LT31 Westfalia Sven Hedin aus 1988 mit original unter 5000km

Hier können Grüße (zum Beispiel aus dem Urlaub) wie in einem Gästebuch oder auch Neuvorstellungen eingestellt werden.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

LT31 Westfalia Sven Hedin aus 1988 mit original unter 5000km

Beitragvon Thomas_Hedin » Sonntag 3. Februar 2019, 14:12

Hallo LT-Forum!

Ich möchtem ich zuerst mal kurz vorstellen. Ich bin der Thomas, 41 Jahre alt, und schraube schon länger an Oldimern rum, bevorzugt alte Audi Quattros der 80er Jahre.

Seit Jahren suche ich schon ein brauchbares altes Wohnmobil, am liebsten einen Kastenwagen wie der Westfalia LT1 (Florida oder Sven Hedin) oder einen James Cook der ersten Serie. Die Suche gestaltete sich mehr als ernüchternd, ich habe so viele km gefahren und viele davon angesehen und doch nie einen gekauft, da fast alle nicht meinen Ansprüchen genügt hat. Das größte Problem war immer der Rost.

Nun habe das große Glück einen LT31 Westfalia Sven Hedin aus 1988 mit original 5000km und neuer H-Abnahme mein Eigen nennen zu dürfen. :FREU:

Ja, richtig, er hat erst 4992 km original auf der Uhr. Es handelt sich um dieses Modell, letzte Serie des Sven Hedin mit der hellen Ausstattung:

http://www.westfalialt.info/html/1988_vw_westfalia_lt_sven_hedi.html

Das Fahrzeug wurde nur 1988 vom Vorbesitzer im Sommer bewegt, seitdem nicht mehr, weil er damals ausgewandert ist. Stand seidem in einem geschlossenen Carport und wurde jetzt wiederbelebt und mir mit H-Abnahme verkauft.

Der Zustand ist einfach nur sensationell, museumsreif würde ich sagen. Der komplette Unterboden ist rostfrei, überall hängt noch der originale Wachs unter dem Auto.

Ich hoffe das ihr mir hier mit einigen Sachen weiter helfen könnt. Ich hänge hier mal ein paar Bilder vom Neuerwerb an. Was mich wundert ist, das mein LT keine Heckleiter und keinen Dachgepäckträger drauf hat. Wobei mich das auch nicht wirklich stört. Ebenso fehlen die langen seitlichen Dekorstreifen, die man in dem Prospekt erkennen kann. Die originale Matratze für das Bett oben ist leider auch nicht mehr vorhanden, was für mich aber kein Grund war, den LT nicht zu kaufen.

Bin mal auf Eure Reaktionen gespannt und was mir die Spezialisten hier so alles raten. Denke die Schwachstellen ab Werk dürften hier mehr als bekannt sein.

Gruß Thomas
Dateianhänge
IMG-20190127-WA0074.jpg
Ausstattungsaufkleber Scheckheft
IMG-20190127-WA0074.jpg (255.55 KiB) 2957-mal betrachtet
IMG-20190127-WA0124.jpg
Heck mit Kunststoffabdeckung
IMG-20190127-WA0124.jpg (386.58 KiB) 2957-mal betrachtet
IMG-20190127-WA0134.jpg
Frontansicht
IMG-20190127-WA0134.jpg (476.43 KiB) 2957-mal betrachtet
IMG-20190127-WA0143.jpg
Fahreseite
IMG-20190127-WA0143.jpg (353.11 KiB) 2957-mal betrachtet
IMG-20190127-WA0151.jpg
Beifahrerseite
IMG-20190127-WA0151.jpg (456.62 KiB) 2957-mal betrachtet
Thomas_Hedin
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 29. Januar 2019, 17:30
Wohnort: Idar-Oberstein
Fahrzeug: LT31 Sven Hedin EZ 07/88, 102PS (DV)

Re: LT31 Westfalia Sven Hedin aus 1988 mit original unter 50

Beitragvon Micha-Schrauber » Sonntag 3. Februar 2019, 16:48

Hallo Thomas, willkommen hier im Forum. Da hast Du Dir aber ein feines Schmuckstück zugelegt, klasse ! Wünsche Dir allzeit pannen u.knitterfreie Fahrt mit dem LT. Gruß, Micha Ps: gibts auch mal Bilder vom Inneren des LT ? Hoffe der ist innen so top wie aussen.
Schönen Gruß aus Mainz am Rhein !
Benutzeravatar
Micha-Schrauber
 
Beiträge: 855
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 20:05
Wohnort: Mainz am Rhein
Fahrzeug: LT28.75PS,Autoschmiede Ausbau+LT55 Niesmann Liner

Re: LT31 Westfalia Sven Hedin aus 1988 mit original unter 50

Beitragvon mobbeed » Dienstag 5. Februar 2019, 00:21

Nice! Glückwunsch!
Was muss man denn für sowas hinlegen?? :drive :drive
mobbeed
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 1. Januar 2019, 18:41
Fahrzeug: LT 28 Sven Hedin

Re: LT31 Westfalia Sven Hedin aus 1988 mit original unter 50

Beitragvon Kleberwurst » Mittwoch 6. Februar 2019, 08:50

Ja Glückwunsch zu DIESEM Sahnestück :FREU:

Ich schließe mich Micha an und will auch den Innenraum sehen :grin:

Wegen der Matratze wäre ich an deiner Stelle nicht böse.
Ich will mir nicht vorstellen, wie die nach der langen Standzeit aussehen würde und was sie alles
in sich beherbergen würde :-o
Ersatz gibt es, und dann so, wie er DIR gefällt.

Ich wünsche dir allseits gute Fahrt und auf dass er noch lange in diesem Zustand bleiben mag!

Viele Grüße aus Wiesbaden,

Karo.
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 2084
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: LT31 Westfalia Sven Hedin aus 1988 mit original unter 50

Beitragvon hanitaro » Donnerstag 7. Februar 2019, 20:44

Hallo Thomas,

herzlichen Glückwunsch auch von mir. Es freut mich, eine ähnliche Variante zu sehen die ich selber besitze. Mein Sven Hedin ist Baujahr 12/1987, und hat auch die Kunstoffverkleidung anstatt der Klappe im Heck. Leiter und Dachgarten scheinen da nicht zur Ausstattung gehört zu haben. Der Erstbesitzer war bei mir das VW-Pressezentrum. Danach ein Autohändler aus Alsfeld, der "nur" 90.000 km in 25 Jahren zusammengebracht hat. Was mich bis heute wundert ist der neue Kühlergrill der bei mir verbaut ist. Das wurde wohl nachgerüstet, denn die Stoßstange ist noch die schlanke Variante.
Bei mir war schon nach wenigen Kilometern der Bremskraftverteiler auf der Hinterachse undicht. Die Abdichtung der Dachluken würde ich mir auch gut anschauen.

Grüße aus München
Rolef
Dateianhänge
s10.JPG
s10.JPG (28.38 KiB) 2625-mal betrachtet
s3.JPG
s3.JPG (28.19 KiB) 2625-mal betrachtet
Benutzeravatar
hanitaro
 
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 25. Mai 2014, 21:21
Fahrzeug: VW LT31 Sven Hedin EZ 12/1987 DV

Re: LT31 Westfalia Sven Hedin aus 1988 mit original unter 50

Beitragvon Thomas_Hedin » Freitag 8. Februar 2019, 20:49

Hallo Zusammen!

Erstmal Danke für die Rückmeldungen.

Nächstes WE gehe ich den LT angemeldet auf den Erstbesitzer mit frischer H-Abnahme abholen. Dann gibt es auch Bilder von Innen. Dort ist er natürlich genauso top wie von außen bis auf ein paar Kleinigkeiten, aber da mache ich mir wenig Sorgen. Wichtig war eine gute Basis, aber sowas zu finden, damit hätte ich eigentlich nie gerechnet. Mein Vater ist lange unter dem LT gewesen und hat wie ich auch nur Flugrost an der Hinterachse und dem Auspuff gefunden. Ansonsten unten komplett rostfrei, da hängt überall noch der gelbe Wachs drunter, auch in den Türspalten vorne. Sämtliche Leitungen unter dem LT sehen aus wie neu.

Endlich mal jemand, der genau den gleichen Sven hat wie ich. Habe im ganzen Netz kein vergleichbaren Sven Hedin aus dem Baujahr gefunden, auch keine Bilder bis auf die englische Infoseite, die ich verlinkt hatte. Was hast Du alles hinten dran? Fahrradträger und einen zusätzlichen Motorrad- bzw. Lastenträger? Originalzubehör?

Wenn mir jemand Alternativen zu der originalen Matratze empfehlen kann immer her damit. Will Ende April mit dem Sven schon die erste große Tour fahren und bis dahin sollte die Matratze vorhanden sein. Gibt es die Plastikabdeckungen der originalen Leuchten Innen noch? Da ist eine leider kaputt bzw. fehlt komplett.

Das mit den Dachluken hab ich jetzt auch schon öfters gelesen. Sind die ab Werk wirklich so schlecht abgedichtet, das man sie ausbauen und wieder neu abdichten sollte?

Wie sieht es mit der originalen Isolierung aus? Sollte man die wie beim T3 auch rauswerfen und gegen was anderes tauschen?

Was ratet Ihr mir zur Rostvorsorge? Komplette Mike Sanders Hohlraumversiegelung in einem Mike Sanders Servicepunkt wollte ich ihm eigentlich gönnen, was aber kein günstiges Vorhaben ist. Aber was kostet die Welt, es geht ja auch immerhin um einen noch rostfreien Sven Hedin mit 31 Jahren. Und das soll er gerne noch ganz lange bleiben.

Die bei mir komischerweise fehlenden seitlichen dunklen Streifen würde ich gerne noch anbringen. Gibt es die irgendwo als Repro?

Wegen dem Kaufpreis möchte ich eigentlich keine Aussage machen. Der Verkäufer hat gewusst was er da stehen hat, verschenkt hat er ihn nicht. Er wußte auch, das gut gepflegte bis 20.000 kosten und dementsprechend war dieser auch taxiert. Ich habe ihn jetzt mit H-Abnahme angemeldet auf den Erstbesitzer mit einer kompletten Überholung in einer guten, vertrauensvollen Werkstatt gekauft. Dafür wurden dort alle Flüssigkeiten erneuert, die Zahnriemen gewechselt und Motor eingestellt, ein generalüberholter Gastank verbaut und neue Batterien eingesetzt.

Hat sonst noch jemand Vorschläge, nach was ich nach der langen Standzeit unbedingt schauen sollte? Wir sind den LT natürlich auch schon Probe gefahren und er fährt sich wie neu, hat ja auch nur 5000km Gesamtlaufleistung.

Gruß Thomas
Thomas_Hedin
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 29. Januar 2019, 17:30
Wohnort: Idar-Oberstein
Fahrzeug: LT31 Sven Hedin EZ 07/88, 102PS (DV)

Re: LT31 Westfalia Sven Hedin aus 1988 mit original unter 50

Beitragvon Thomas_Hedin » Samstag 16. Februar 2019, 12:14

Keine Rückmeldungen mehr?

Gruß Thomas
Thomas_Hedin
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 29. Januar 2019, 17:30
Wohnort: Idar-Oberstein
Fahrzeug: LT31 Sven Hedin EZ 07/88, 102PS (DV)

Re: LT31 Westfalia Sven Hedin aus 1988 mit original unter 50

Beitragvon hanitaro » Samstag 16. Februar 2019, 18:59

Hallo Thomas,

ich würde deinen Schatz erst einmal auf Probetour nehmen, und dabei die Ausstattung durchtesten.
Das Wassersystem (Tank und Leitungen) werden wahrscheinlich und hoffentlich leer sein. Zum Befüllen und Entlüften gibt es hier einschlägige Threads. Kühlschrank und Heizung würde ich vorab einfach mal einschalten und schauen ob es läuft wie es soll. Das Westfalia Bordbuch wird ja sicherlich auch komplett sein. Die Anleitung ist ja gut und verständlich geschrieben.

Viel Spaß!
Grüße
Rolef
Benutzeravatar
hanitaro
 
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 25. Mai 2014, 21:21
Fahrzeug: VW LT31 Sven Hedin EZ 12/1987 DV

Re: LT31 Westfalia Sven Hedin aus 1988 mit original unter 50

Beitragvon Thomas_Hedin » Sonntag 17. Februar 2019, 14:18

Hallo Rolef!

Ja, das habe ich genau so auch vor.

Kannst Du mir hierzu noch was berichten:

Was hast Du alles an Deinem Sven Hedin hinten dran? Fahrradträger und einen zusätzlichen Motorrad- bzw. Lastenträger? Originalzubehör? Wie befestigt?

Gruß Thomas
Thomas_Hedin
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 29. Januar 2019, 17:30
Wohnort: Idar-Oberstein
Fahrzeug: LT31 Sven Hedin EZ 07/88, 102PS (DV)

Re: LT31 Westfalia Sven Hedin aus 1988 mit original unter 50

Beitragvon hanitaro » Dienstag 19. Februar 2019, 18:52

Hallo Thomas,

schau mal hier:

viewtopic.php?f=11&t=16597

Da wurde schon zu dem Thema diskutiert. Gelegentlich sehe ich die Heckbox auf mobile.de an LTs oder ähnlichen Fahrzeugen. So in dieser Form gibt's die nicht mehr vom Hersteller.
Im Grunde ist es ein Motorradträger mit einem großen Koffer drauf. Oben ist Platz für 2 Räder. In der Box habe ich Tisch und Stühle und Trockenständer und den Krimskrams für rund um den LT.

Grüße
Rolef
Benutzeravatar
hanitaro
 
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 25. Mai 2014, 21:21
Fahrzeug: VW LT31 Sven Hedin EZ 12/1987 DV

Re: LT31 Westfalia Sven Hedin aus 1988 mit original unter 50

Beitragvon sven hedin münchen » Freitag 12. April 2019, 02:19

Hallo zusammen,

ich habe genau das gleiche Modell Bj. 1988 mit DV Motor. Bei mir war vom Vorbesitzer ein Paulchen Träger montiert den ich etwas modifiziert habe. Ich wollte die Heckbox etwas weiter oben haben, damit ich beim Einparken bei einem normalen PKW hinter mir mit der Box über der Motorhaube komme :-))

@Rolef: Hat Dein LT zufällig unter dem "normalen" Handschuhfach noch ein Handschuhfach?

@Thomas:
Zunächst einmal Glückwunsch zu Deinem Kauf.
- Behalte die Dichtungsnaht unten an dem GFK Heckteil gut im Auge. Westfalia hat da zwischen GFK Wand und dem Bodenblech/ Heckabschluß hinter der Dichtungsnaht ein Schaumstoffband eingelegt, welches sich mit Wasser vollsaugt sobald die Dichtungsnaht kleine Risse hat (das geht mit dem Alter der Dichtmasse einher). Dann fangen die Bleche unter der Naht langsam zum faulen an.
- Bau dir gleich einen Ölkühler mit Öltemperaturanzeige ein, vor allem wenn du im Sommer Ri. Süden unterwegs bist. Das schont den Motor.
- Beim Kochen in der Küche steigt Wasserdampf auf, der sich hinter der Blechblende über der Küche ansammelt. Mit der Zeit korrodiert dieses Blech und vor allem die Kontakte der Westfalia Prüfeinheit für Wasserstand etc.
- Das mit den Dachluken stimmt. Sicherheitshalber ausbauen und neu dichten.
- Ich habe jetzt Deinen LT lange Zeit auf Ebay Kleinanzeigen beobachtet. Anfangs noch bei 35000,-€, später mal für 22000,-€ schwankte der Preis von Woche zu Woche. Ich würde auf jeden Fall nach der langen Standzeit alle Gummiteile wie Kühlerschläuche etc. im kalten Zustand mit Silikonöl einsprühen und über Nacht einwirken lassen.
- Ich weiß nicht ob Dein Sven mit Stützböcken eingemottet wurde. Schau Dir auch die Blattfedern hinten und die Federn vorne an ob die nicht durchhängen. Bei mir waren die nach ca. 25 Jahren durch.
- Alter der Reifen über DOT Nummer checken. Reservereifen nicht vergessen!
- Hinten für die beiden Lüftungsgitter in der GFK Wand gibt es im Zubehörhandel passende Abdeckungen. Ohne Abdeckungen zieht es Dir beim Fahren den ganzen Dreck von der Straße in den Raum zwischen Kühlschrank und Heckwand rein.
- Damit der Absorber auch bei Hitze einigermasen funktioniert helfen Elektrolüfter an der Innenseite des oberen Lüftungsgitters.

Mehr fällt mir um diese Zeit so spontan nicht ein. Auf jeden Fall viel Spass mit dem Sven.


Grüße aus Hohenbrunn bei München,
Christian
Dateianhänge
k-Sven mit neuer Heckbox und Träger oben.JPG
k-Sven mit neuer Heckbox und Träger oben.JPG (256.25 KiB) 1387-mal betrachtet
Christian aus Hohenbrunn
Benutzeravatar
sven hedin münchen
 
Beiträge: 160
Registriert: Donnerstag 25. August 2005, 17:13
Wohnort: Hohenbrunn
Fahrzeug: Einer der letzten org. Sven Hedin Bj. 7/88, 102 PS

Re: LT31 Westfalia Sven Hedin aus 1988 mit original unter 50

Beitragvon sven hedin münchen » Freitag 12. April 2019, 16:24

Hallo noch einmal,

habe gerade in der Nachbargemeinde noch einen 1987/88er Sven Hedin mit GFK Heckwand gesichtet. Hier ein Bild wie es bei der GFK Wand fault, wenn nichts gemacht wird.

Grüße Christian
Dateianhänge
3.jpg
3.jpg (96.4 KiB) 1324-mal betrachtet
Christian aus Hohenbrunn
Benutzeravatar
sven hedin münchen
 
Beiträge: 160
Registriert: Donnerstag 25. August 2005, 17:13
Wohnort: Hohenbrunn
Fahrzeug: Einer der letzten org. Sven Hedin Bj. 7/88, 102 PS

Re: LT31 Westfalia Sven Hedin aus 1988 mit original unter 50

Beitragvon Christian Anner » Dienstag 11. Juni 2019, 11:14

Hmm,
da kauft man für 23500 Einen LT mit Standschäden und will dann trotz des 1a Erhaltungszustandes noch irgendwelche Zierleisten/Streifen anbringen, die es so bei Auslieferung nie gegeben hat....
Auf der einen Seite scheint ja Geld vorhanden zu sein und andererseits ist dann der Originaleindruck auch wieder sch-egal. Was kommt als nächstes? Dachgarten? Heckbox? Leiter? Löcher für Panele auf dem Dach?

Ich bin zwar ein Freund des Altblechs, aber meiner Meinung nach gehört ein Auto in diesem Zustand eher in ein Museum als auf die Straße, die Gefahren sind einfach mittlerweile zu Groß und es ist zu schade hier weitere KM drauf zu fahren - ich spreche hier aus eigener Erfahrung, das dicke Erwachen durch die niedere Laufleistung wird noch kommen... Gummis und Dichtungen gehören hier grundsätzlich gewechselt, sonst sifft es schnell.

Ich hab in meine Feuerwehr mit ähnlich niedriger Kauf-Laufleistung auch noch sehr viel an Geld hineinstecken müssen, eben durch die Standschäden. Die Aussage "immer in der Gemeinde gewartet" war auch eher ein Wunschdenken als die Wahrheit.
Am Freitag meinte ein Finanziell gut situierter Metzger mit seinem Mercedes trotz Gegenverkehr einen Traktor zu überholen, was dem LT ein Ende im Straßengraben beschert hat. Alles Geld etc. fürn A....

Bezüglich "Michael Sander" Fett... Marinekorrosionsvaseline ist das gleiche, kostet aber so nur einen Bruchteil dessen was Herr Sander da verlangt, die Verarbeitung kann eigentlich jede Werkstatt, sofern sie das Geckleckere mit dem Fett auch wirklich will.
Ich empfehle ja Seilfett für den Unterboden, geht mit der Sprühlanze super zu verarbeiten und ist auch Gummifreundlich.
Benutzeravatar
Christian Anner
 
Beiträge: 174
Registriert: Montag 13. September 2010, 19:42
Wohnort: Rosenheim
Fahrzeug: LT 31, EZ 05/78, CH 75 PS, Ziegler TSF

Re: LT31 Westfalia Sven Hedin aus 1988 mit original unter 50

Beitragvon tiemo » Dienstag 11. Juni 2019, 13:23

Oh je, Christian,

gibt es jetzt kein Kinomobil mehr? :-(
Ich hoffe, dir ist nichts passiert!

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4467
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz


Zurück zu LT-Grüße, Neuvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast