Benötige Kühler

Suche nach Ersatzteilen, Dokumentation ... also nach allem was im weiten Sinne mit dem LT zu tun hat. Nur ganze Fahrzeuge nicht, dazu gibt es einen Extrabereich!
In diesem Forum können auch Gäste schreiben, allerdings werden die Beiträge nicht sofort veröffentlicht, sondern müssen erst von der Administration freigegeben werden. Themen werden nach 30 Tagen Inaktivität automatisch gelöscht.

Benötige Kühler

Beitragvon kanopi » Montag 24. Juli 2017, 21:38

Moin,

bin grad am Checken meines "neuen" (siehe Neuvorstellung) LT28D. Es scheint fast alles okay zu sein, außer der Kühler. Der hat ein Leck, dass sich eventuell (aufwendig) schweißen ließe - besser ist aber ein funktionsfähiger Kühler.

Aber vielleicht hat ja hier jemand einen Kühler übrig? Vorzugsweise in MV oder Brandenburg/Berlin.

Liebe Grüsse,
Schorsch
Benutzeravatar
kanopi
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 21:39
Fahrzeug: LT28D Campingmobil mit Alkoven

Re: Benötige Kühler

Beitragvon tiemo » Montag 24. Juli 2017, 23:58

Hallo Schorsch!

Ob man deinen Kühler mit einer Lötung reparieren kann, hängt davon ab, welches Baujahr dein LT ist. Meines Wissens ging das bis Bj. 1980. Die neueren Kühler haben Seitenteile aus Kunststoff und sind verpresst, die kann man nicht reparieren. Man kann in manchen Fällen aber durch Nachdrücken der Verpressung wieder DIchtigkeit erzielen, wenn die Lackage im Übergang Kunststoffteil/Kühlernetz ist. Ansonsten muss halt ein neuer her. Findet man im Netz bei den Autoteileshops, kostet halt einiges...

Gruß,
TIemo
tiemo
 
Beiträge: 3683
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Benötige Kühler

Beitragvon Holstenbuddel » Dienstag 25. Juli 2017, 08:11

Moin
Ich habe mir gerade einen gekauft, ist von NRF, soll laut einen Lt-Freund nicht so haltbar sein. Aber eine andere Marke zu bekommen, ist schwierig und teuer, meiner hat 250€ gekostet.

Gruß Andreas
-wenn es Brüste oder Räder hat - wird es irgendwann Schwierigkeiten machen-
Benutzeravatar
Holstenbuddel
 
Beiträge: 659
Registriert: Freitag 10. Juni 2005, 07:19
Wohnort: Hamburg Kirchwerder, am Deich
Fahrzeug: LT31,EZ 04/91, 1G Motor,Karmann,Distance Wide

Re: Benötige Kühler

Beitragvon kanopi » Dienstag 25. Juli 2017, 11:44

Danke für eure Antworten!

Der Kühler (wie das Auto) ist Baujahr '80 - ließe sich also löten. Der Mechaniker vor Ort meinte, das könne aber bis zu 500€ kosten! Und ich selbst kann zwar ein bisschen schweißen, bin aber ansonsten noch ein echter Laie - meint ihr, ich könnte das Ding so learning-by-doing selbst ausbauen, löten, einbauen?

Zum NRF-Kühler habe ich auch wenig gutes gelesen.

Ansonsten suche ich gerade über Kleinanzeigen und Ersatzteileshops so einen Lüfter. Für 120€ habe ich einen Gebrauchten gesehen - aber ohne weitere Infos... Da kann ich Glück oder Pech haben...

Liebe Grüsse!
Benutzeravatar
kanopi
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 21:39
Fahrzeug: LT28D Campingmobil mit Alkoven

Re: Benötige Kühler

Beitragvon tiemo » Dienstag 25. Juli 2017, 13:17

Hallo Schorsch!

Die Kühlerbauer benutzen viele Tricks, um einen Kühler wieder dicht zu verlöten. Ich bezweifele, dass du das mit mangelnder Erfahrung ohne Anleitung auf Anhieb hinbekommst.

Zu beachten ist noch, dass die Kühler der älteren LT nicht mit denen der neueren LT austauschbar sind: Bei den neueren sitzt der Ausgleichsbehälter direkt obendrauf, bei den älteren dagegen auf der Rückseite der Motoren, entsprechend anders sind die Flansche der Kühler dann gestaltet.

Als ich zum letzten Mal im Osten (Jena) mit einem alten Volvo-Kühler bei einem Kühlerspezialisten war, hat das Löten und abdrücken um 60EUR gekostet, ich habe den ausgebauten Kühler dort vorbei gebracht. Der Kühler hat dann noch länger als das restliche Auto gehalten. Da würde ich erst mal fragen.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 3683
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Benötige Kühler

Beitragvon Benutzer » Dienstag 25. Juli 2017, 18:59

Ich hätte einen Kühler aus einem LT 28 mit CP-Motor, Bin allerdings in Bayern.Käme nur Versand in Frage. Bei Interesse erro1@gmx,de
Benutzer
 

Re: Benötige Kühler

Beitragvon kanopi » Donnerstag 27. Juli 2017, 11:56

Benutzer hat geschrieben:Ich hätte einen Kühler aus einem LT 28 mit CP-Motor


Ich weiß nicht genau, ob ich einen CP oder DW-Motor habe. Erstzulassung meines LT28D ist Januar 2018.

In der Zulassungsbescheinigung steht noch drin unter D.2 (Typ/Variante/Version): 281-363
Hubraum: 2355cm³

Was heißt CP und DW? Und macht das für den Kühler einen Unterschied?

Danke für eure Antworten!

/edit:
Erstzulassung ist natürlich nicht 2018, sondern 1980 :-)
Zuletzt geändert von kanopi am Donnerstag 27. Juli 2017, 23:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
kanopi
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 21:39
Fahrzeug: LT28D Campingmobil mit Alkoven

Re: Benötige Kühler

Beitragvon Manuel Strübing » Donnerstag 27. Juli 2017, 12:17

kanopi hat geschrieben: Erstzulassung meines LT28D ist Januar 2018.
häh?

kanopi hat geschrieben:Was heißt CP und DW? Und macht das für den Kühler einen Unterschied?



Schau doch mal bitte ins Wiki unseres Schwesterforums

http://www.lt-forum.de/dokuwiki/doku.ph ... en_motoren
Benutzeravatar
Manuel Strübing
 
Beiträge: 722
Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 18:54
Wohnort: Köln
Fahrzeug: LT28 WoMo BJ'90 MABU Kabine mit Alkoven grün/weiß

Re: Benötige Kühler

Beitragvon tiemo » Donnerstag 27. Juli 2017, 13:52

Hi Schorsch!

[quote="kanopi"Was heißt CP und DW? Und macht das für den Kühler einen Unterschied?[/quote]

Das sind zwei Motorkennbuchstaben für 6-Zyl. Saugdiesel aus verschiedenen Bauperioden. Für den Kühler macht das genau folgenden Unterschied:
"Zu beachten ist noch, dass die Kühler der älteren LT nicht mit denen der neueren LT austauschbar sind: Bei den neueren sitzt der Ausgleichsbehälter direkt obendrauf, bei den älteren dagegen auf der Rückseite der Motoren, entsprechend anders sind die Flansche der Kühler dann gestaltet."
Außerdem kann man die Kühler der älteren Generation (CP) löten, die der neueren (DW), soweit ich weiß, halt nicht. Im Umkehrschluss könnte man folgern, da du deinen Kühler schon als lötbar identifiziert hast, dass du einen CP haben könntest. Erkennbar ist das an weiteren Merkmalen: Beim CP Motor ist die Motorhaube aus Stahlblech und relativ hoch, außerdem der Ausgleichsbehälter hinter dem Motor, beim DW ist der Motor schräg eingebaut, die Motorhaube ist aus Kunststoff und der Ausgleichsbehälter sitzt vor dem Motor (immer in Fahrtrichtung angegeben).
EDIT: War jetzt etwas raus, oben hast du ja schon Bj. 1980 angegeben -> CP Motor, lötbarer Kühler.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 3683
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Benötige Kühler

Beitragvon kanopi » Donnerstag 27. Juli 2017, 23:32

Mensch, was du so alles weisst :-)

Ich weiß nicht, ob ich den Ausgleichsbehälter orten kann (ist das der Plastikbehälter oder ein Teil davon, der sich auch unter der Motorhaube befindet und in den ich die Kühlflüssigkeit auch reinfüllen kann?).

Auf jeden Fall ist die Motorhaube aus Blech und nimmt recht viel Platz ein zwischen Fahrer- und Beifahrersitz. Der Motor ist nicht schräg eingebaut (siehe Bild). Der Kühler ist komplett aus Metall (siehe Bild, leider schlechte Quali - man sieht aber auf der rechten Seite die Feuchtigkeit). Also habe ich wohl einen CP-Motor!

Dann melde ich mich mal bei "erro1".

@Manuel: Danke für den Tip mit dem tollen Wiki!
Dateianhänge
vw-lt28d-kuehler-mit-leck.jpg
vw-lt28d-kuehler-mit-leck.jpg (58.58 KiB) 447-mal betrachtet
vw-lt28d-motor.jpg
vw-lt28d-motor.jpg (161.86 KiB) 447-mal betrachtet
Benutzeravatar
kanopi
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 21:39
Fahrzeug: LT28D Campingmobil mit Alkoven

Re: Benötige Kühler

Beitragvon tiemo » Freitag 28. Juli 2017, 18:09

Hi!

kanopi hat geschrieben:Also habe ich wohl einen CP-Motor!


Ja, ganz eindeutig.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 3683
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Benötige Kühler

Beitragvon kanopi » Samstag 29. Juli 2017, 11:29

Benutzer hat geschrieben:Ich hätte einen Kühler aus einem LT 28 mit CP-Motor, Bin allerdings in Bayern.Käme nur Versand in Frage. Bei Interesse erro1@gmx,de


Hey erro1, falls du das liest: ich hab dir eine email am 27.7. um 23.44uhr geschrieben (natürlich mit punkt statt komma). hast du die erhalten?
Benutzeravatar
kanopi
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 21:39
Fahrzeug: LT28D Campingmobil mit Alkoven

Re: Benötige Kühler

Beitragvon Benutzer » Samstag 29. Juli 2017, 12:34

Hab nichts bekommen.Schreib mich nochmal an,oder schreib hier deine emailadresse rein,
Benutzer
 

Re: Benötige Kühler

Beitragvon schaettman » Samstag 29. Juli 2017, 20:44

:doppel_top:
nun mit "H" :-)
Benutzeravatar
schaettman
 
Beiträge: 359
Registriert: Samstag 31. Mai 2008, 15:32
Wohnort: Hohnhorst SHG
Fahrzeug: LT 45 TD, EZ 84, 1G,Selbstausb. Ölofen Vesuv

Re: Benötige Kühler

Beitragvon kanopi » Donnerstag 10. August 2017, 13:40

So, der Kühler ist endlich getauscht und hoffentlich alles dicht!

War ne ganz schöne Frickelei, da alle Schrauben seeeeehr alt sind und manche Schrauben ausgesprochen schlecht zu erreichen...

Hab im Wiki gelesen, dass es Sinn macht, das ganze System mal zu reinigen (also mit Wasser durchzuspülen). Macht wahrscheinlich Sinn, hmm?

Und weiß jemand, wieviel Kühlflüssigkeit ins Kühlsystem beim LT28D mit CP-Motor gehören?
Benutzeravatar
kanopi
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 21:39
Fahrzeug: LT28D Campingmobil mit Alkoven


Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast