfahrer » Donnerstag 15. Februar 2018, 10:11

Servus Danny,

eine Möglichkeit wäre auch noch eine durchgebrannte Zylinderkopfdichtung, so daß ein Zyl in den anderen hineinbläst bzw. der Druck dahin verlorengeht.
Vielleicht läßt sich der Motor mit neuen Kolbenringen noch retten?

Gruß Josef
Benutzeravatar
Waldfahrer
 
Beiträge: 912
Registriert: Donnerstag 1. März 2012, 08:41
Wohnort: Niederösterreich
Fahrzeug: 85er LT40 4x4 Kasten, DV, NP242

Re: Suche 2.4l Diesel Motor DW

Beitragvon tiemo » Donnerstag 15. Februar 2018, 10:22

Hallo!

Waldfahrer hat geschrieben:Vielleicht läßt sich der Motor mit neuen Kolbenringen noch retten?


Damit das eine haltbare Reparatur wird, muss aber die Honung stimmen, also bei hoher Laufleistung meist nachgehont werden. Ein Profi wird aber eine verschlissene Laufbahn nicht einfach nachhonen, sondern erst wieder auf Geometrie bringen, sprich bohren, neue Kolben und das ganze Gedöns. Damit ist man dann schnell wieder bei der Komplettüberholung...
Bei den Ebay-Angeboten habe ich selbst keine Erfahrung, aber schon gehört, dass die Motoren ziemlich aus unterschiedlichen Teilen zusammengewürfelt sind, je nach dem, was gerade in der Kiste lag. Das tut der Laufkultur natürlich nicht gut, und Saugerventile in Turbomotoren und Ähnliches versprechen auch keine lange Lebensdauer.

Ich habe selbst mal einen unseren Motoren entsprechenden 5-Zylinder Wirbelkammer überholen lassen, 2800EUR komplett zusammengebaut, sogar mit Einspritzpumpe und Zahnriemen, Förderbeginn und Steuerzeiten eingestellt, losfahrbereit sozusagen. Der Motor war wie neu (und ist immer noch gut). Der Preis ist also nichts außergwöhnliches.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 3972
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Suche 2.4l Diesel Motor DW

Beitragvon Micha-Schrauber » Donnerstag 15. Februar 2018, 12:34

Hallo Danny,

hast Du Dich denn mal mit " Clausi " in Verbindung gesetzt, der bietet Dir doch einen Motor an, der erst 50 km nach der Überholung gelaufen ist.
Also wenn ich ein Angebot von einem Forumsmitglied hier hätte, wäre das immer meine erste Wahl, bevor irgend welche " dubiosen " Sachen aus e-bäh gekauft würden.
Soweit ich weiss, gibt es auch über Claus nichts " unseriöses " zu berichten. Kenne ihn zwar nicht, aber da hast alles aus einer Hand, komplett.

Gruß,
Micha
Schönen Gruß aus Mainz am Rhein !
Benutzeravatar
Micha-Schrauber
 
Beiträge: 800
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 20:05
Wohnort: Mainz am Rhein
Fahrzeug: LT28.75PS,Autoschmiede Ausbau+LT55 Niesmann Liner

Re: Suche 2.4l Diesel Motor DW

Beitragvon Mbkstunt » Donnerstag 15. Februar 2018, 13:47

Danke für die Antworten!

Ja ich gehe auch von aus, dass "wenn schon denn schon" hier die richtige Wahl wäre.
Abblasen wird er nicht, er verbrennt das Öl ja.

Habt Ihr Erfahrungen mit "einfach weiterfahren"? Läuft man da Gefahr in einen kompletten Motorschaden oder wird man einfach nur mehr Öl brauchen?

Genau mit Clausi bin ich schon im Gespräch, danke:)
Mbkstunt
 
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 7. März 2017, 16:35
Fahrzeug: VW LT 28d CW, 75PS, WoMo

Re: Suche 2.4l Diesel Motor DW

Beitragvon tiemo » Donnerstag 15. Februar 2018, 17:46

Hi!

Prinzipiell kann man einfach weiterfahren, bis es nicht mehr geht. Mit steigendem Ölverbrauch sinkt auch die Kompression und der Motor fängt an, eine Rauchfahne hinter sich herzuziehen.
Irgendwann reicht die Kompression dann nicht mehr für einen Kaltstart, dann geht er nur noch mit Anschleppen an.
Manchmal passieren vorher aber auch unvorhergesehene Dinge, zB. zerbricht ein Kolbenring ganz und der Zylinder fällt aus, weil sich die Bruchstücke in die Kolbenlaufbahn einarbeiten.
Oder man hat den steigenden Ölverbrauch mal bei einer Gewalttour nicht im Blick und der Motor läuft trocken und frisst, wenn die Öllampe angeht, hat man noch ca. 3 Min bis zum Knall und ein Pleuel guckt raus. Das reicht nicht immer, um zB. die Autobahn noch "geregelt" verlassen zu können. So einen Motor braucht man dann auch nicht mehr aufarbeiten, der hats dann echt hinter sich.
Vermutlich wird aber die nächste AU wegen überhöhter Abgastrübungswerte dem Spiel ein Ende setzen.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 3972
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Suche 2.4l Diesel Motor DW

Beitragvon Mbkstunt » Freitag 16. Februar 2018, 10:14

Danke für die Info Thiemo!

Anspringen tut er jetzt schon kaum...selbst wenn warm und ich 3-4x vorglühe. Kann natürlich auch an defekten Kerzen liegen, das weiß ich nicht. Hinzu kommt ungefähr gaaaaarkeine Leistung wenn es Berg auf geht.

Naja mal abwarten was der Motormarkt so hergibt.
Mbkstunt
 
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 7. März 2017, 16:35
Fahrzeug: VW LT 28d CW, 75PS, WoMo


Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast