Neuvorstellung Feuerwehr LT aus Regensburg

Hier können Grüße (zum Beispiel aus dem Urlaub) wie in einem Gästebuch oder auch Neuvorstellungen eingestellt werden.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Neuvorstellung Feuerwehr LT aus Regensburg

Beitragvon Ulrich » Dienstag 30. April 2019, 21:17

Hallo ihr Lieben Schrauber und Bastler,

seit nun einer guten Woche sind meine Frau und ich stolze Besitzer des folgenden LT 35, welcher zum genialsten Familiencamper ausgebaut wird.

IMG_0512.JPG
IMG_0512.JPG (104.24 KiB) 3471-mal betrachtet


IMG_0511.JPG
oder, wie er mir noch besser gefällt:
IMG_0511.JPG (86.99 KiB) 3471-mal betrachtet



Er wurde 1985 zugelassen, hat einen 6 Zylinder Benzinmotor, wunderbare Hecktüren, nur eine winzige Roststelle und bei der Überführungsfahrt von Österreich nach Regensburg habe ich die 20.000 km Marke geknackt :drive
Leider sind momentan nur zwei Sitzplätze eingetragen, damals waren es neun und ich brauche mindestens fünf, besser sechs.

Nächste Meilensteine sind:

- Oldtimergutachten - Check
- Zulassung - Check (ziel ist historischer Camper)
- Kompletter Service - Bremsen und Reifen stehen noch aus, sonst: Check (seit vier Jahren wurde kein bisschen an dem Auto gemacht, bin gespannt wie die Bremsflüssigkeit aussieht ;-) )
- Umbau auf Hochdach
- DIY Innenausbau

Leider wird der ganze Vorgang wegen des schnöden Mammons etwas länger dauern, aber ich werde euch weiterhin auf dem Laufenden halten.

LG aus Regensburg,
Ulrich
Zuletzt geändert von Ulrich am Donnerstag 20. Juni 2019, 21:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ulrich
 
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 6. September 2018, 20:58
Wohnort: Regensburg
Fahrzeug: LT 35, EZ 09/85, 90 PS

Re: Neuvorstellung Feuerwehr LT aus Regensburg

Beitragvon Tobi-WanKenobi » Mittwoch 1. Mai 2019, 11:29

Sehr cool! Viel Spaß mit dem Neuerwerb!
Benutzeravatar
Tobi-WanKenobi
 
Beiträge: 73
Registriert: Montag 31. März 2014, 15:23
Wohnort: Bielefeld
Fahrzeug: LT 28 Florida BJ. 92

Re: Neuvorstellung Feuerwehr LT aus Regensburg

Beitragvon Ulrich » Donnerstag 20. Juni 2019, 21:34

Hey Leute,

nach dem ich ungefähr von Pontius zu Pilatus marschiert bin, rollt mein roter Schatz seit gut drei Wochen als Oldtimer durch Regensburg.
Nun hab ich mich an die Schalldämmung gemacht und hab den Kasten und die Hecktüren mit Alubutyl beklebt, was viel gebracht hat. Doch stellt sich die Frage, wo sollte ich noch dämmen? Und ich bin der Meinung, dass die meisten Geräusche aus Richtung Ladefläche kommen. Meint ihr da reicht die Pressspan-Bodenplatte später aus, oder sollte ich da auch mit Alubutyl ran?

Danke für eure Hilfe
Benutzeravatar
Ulrich
 
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 6. September 2018, 20:58
Wohnort: Regensburg
Fahrzeug: LT 35, EZ 09/85, 90 PS

Re: Neuvorstellung Feuerwehr LT aus Regensburg

Beitragvon Christian Anner » Dienstag 25. Juni 2019, 08:12

Tag Ulrich,

wo verläuft denn dein Auspuff?
Die TSF Kisten hatten in der Regel einen Auspuff der in Schlangenlinien vom Endtopf vor dem Differential nochmal über die Hinterachse geführt wird, bis er hinten links an der Stoßstangenecke nach außen Tritt. Dieses "S" vor dem Hinterrad ist zum einen eine wunderbare Innenraumheizung und tut auf Dauer auch dem Stoßdämpfer nicht so gut.

Ich habe das ganze Auspuffgedöns ab dem Endtopf (der beim LT ja in der Mitte des Fahrzeuges sitzt) rausgeworfen, mir für 30 Euro auf Ebay einen neuen Endtopf geholt, von diesem das Endrohr abgeflext und an den Originaltopf geschraubt.
Der Auspuff hört jetzt vor dem Linken Hinterrad auf, die heißen Abgase ziehen aufgrund der Bauform außen am Rad vorbei.
Der LT ist dadurch im Innenraum deutlich leiser geworden und auch wird der Unterboden nicht mehr ganz so warm wie vorher (ja, der Auspuff war dicht). Mal sehen ob der LT jetzt mit dem Kurzen Auspuff auch noch 140 schafft...
Benutzeravatar
Christian Anner
 
Beiträge: 188
Registriert: Montag 13. September 2010, 19:42
Wohnort: Rosenheim
Fahrzeug: LT 31, EZ 05/78, CH 75 PS, Ziegler TSF

Edit. Feuerwehr LT aus Regensburg, Umbau Hochdach

Beitragvon Ulrich » Montag 22. Juni 2020, 16:16

Hi liebe LT-Freunde,

Seit heute bin stolzer Besitzer einer zugelassenen Klapp-Rückbank, dank der ich nun sechs Sitzplätze im Auto hab/// :grin:

WhatsApp Image 2020-05-29 at 12.22.12.jpeg
WhatsApp Image 2020-05-29 at 12.22.12.jpeg (123.25 KiB) 507-mal betrachtet


Des Weiteren habe ich rundum Schall- und Wärmedämmung, sowie den Unterboden drin.

Als nächste will ich den Umbau auf Hochdach in Angriff nehmen.
Hat jemand, der des gemacht hat irgend ein Gutachten für den TÜV, wie das gemacht sein soll? Der hat heut gemeint, so etwas wäre sehr hilfreich. Und hat jemand einen Vergleich der Maße vom Reimo und Westfalia Hochdach?

Grüße aus Regensburg
Benutzeravatar
Ulrich
 
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 6. September 2018, 20:58
Wohnort: Regensburg
Fahrzeug: LT 35, EZ 09/85, 90 PS

Re: Neuvorstellung Feuerwehr LT aus Regensburg

Beitragvon _LT_35_ » Dienstag 30. Juni 2020, 06:44

Super Projekt!
Wir wollten am Anfang auch ein Feuerwehrfahrzeug, ist dann aber doch ein langer hoher Diesel geworden.
Welche Sitzbank hast du verwendet?
Wie hast du diese Befestigt?
Hast du die Bank schon typisieren lassen?

Lg Lucas
_LT_35_
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 4. November 2019, 22:07
Fahrzeug: LT 35


Zurück zu LT-Grüße, Neuvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast