Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Alle Themen speziell für die Karmänner unter den LT´s.

Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon diesel3 » Sonntag 11. November 2018, 21:51

Liebe Karmann-Fahrer,

ich wollte heute wie in den früheren Jahren auch den Boiler ablassen - aber es wollte einfach nicht leerlaufen.

Ich habe den Entwässerungshebel umgelegt und die Wasserhähne offen gelassen - trotzdem lief es nicht raus.
Jetzt habe ich das AUto auch noch schräg gestellt (rechts höher) - aber es läuft trotzdem nicht.

Gibt noch weitere Tricks?

Danke Euch!

Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1159
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G

Re: Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon kuhtreiber » Sonntag 11. November 2018, 22:49

Hallo Hendrik
Da sind wir schon 2. :shock: Hab den Karmann gestern ins Winterlager gebracht. Vorher das Wasser überall (Toilette usw.) abgelassen. Und auch bei dem im Kleiderschrank befindlichen Boiler den Hebel umgelegt. Und normalerweise hör ich da auch immer das gluckern wenn der Boiler leer läuft, dieses Geräusch blieb aber aus. Jetzt weiß ich auch nicht ,wie man da nachsehen kann ob da noch Wasser drinnen ist . Wäre blöd wenn es einen Frostschaden gibt. Vielleicht meldet sich noch ein Wissender.
Gruß Axel aus dem Kochertal
Benutzeravatar
kuhtreiber
 
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 13. August 2013, 22:07
Fahrzeug: Karmann DW-S, EZ 05/95ACL,95PS

Re: Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon diesel3 » Montag 12. November 2018, 23:49

Gelöst: Habe am Boiler den oberen Schlauch abgezogen und dann lief das Wasser für fast ne Viertelstunde aus dem "offiziellen" Auslauf... war also noch viel drin und hätte zerfrieren können.

Also aufpassen und gut "hinhören", wenn man es ablassen möchte.

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1159
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G

Re: Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon kuhtreiber » Dienstag 13. November 2018, 06:33

Guten Morgen
Danke für die Rückmeldung. Da werde ich auch noch mal ran gehen. Bleibt aber noch die Frage, warum das Ablass Ventil nicht seinen Dienst verrichtet. Vielleicht hängt ja nur was fest, und es strömt keine Luft nach , damit es auslaufen kann.
Wir werden sehen.
Gruß Axel
Benutzeravatar
kuhtreiber
 
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 13. August 2013, 22:07
Fahrzeug: Karmann DW-S, EZ 05/95ACL,95PS

Re: Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon diesel3 » Dienstag 13. November 2018, 12:36

Hallo Axel,

als ich den Schlauch oben abgezogen habe, lief unten aus dem Ventil das Wasser ganz normal raus. Das Ventil selbst öffnet also.

Ich habe aber die Vermutung, dass irgendwas anderes verhindert, dass Luft nachströmt und daher das Wasser nicht von selbst rausläuft. Verschmutzung in der Warmwasserleitung?

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1159
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G

Re: Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon kuhtreiber » Mittwoch 14. November 2018, 21:48

So war heute Abend im Winterquartier.
Hab es so wie Hendrik gemacht. Der Tipp ist Gold wert.Oberer Schlauch abgeschraubt, und dann lief der Boiler leer, 10 Liter. Danach habe ich mit Druckluft in den Schlauch, sowie in den Ablauf geblasen. Werde es im Frühjahr nochmal überprüfen ob der Boiler normal leer läuft. Also immer gut hinhören ob es sich leert, sonst gibts Frostschaden . Und dann wird’s teuer.
Gruß Axel
Benutzeravatar
kuhtreiber
 
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 13. August 2013, 22:07
Fahrzeug: Karmann DW-S, EZ 05/95ACL,95PS

Re: Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon Holstenbuddel » Freitag 16. November 2018, 17:50

Bei mir war das auch so, nun ist die Frage warum muss Mann den oberen Schlauch abmachen.

Gruß Andreas
-wenn es Brüste oder Räder hat - wird es irgendwann Schwierigkeiten machen-
Benutzeravatar
Holstenbuddel
 
Beiträge: 724
Registriert: Freitag 10. Juni 2005, 07:19
Wohnort: Hamburg Kirchwerder, am Deich
Fahrzeug: LT31,EZ 04/91, 1G Motor,Karmann,Distance Wide

Re: Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon kuhtreiber » Samstag 17. November 2018, 09:37

Guten Morgen Andreas
Ja, warum ist das so? Bei uns, und wir haben den Karmann jetzt 6 Jahre hat es immer gereicht am Ende der Saison den Ablasshebel zu öffnen und gut wars.
Das einzigste was mir ein fällt ist das wir 2016 und 2017 den Boiler nicht eingeschaltet hatten,( war nicht nötig )
Geduscht wird im Auto nicht, und Kaffee Wasser etc. machen wir mit dem E-Kocher oder am Herd . Wir machen das halt so.
Da wir aber Ende Oktober dieses Jahres nochmals auf Tour waren, haben wir den Boiler halt wieder angeschaltet. Hat ja auch funktioniert.
Vielleicht hat sich ja irgendwie was gelöst ,( Kalk, Rost ? ) das verhindert das Luft nachströmen kann.
Da es mir im Winterquartier nur schlecht möglich ist am Womo zu schrauben , werde ich im kommenden Frühjahr mal schauen ob ich den Fehler finde. Wenn aber von Euch findigen Schrauber jemand das Problem vorher lösen kann dann bitte ich euch das hier zu teilen.
So, und heute wird noch das Motorrad eingewintert, und dann kann Weihnachten kommen.
Schönes Wochenende, Gruß Axel
Benutzeravatar
kuhtreiber
 
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 13. August 2013, 22:07
Fahrzeug: Karmann DW-S, EZ 05/95ACL,95PS

Re: Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon Holstenbuddel » Samstag 17. November 2018, 13:53

Soweit ich das weiß , läuft das Wasser immer durch den Boiler, auch wenn du den nicht anschaltest. Ich bin jetzt gerade in Spanien wo ich wohl noch etwas bleibe, also muss ich erst wieder rauslassen, wenn ich in Deutschland bin. Was mir mal aufgefallen ist, ich hatte mich mal letztes Jahr untergelegt, da ist ja ein Schlauch der vom Boiler abgeht, das dürfte der Ablass sein, vielleicht ist der voll Dreck, ich hatte das nicht so genau untersucht. Könnte aber eine Möglichkeit sein. Wenn ich Lust habe, Robbe ich da mal wieder unter.inmoment macht mir mein vor drei Monaten eingebauter kühler Sorgen, der leicht tröpfelt, der Kühler war nagelneu. Naja immer was neues.

Gruß Andreas
-wenn es Brüste oder Räder hat - wird es irgendwann Schwierigkeiten machen-
Benutzeravatar
Holstenbuddel
 
Beiträge: 724
Registriert: Freitag 10. Juni 2005, 07:19
Wohnort: Hamburg Kirchwerder, am Deich
Fahrzeug: LT31,EZ 04/91, 1G Motor,Karmann,Distance Wide

Re: Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon Holstenbuddel » Samstag 17. November 2018, 13:56

Achso ich sehe gerade das du schon den Ablass ausgeblasen hast.
-wenn es Brüste oder Räder hat - wird es irgendwann Schwierigkeiten machen-
Benutzeravatar
Holstenbuddel
 
Beiträge: 724
Registriert: Freitag 10. Juni 2005, 07:19
Wohnort: Hamburg Kirchwerder, am Deich
Fahrzeug: LT31,EZ 04/91, 1G Motor,Karmann,Distance Wide

Re: Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon Carola » Montag 19. November 2018, 14:37

Hallo zusammen,
ich möchte mich hier mal einklinken... Ich habe einen Florida-Aufbau und bei mir ist für meinen Geschmack zu wenig Wasser aus dem Boiler gelaufen, als ich den roten Ablass-Hebel bei den Wohnraum-Batterien geöffnet habe. Ich hatte zwar schon vorher den Wassertank und die Leitungen auslaufen lassen und den Boiler einige Zeit nich genutzt, aber trotzdem... eigentlich läuft das Wasser ja aus dem Boiler nicht zurück, oder?
Gibt es beim Florida auch so eine Schlauch, der ggf abgezogen werden muß, wie es unten für den Karmann beschrieben ist? Wenn ja, wo ist der versteckt - muß man da die Verkleidung innnen abschrauben?

Wäre super, wenn Ihr mir hier helfen könntet!!

Danke vorab und Grüße,
Carola
Livet är ingenting för amatörer... (das Leben ist nichts für Amateure) - August Strindberg
Benutzeravatar
Carola
 
Beiträge: 163
Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 10:35
Wohnort: Frankfurt
Fahrzeug: LT 28 2,4l TD Bj. '93 ACL 95PS, Florida

Re: Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon Klaus » Mittwoch 21. November 2018, 13:47

Hallo Carola.

Du musst zusätzlich
-Die beiden Sicherungen raus nehmen
-Die Wasserhähne auf drehen
-Den Schlauch im Bad auf den Boden legen (Da läuft dann auch Wasser raus !)

Gruss
Klaus
Grüsse aus Köln
Klaus Müller
http://www.mkmueller.de
Benutzeravatar
Klaus
 
Beiträge: 157
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 14:36
Wohnort: Köln

Re: Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon ibb4 » Mittwoch 21. November 2018, 15:16

Holstenbuddel hat geschrieben:Soweit ich das weiß , läuft das Wasser immer durch den Boiler, auch wenn du den nicht anschaltest. Ich bin jetzt gerade in Spanien wo ich wohl noch etwas bleibe, also muss ich erst wieder rauslassen, wenn ich in Deutschland bin. Was mir mal aufgefallen ist, ich hatte mich mal letztes Jahr untergelegt, da ist ja ein Schlauch der vom Boiler abgeht, das dürfte der Ablass sein, vielleicht ist der voll Dreck, ich hatte das nicht so genau untersucht. Könnte aber eine Möglichkeit sein. Wenn ich Lust habe, Robbe ich da mal wieder unter.inmoment macht mir mein vor drei Monaten eingebauter kühler Sorgen, der leicht tröpfelt, der Kühler war nagelneu. Naja immer was neues.

Gruß Andreas


Hallo Andreas,

Das Wasser fließt nur durch den Boiler wenn du die Wasserhähne auf Warm stellst. Genauso ist es beim Entwässern zum Winter hin. Den Ablasshebel am Boiler in der Sitzbank nach oben stellen die Wasserhähne auf machen in der Stellung warmes Wasser.Und die Wasserpumpe ausstellen. Wir haben schon viele Jahre ein Karmann Disance Wide Gold und noch nie Probleme vor dem Winter das System zu entlerren.

Gruß Ludger
Benutzeravatar
ibb4
 
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 31. März 2011, 10:56
Fahrzeug: LT 35 DW Gold EZ 09.1996

Re: Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon Carola » Mittwoch 21. November 2018, 15:28

Klaus hat geschrieben:Hallo Carola.

Du musst zusätzlich
-Die beiden Sicherungen raus nehmen
-Die Wasserhähne auf drehen
-Den Schlauch im Bad auf den Boden legen (Da läuft dann auch Wasser raus !)

Gruss
Klaus


Hallo Klaus,
Danke für die Info. Wenn mein LT aus der Werkstatt zurück ist, werde ich das mal versuchen. Zum Glück ist es bei uns noch nicht sooo kalt und die Halle, wo er steht, ist eigentlich immer frostfrei.

Grüße,
Carola
Livet är ingenting för amatörer... (das Leben ist nichts für Amateure) - August Strindberg
Benutzeravatar
Carola
 
Beiträge: 163
Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 10:35
Wohnort: Frankfurt
Fahrzeug: LT 28 2,4l TD Bj. '93 ACL 95PS, Florida

Re: Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon diesel3 » Mittwoch 21. November 2018, 19:28

Hallo Ludger,

ich habe jetzt seit 7 Jahren den Distance Wide und hatte bis zu diesem Jahr auch keine Probleme, aber dies Jahr war es eben anders - ich habe bewußt auf den Wasserhahn auf warm gedreht.

Gruß

Hendrik
Zuletzt geändert von diesel3 am Donnerstag 22. November 2018, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
diesel3
 
Beiträge: 1159
Registriert: Montag 21. November 2011, 18:43
Fahrzeug: LT 31 Karmann Distance Wide H '91, 1G

Re: Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon kuhtreiber » Donnerstag 22. November 2018, 06:31

Guten Morgen, Ludger
Das hört sich für mich nach einer möglichen Lösung des Problems an. Hab ehrlich in all den Jahren noch nie darauf geachtet ob der Mischer auf warm oder kalt stand ,beim Ablassen des Wassers. Ich werde das im Frühjahr ausprobieren.
Vielen Dank. Grüße Axel
Benutzeravatar
kuhtreiber
 
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 13. August 2013, 22:07
Fahrzeug: Karmann DW-S, EZ 05/95ACL,95PS

Re: Boiler ablassen - Wer hat Tipps?

Beitragvon ibb4 » Donnerstag 22. November 2018, 14:36

kuhtreiber hat geschrieben:Guten Morgen, Ludger
Das hört sich für mich nach einer möglichen Lösung des Problems an. Hab ehrlich in all den Jahren noch nie darauf geachtet ob der Mischer auf warm oder kalt stand ,beim Ablassen des Wassers. Ich werde das im Frühjahr ausprobieren.
Vielen Dank. Grüße Axel


Hallo Axel,

ist doch eigentlich logisch. Du kanst den Boiler doch auch nur befüllen wenn du die Wasserhähne auf warm stellst. Sind die Hähne auf Kalt fördert die Pumpe aus dem Tank direkt in die Wasserhähne. Und stelle über der Tür den Hauptschalter auf null dann Ist auch sichergestellt das die Pumpe nicht läuft beim ablassen. Das mekt mann auch im Frühjahr wenn du den Tank befüllst sind die Hebrl auf Kaltwasser kommt ziemlich direkt Wasser. Stellst du es auf Warm fängt erst der Hahn ab zu spucken. dann hört mann lange nur die Pumpe laufen. Nach eringer Zeit kommt dann Wasser. Wenn es durchläuft ist der Boiler ganz gefüllt.

Gruß Ludger
Benutzeravatar
ibb4
 
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 31. März 2011, 10:56
Fahrzeug: LT 35 DW Gold EZ 09.1996


Zurück zu LT-Karmannecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron