Kein Gang geht mehr rein in Frankreich

Hier sollte alles das rein was mit dem LT im allgemeinen zu tun hat. Auch die Themen Steuern und Versicherung gehören hier her.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Kein Gang geht mehr rein in Frankreich

Beitragvon Freddy11 » Sonntag 2. September 2018, 19:39

Hallo zusammen,
ich habe folgendes, größeres Problem:
Auf einmal ging kein Gang mehr rein. Als das Auto etwas kälter wurde ging es wieder.
Nun habe ich den ADAC gerufen. Der hat Diagnostiziert es sei vermutlich das Butèe Hydraulique. Übersetzung habe ich keine genaue gesehen. Irgendwo im Getriebe/Kupplung. Ich habe nur verstanden dass es sehr viel Arbeit sein soll.
Nun versuche ich den ADAC zu überreden es nach Deutschland schleppen zu lassen und jemanden zu finden der das (privat) reparieren kann. Kennt Ihr jemanden? Habt Ihr eine Idee wie das mit dem ADAC funktioniert? Was könnte es sonst sein?
Ich danke euch sehr für eure Hilfe, die Situation ist grade sehr verzwickt. Danke
Gruß
Frederik
Freddy11
 
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2016, 23:08
Fahrzeug: VW LT 28, Bj 1981

Re: Kein Gang geht mehr rein in Frankreich

Beitragvon Tomturbo1958 » Sonntag 2. September 2018, 23:03

Servus!
Laut Google heißt das "hydraulischer Schub". Eventuel meint er einen Ölverlust, die Kupplungsbeläge sind etwas verölt und saugen sich bei heißem Motor an?

Wenn Du in der Situation wo Du keinen Gang einlegen kannst den Motor abstellst, kannst Du dann bei stehenden Motor einen Gang einlegen? Wenn ja, dann gibt die Kupplung nicht frei. Das kann verschiedene Ursachen haben und wird wahrscheinlich harmlos sein.

Wenn Du sonst nichts ungewöhnliches feststellen kannst, kein Ölverlust oder ungewöhnliche Geräusche, würde ich so nach Hause fahren. Du legst, je nach Situation den 1. oder zweiten Gang ein und startest den Motor. Wenn Du es Dir zutraust, dann schalte die Gänge hinauf wie Du es gewohnt bist. Beim Gangwechsel drücke den Schalthebel mit geringem Druck in den nächsten Gang, bis die Synchronisation den Gang frei gibt und der Schalthebel einrastet. Eventuell mußt Du dazu etwas Gas geben. Beim Runterschalten gibst Du im Leerlauf sogenanntes Zwischengas, das kann am Anfang auch langsam erfolgen bis der Schalthebel einrastet. Du wirst erstaunt sein, wie gut das funktioniert! Notfalls schalte den Warnblinker ein, bleib stehen und starte erneut. Eine Stausituation wäre natürlich ein Problem!
Ich vermute, daß die Kupplung trotzdem zu 95% trennt und Du das Problem nur beim Wegfahren so stark wahrnimmst? Wenn Du sauber schaltest, kannst Du womöglich ganz normal kuppeln und schalten, so lange Du nicht stehen bleiben mußt. Da kannst Du dann den Motor abstellen und neu starten.
Keinesfalls bei getretener Kupplung und eingelegtem Gang den Motor laufen lassen, die Kupplung würde überhitzen!
Vermeide die Pariser Peripherie (Stadtautobahn mit Rechtsvorrang) und komm gut nach Hause!
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 390
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 440000 Km Womo Eigenbau Reimodach

Re: Kein Gang geht mehr rein in Frankreich

Beitragvon Carola » Montag 3. September 2018, 15:39

Hallo,
der Ausdruck "Butèe Hydraulique" wird auch für das Ausrücklager/Zentralausrücker benutzt... Vielleicht hilft Dir diese Übersetzung weiter? Trotz allem gute Fahrt und komm' gut wieder nach Deutschland.

Grüße,
Carola
Livet är ingenting för amatörer... (das Leben ist nichts für Amateure) - August Strindberg
Benutzeravatar
Carola
 
Beiträge: 185
Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 10:35
Wohnort: Frankfurt
Fahrzeug: LT 28 2,4l TD Bj. '93 ACL 95PS, Florida

Re: Kein Gang geht mehr rein in Frankreich

Beitragvon Herbert Kozuschnik » Montag 3. September 2018, 17:53

Hi Frederik,

wie viel Spiel hat Deine Kupplung ? hat sich am Spiel etwas verändert? (mit Spiel meine ich den Leerweg des Kupplungspedals)

Hattest Du schleifende oder quitschende Geräusche bevor der Fehöer aufgetreten ist?
Gruß Herbert
(Bj 1956)

MultiMobil auf LT 31 TD
(Bj 1990, Motor DV 80Kw)
Benutzeravatar
Herbert Kozuschnik
 
Beiträge: 337
Registriert: Dienstag 20. März 2012, 10:11
Wohnort: 91575 Windsbach

Re: Kein Gang geht mehr rein in Frankreich

Beitragvon Tomturbo1958 » Montag 3. September 2018, 22:01

Sevus Frederik!
Wie läufts, wie ist es Dir ergangen?
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 390
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 440000 Km Womo Eigenbau Reimodach


Zurück zu LT-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast