Karmann DW Wasserschäden

Alle Themen speziell für die Karmänner unter den LT´s.

Karmann DW Wasserschäden

Beitragvon Anton aus Toulouse » Sonntag 29. März 2020, 00:51

Hallo zusammen,

mein Vater und ich (Anton) haben in den letzten Monaten angefangen verschiedene Probleme des Karmanns zu beheben.
Kurz zu uns und dem Auto: der Wagen ist Baujahr 1992 und gehört seit 1996 meinem Vater, jetzt wo ich im Sommer 18 werde und endlich alt genug bin ihn selber zu fahren, haben wir begonnen, die uns bekannten, Wasserschäden zu beheben.
Denn wie bei eigentlich jedem DW sind Wasserschäden irgendwann ein Problem.

Aufgefallen war schon lange, dass vorne der Alkoven nass war, wobei wir immer dachten, dass es nur das Fenster ist, welches nicht richtig abgedichtet ist. Dies wurde im Laufe der Zeit mehrmals abgedichtet, was aber nicht zum gewünschten Ergebnis führte. Zusätzlich viel bei genauerer Betrachtung auf, dass sich die Tapete in der linken Sitzbank an der Rückwand ablöste. Als wir diesem Problem nachgingen hatten wir schnell einen großen Wasserschaden gefunden, welcher sich durch die Bodenplatte und die gesamte Rückwand zog. Anschliessend begann die Recherche, vor allen Dingen hier im Forum, woher das Wasser kommt, wie man den Schaden behebt, ob andere das selbe Problem haben usw.

Kurz gefasst: wir haben den Schaden am Heck behoben und wollten dann den klein geglaubten Schaden im Alkoven beheben, doch nach Öffnung der Aluprofile war schnell klar, dass es sich nicht um einen kleinen Schaden handelt.
Das Wasser ist vermutlich durch Schraublöcher der Leiste unterhalb des frontalen Alkovenfensters unters Bett ins GFK Teil gelaufen. Von hier aus hat es seinen Weg bis hinter das Fahrerhaus gefunden, wo es entlang der vertikalen ersten Holzleiste bis nach unten geflossen ist. Diese Leiste, so wie die Leisten unterhalb des linken Alkovenfensters waren völlig hinüber. Auch zog sich der Schaden rauf bis zur Mitte der Fenster.

Auch hier haben wir das gesamte morsche Holz entfernt und neu aufgebaut, jetzt haben sich aber noch weitere Fragen ergeben, welche ich hier im Forum noch nicht gefunden habe.

1. diese Frage ist hier zwar schon öfter aufgetaucht, eine wirkliche Antwort habe ich aber noch nicht gefunden. Kann man die Dichtungen unter den Alueckschienen noch irgendwo erwerben?

2. Eine weitere Dichtung, die jetzt unbedingt ersetzt werden muss, ist die zwischen Fahrerhaus und Wohnaufbau. Diese sitzt "eingequetscht" zwischen einer Holzleiste und dem Fahrerhaus. Die Dichtung ist leider nicht mehr wiederzuverwenden, weshalb wir auch hier eine neue, oder eine Alternative brauchen. Darum auch hier die frage, gibt es diese Dichtung noch irgendwo zu kaufen, oder hat jemand eine Idee, wie man das sonst abdichten kann?

Schonmal vielen Dank im Vorraus!

Viele Grüße aus Toulouse
Anton und Jens
Anton aus Toulouse
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag 23. März 2020, 21:44
Fahrzeug: VW LT 31 Karmann Distance Wide Baujahr 1992

Re: Karmann DW Wasserschäden

Beitragvon Kleberwurst » Montag 30. März 2020, 12:23

Hallo ihr Beiden und herzlich willkommen!

Ich kann euch leider auf eure Fragen keine Antwort geben, aber mich würde die Ursache des Wasserschadens am Heck
interessieren, da ich dort beifahrerseitig auch Wassereintritt habe.
Habt ihr heraus gefunden von wo was Wasser kam?

Viele Grüße aus Wiesbaden, Karo.
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 2188
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: Karmann DW Wasserschäden

Beitragvon Anton aus Toulouse » Montag 30. März 2020, 18:59

Hallo nochmal zurück,

und ja haben wir ziemlich sicher. Nicht wie erwartet ist das Wasser an den Eckprofilen eingetreten, sondern durch die Schraublöcher der oberen Leiste an der der Radträger und die Leiter hängt.
Sowie das Alu unter der Leiste weggerostet war ist da auch lange Wasser eingetreten, es hat nur nie einer bemerkt, da es direkt hinterm Alublech verlaufen ist und dann in die unterste Querleiste der Rückwand, wo dann alles vergammelt ist.
Falls es noch jemanden interessiert, das Wasser im Alkoven ist auch nicht wie vermutet durch das Fenster eingetreten, was nach zweimaligem Abdichten dann wirklich dicht war, sondern durch die Leiste welche frontal den Übergang zwischen GFK und Alu bildet. Hier fehlte einfach ein Stück Dichtung auf der Fahrerseite, weshalb das Wasser ungestört durch die Schraublöcher eintreten konnte.
Auch haben wir mittlerweile die eine Dichtung ausfindig gemacht, zwar nicht genau der selbe Typ, aber genauso einsetzbar: file:///C:/Users/ANTONW~1/AppData/Local/Temp/happich_moosgummi_profile-1.pdf


Viele Grüße
Anton
Anton aus Toulouse
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag 23. März 2020, 21:44
Fahrzeug: VW LT 31 Karmann Distance Wide Baujahr 1992

Re: Karmann DW Wasserschäden

Beitragvon Clausimausi » Montag 30. März 2020, 20:50

erledigt
Zuletzt geändert von Clausimausi am Dienstag 31. März 2020, 17:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Clausimausi
 
Beiträge: 127
Registriert: Mittwoch 24. Februar 2016, 23:29
Wohnort: 37170 Uslar
Fahrzeug: LT 28 Kasten Ford Scorpio Golf Cabrio

Re: Karmann DW Wasserschäden

Beitragvon Kleberwurst » Dienstag 31. März 2020, 08:06

Vielen Dank Anton!

Eine von den Querleisten habe ich auch im Verdacht, bin aber bei der Suche noch nicht wirklich weiter gekommen, weil ich
durch Corona meinen Freund nicht sehen kann, der das notwendige handwerkliche Geschick hat.
ICH werde da die Finger weg lassen, sonst endet das im Chaos :shock:

Viele Grüße, Karo.
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 2188
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: Karmann DW Wasserschäden

Beitragvon janloges » Dienstag 14. April 2020, 12:41

Hallo Anton,
die Dichtungen bekommst Du hier:

https://www.fixxprofile.de/profile/fahn ... gummi/?p=2

und die Kantenleiste mit Dichtung hier:

https://www.freizeitwelt.de/Profilleisten.html

Viel Erfolg, Gruß Jan
Benutzeravatar
janloges
 
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 3. Mai 2017, 21:47
Fahrzeug: LT28

Re: Karmann DW Wasserschäden

Beitragvon stitches » Dienstag 17. November 2020, 16:35

Hallo zusammen,

Es ist zwar letztlich kein Karmann, aber vlt habt ihr trotzdem ne Idee wie ich meinen LT Womo retten kann?

viewtopic.php?f=11&t=22118&p=111928#p111928

Bin für jede Hilfe dankbar.

LG
Stitches
stitches
 
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2020, 13:31
Fahrzeug: LT 31 D / WoMo


Zurück zu LT-Karmannecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste