Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Alle Themen speziell für die Karmänner unter den LT´s.

Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon Kleberwurst » Samstag 10. Juni 2017, 22:53

Grüezi in die Runde!

Bei meinem Karmann ist wahrscheinlich die Pumpe der Klospülung hinüber. Die Sicherung war zwar kaputt, die war aber
nicht der Übeltäter.
Wenn ich den Spültaster drücke tut sich gar nichts mehr, nur am Licht im Bad sieht man, dass Strom entnommen wird, es wird schwächer.
Daher nehme ich mal an, dass der Taster in Ordnung ist.

Jetzt war ich schon eifrig am schauen, und siehe da, die Pumpe gibt's zu kaufen.
Aber bevor ich mir eine bestelle, wollte ich mir mal ansehen, wie die alte Pumpe überhaupt raus geht.
Klar, Toilettenpapierhalter raus, den Pott darunter auch und schon sieht man die Pumpe. Soweit so gut.

Aber: wie bekomme ich denn das Wasser aus dem Tank???

Von Außen hab ich schon den Pöppel unter dem Einfüllstutzen auf gedreht, da lief auch das Wasser raus, aber viel am Wasserstand hat sich
nicht geändert. Dann habe ich noch das Röhrchen von der Füllstandanzeige ab gezogen, aber das läuft nur leer, und sonst nichts.

Eine Ablassöffnung im Kassettenschacht habe ich auch nicht gesehen, also, wie geht`s :?:

Das Wasser muss raus, die neue Pumpe muss ja auch wieder an die Leitungen an geklemmt werden, das geht ja nicht "unter Wasser"-

Ahnungslose Grüße,

Karo, die Klo-lose.........aber immer noch besser wie LT-los :grin:
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 1910
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon Andreas Hüfner » Sonntag 11. Juni 2017, 01:56

Hallo Klo-lose,

das ganze Wasser muss nicht raus. Das Kabel der Pumpe geht zur Schaltmechanik. Das ist aber nicht so einfach zu verlegen und die Mechanik auszubauen ist auch nicht ohne. An der neuen Pumpe ist ein Kabel dran, das Kabel von der alten kannst Du abschneiden und die beiden Kabel verbinden. Mit einem Schrumpfschlauch kann man es recht gut schützen. Die Verbindung darf/sollte nur nicht ins Wasser kommen, das ist aber kein Problem.

Wenn Du das Kabel direkt anschließen möchtest, musst Du innen an Der Toilettenbetätigung die Schraube in der Mitte entfernen, diese ist verdeckt mit einer kleinen Kappe(wie bei Möbel z.B.) die Mechanik mit den beiden Mikroschalter musst Du von außen lösen, dort befinden sich auf der linken Seite vier Schrauben die Du lösen musst. Nun hast Du die ganze Mechanik in der Hand, kannst sehr unbequem die Kabel anschließen und alles wieder einbauen.

Ich würde die andere Variante wählen(ich habe das ganze schon mal aus-und eingebaut) sehr unbequem, aber es geht.

Viel Erfolg

Montag bekomme ich meine Anhängerkupplung, am Mittwoch kann ich die Spiegel abholen.

Bis bald und liebe Grüße Andreas
LT fahren verbindet auf die eine oder andere ART.
Benutzeravatar
Andreas Hüfner
 
Beiträge: 490
Registriert: Samstag 12. Oktober 2013, 18:48
Wohnort: Elmshorn
Fahrzeug: LT 31 Karmann DW 5/92 1E+LT 31 Kasten hoch 2/89 DW

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon Kleberwurst » Sonntag 11. Juni 2017, 11:33

Hallo Andreas!

Vielen Dank für die umfangreiche Antwort!

Ich hatte vor, die Pumpe direkt wieder inkl. Schrumpfschlauch, an zu klemmen.
Dass das unbequem wird, dachte ich mir schon, ist die Öffnung doch nur für zarte Händchen gedacht :grin:

Bin mal gespannt, ob ich das hin bekomme, mit Elektrik und so, und Schrumpfschläuchen insbesondere, bin ich
nicht so konform :-(

Wenn ich`s versemmel, bleibt ja noch die "Becher-Methode" :grin:

Ich freu mich schon total auf die Spiegel :FREU:

Wir schreiben dann mal wieder, wenn es soweit ist.

-knutscher-

Karo.
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 1910
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon diesel3 » Sonntag 11. Juni 2017, 23:45

Hallo Karo,

schau mal hier:

viewtopic.php?f=19&t=11258&p=81484&hilit=hendrik+thetford#p81107

Kurz: schau nach, ob du den Umbau-Kit evtl. brauchst.

Wenn du nur eine passende (kleine!) Pumpe brauchst - da habe ich noch meinen "Fehlkauf" unbenutzt liegen und kann ihn dir gern so geben...

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1098
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon Jupiter » Montag 12. Juni 2017, 13:41

Nur mal nen Tipp: Bei mit hing die Pumpe, sprich ausgebaut, strom drauf und Pupmpenflügel mit kleinem schraubendreher Anschub gegeben.

Seitdem funzt sie ...
Benutzeravatar
Jupiter
 
Beiträge: 51
Registriert: Montag 4. April 2016, 11:27
Wohnort: 59320 Ennigerloh
Fahrzeug: LT 35, EZ 06/95, ACL, Long Distance Wide Gold,

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon Kleberwurst » Montag 12. Juni 2017, 20:08

Danke Hendrik, ich komme ggf. auf dein Angebot zurück.
Im Moment hapert es noch am Mut, das selbst in Angriff zu nehmen.
Jetzt fahre ich erst mal ein paar Tage mit Rudi weg, das wird lustig.
Entweder er oder ich müssen danach zum Psychiater :-(

@ Jupiter: ja, das habe ich auch schon paar mal gelesen. Das wird das erste sein, was ich nach dem Ausbau der
Pumpe prüfen werde, danke für den Hinweis!

Grüße,Karo.
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 1910
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon diesel3 » Montag 12. Juni 2017, 23:45

Jupiter, Karo,

ich habe auch regelmäßig die Pumpe anschieben können - aber irgendwann reichte es mir.
Es wurde immer häufiger notwendig, die Pumpe anzuschieben.
Kann ja nicht nach jedem Geschäft die ganze Sache demontieren ;)

Anschieben der Pumpe hatte ich auch beim Trinkwasser - da war ich es irgendwann auch leid, und habe eine "erprobte" Böttner Pumpe eingebaut. Die zieht zwar lustige 4A, aber startet zuverlässig. Eine kleinere Pumpe hätte es zwar auch getan, aber die waren eben zu unzuverlässig im "Start".

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1098
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon schaettman » Dienstag 13. Juni 2017, 08:18

ich hatte in meinem Wohn-Dodge ein SchiffsWC mit Handpumpe eingebaut -ging auch tadellos
http://www.toplicht.de/de/shop/toilette ... co-kompakt
stromlos ,was ich ja liebe....
nun mit "H" :-)
Benutzeravatar
schaettman
 
Beiträge: 359
Registriert: Samstag 31. Mai 2008, 15:32
Wohnort: Hohnhorst SHG
Fahrzeug: LT 45 TD, EZ 84, 1G,Selbstausb. Ölofen Vesuv

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon Jupiter » Mittwoch 14. Juni 2017, 21:38

KLar ist das mit dem anschieben keine Dauerlösung, aber nen versuch alle,mal wert ;)
Benutzeravatar
Jupiter
 
Beiträge: 51
Registriert: Montag 4. April 2016, 11:27
Wohnort: 59320 Ennigerloh
Fahrzeug: LT 35, EZ 06/95, ACL, Long Distance Wide Gold,

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon Kleberwurst » Mittwoch 14. Juni 2017, 21:53

Hallo!
Mit Anschieben ist nicht mehr. Ich hatte die Pumpe jetzt ein paar Stunden im Entkalker liegen, aber sie tut es nicht mehr.

Wenn ich den Taster drücke, spürt man dass in der Pumpe etwas machen will, tut sich aber nichts.
Das Rädchen lässt sich auch nur noch ganz schwer drehen.
Ich denke mal, 11 Jahre ist der Karmann jetzt bei mir, wie lange die Pumpe vorher schon drin war, weiß man nicht,
sie hat es hinter sich.
Der Hendrik der Gute, hat mir heute seine Pumpe, die er über hat, per Post geschickt. Das mit dem antüddeln werde ich
dann auch noch hin bekommen und dann wird alles wieder funktionieren.

@ schaettman:

das mit einer Handpumpe zu betreiben, fände ich gar nicht schlecht. Kennt man ja auch von den Porta Potti`s.
Hätte den Vorteil a) ohne Strom und b) kann man mit diesen Handpumpen einen viel größeren Druck herstellen. Dieses
Geplätscher von der elektrischen, zieht ja keine Wurst vom Teller...oder so :grin:

Die Idee hat was.
Aber das kann ich handwerklich nicht leisten, und bin erst mal froh, wenn die Becher-Variante wieder ad acta gelegt werden kann.

Zu meinem eigentlichen Problem mit dem Wasser im Tank:

es gibt einen Aufsatz für die Bohrmaschine/Akkuschrauber, der 2 Gardena-Anschlüsse hat, und mit dem man das Wasser aus dem Tank heraus
pumpen kann. Natürlich geht auch die Variante mit Schlauch und ansaugen.....

Grundsätzlich dachte ich, dass es irgendwo versteckt noch eine Ablassöffnung gibt, die mir bis dato nicht ins Auge gefallen ist. Tut es aber nicht.

Vielen Dank für die vielen Anregungen und Antworten,

viele Grüße,
Karo.
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 1910
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon Gerhard Allmang » Donnerstag 15. Juni 2017, 11:12

Hallo Karo,
die Wasserstandsanzeige ist auch die Entleerung für den Tank.Steht so in der Bed.Anl.Ist vermutlich verstopft,war bei mir genauso,ist die tiefste Stelle im Tank,dort setzt sich der Schmmodder ab ,nach durchblasen läuft das Wasser prima ab.
Gruss Gerhard
Gerhard Allmang
 
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 6. März 2016, 21:49
Wohnort: Pohlheim Dorf-Güll
Fahrzeug: LT35 Distance Wide Gold Bj 96 2,4L TD 70kw ACL

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon Kleberwurst » Donnerstag 15. Juni 2017, 11:21

Hey danke Gerhard!

Das probier ich gleich mal aus! Das könnte gut sein dass es verstopft ist. Wenn das Wasser aus dem Röhrchen ist, füllt
es sich nur ganz langsam wieder mit Wasser.

@schaettman:
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... 1&_sacat=0

Ich hab als Handpumpe jetzt diese bei Ebay aufgezeigt bekommen. Steht zwar dabei, dass sie für die C3 ist, würde aber
auch auf die C2 passen. Wäre genau das was ich gerne hätte, aber für diesen Kurs: NEVER!

Ich renn jetzt zum LT und mach das Wasser raus :FREU:
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 1910
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon tiemo » Donnerstag 15. Juni 2017, 16:11

Hallo Karo!

Kleberwurst hat geschrieben:Hätte den Vorteil a) ohne Strom und b) kann man mit diesen Handpumpen einen viel größeren Druck herstellen. Dieses
Geplätscher von der elektrischen, zieht ja keine Wurst vom Teller...oder so :grin:


Es gibt ja ganz verschieden starke Pumpen. Ich bin mir sicher, dass welche dabei sind, die die Wurscht nicht nur vom Teller ziehen würden...

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 3683
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon Kleberwurst » Donnerstag 15. Juni 2017, 19:03

Hallo Tiemo!

Ich bekomme ja jetzt erst mal die elektr. Pumpe vom Hendrik per Post. Vorrangig war zu aller erst einmal dass sie beim Einbau passt,
sprich, die gleichen Maße wie die alte Pumpe hat. Kennst mich ja, zehn linke Daumen :grin: Wenn ich da auch noch etwas anpassen müsste,
wäre das der Moment, wo der Frosch ins Wasser rennt, bzw. ICH :shock:
Mit der Leistung konnte ich ja die ganzen Jahre leben, aber wenn sich durch den Defekt mal ein Denkanstoß, wie hier von Schaettman ergibt,
warum nicht.....
Die bei Ebay ist mir aber definitiv zu teuer!

@ Gerhard:

Aktion Wasserlassen....äh...ablassen, gescheitert :-( Es tropft nur armselig aus dem Röhrchen und ich bin auf der Suche nach etwas zum reinigen.
Kann ich da einfach Druckluft drauf geben? Mach ich da nichts kaputt?

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen....oder die Karo.
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 1910
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon tiemo » Donnerstag 15. Juni 2017, 19:24

Hallo Karo!

Wenn du da Druckluft draufgibst, unbedingt den Einfülldeckel auf lassen, sonst platzt da noch was. Der Dreck hat sich vermutlich von innen nach außen wie ein Pfropfen vor die Öffnung gelegt, also rückwärts pusten.
Und vorsichtig, sonst hast du hinterher Sommersprossen ;-)

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 3683
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon Gerhard Allmang » Donnerstag 15. Juni 2017, 19:27

Hallo Karo,
probiers mal mit einem Blasebalg für Luftmatratzen,damit geht nichts kaputt.Düse ins Glasrohr halten und ein kräftiger Luftstoss hinein,dann wird es wieder frei in dem Rohr!
m.f.G.
Gerhard
Gerhard Allmang
 
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 6. März 2016, 21:49
Wohnort: Pohlheim Dorf-Güll
Fahrzeug: LT35 Distance Wide Gold Bj 96 2,4L TD 70kw ACL

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon Kleberwurst » Donnerstag 15. Juni 2017, 20:32

Ach Menno! Langsam wird es peinlich! Da hätte ich auch selbst drauf kommen können :oops:

Danke Gerhard!
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 1910
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon syncromat » Donnerstag 15. Juni 2017, 21:39

Kleberwurst hat geschrieben:Ach Menno! Langsam wird es peinlich! Da hätte ich auch selbst drauf kommen können :oops:

Danke Gerhard!

:lol: :lol: :lol: :lol: Ich liebe Karos Klothreads.Immer wieder amüsant,Herrlich.
LG Frank

Ich bin nicht wie die anderen,ich bin SCHLIMMER!
Ab sofort mit einem Concorde 790 XR auf 96er Iveco Daily 2,8TD 122PS unterwegs.
syncromat
 
Beiträge: 1262
Registriert: Dienstag 2. November 2010, 13:03
Fahrzeug: LT 35 Alkoven-Womo EZ:09.76 2,0ltr.75PS

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon diesel3 » Donnerstag 15. Juni 2017, 23:56

Die Pumpe ist unterwegs und ist bei mir übrig, da ich noch die alte "große" Pumpe drin hatte.

D.h. ich kaufte mangels Kenntnis, dass die alten großen Pumpen nicht mehr lieferbar sind und das Ersatzteil heute die kleinere Pumpe im Zusammenhang mit neuem Halter ist, die Pumpe alleine für irgendwie 25€ o.ä..

Netterweise ist für diesen Fall aber das andere Kit erforderlich, das die Pumpe und den Adapter enthält - den Adapter gibt es nicht einzeln.
Also habe ich dieses Kit noch gekauft...

Egal - jetzt kann ich bei Bedarf die einzelne kleine Pumpe kaufen ;)

Bei Karo war die schon drin...die kleine Pumpe.

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1098
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G

Re: Toilettenwasser, wie bekomme ich das raus?

Beitragvon Kleberwurst » Samstag 17. Juni 2017, 18:17

Update:

Hendriks Pumpe kam gestern schon, danke Hendrik für das schnelle versenden -knutscher-

Sie hat die gleiche Größe wie die alte Pumpe und ich denke das wird funktionieren. Wegen Zeitmangel
aber noch nicht angeschlossen.

@ Gerhard:

Grandioser Tipp!!

Da war ein kolossaler Pfropfen drin! Einmal mit der Doppelhubpumpe rein gepüstelt, hat`s "FUMP" gemacht, und das
Wasser ist in Strömen geflossen :FREU:
Dafür vielen Dank!
Was bin ich so froh, hier bei euch zu sein!!
Endlich konnte ich Wasserlassen..äh, das Wasser ablassen :grin:

Glückliche Grüße,

Karo.
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 1910
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.


Zurück zu LT-Karmannecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alexa [Bot] und 1 Gast