Motorrevision ACL

Hier sollte alles das rein was mit dem LT im allgemeinen zu tun hat. Auch die Themen Steuern und Versicherung gehören hier her.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Motorrevision ACL

Beitragvon alfavolker » Sonntag 26. August 2018, 21:08

Hallo zusammen,
an meinem Florida Bj 1995 ist an der ausgeschlagenen Wasserpumpe (kein Wasserverlust im Vorfeld) der Zahnriemen übergesprungen und hat zu kapitalem Nockenwellenbruch geführt.
Damit ist mit Sicherheit der ganze Rest auch in Mitleidenschaft gezogen, Ventile, Zylinderkopf, Kolben und gegf. Pleuel. Was an Gebrauchtmotoren angeboten wird ist immer bis zum Ausbau super gelaufen, möchte aber das Risiko nicht eingehen, da ich die Reparatur/Motortausch in einer Werkstatt machen lassen muss. So steht also ein neuer offener Motor an. Welche Anbauteile sollte ich sicherheitshalber tauschen? Wasserpumpe und Kupplung, Zahnriemen, Düsen ist klar aber auch Ölpumpe und Turbo bei 220TKm? Welche Austauschmotoranbieter sind zu empfehlen,
hat jemand Erfahrung? Habe zwei im Internet gefunden, die offene Motoren für um die 2000€ anbieten, ist das ok?
Danke für die Hilfe
Volker
alfavolker
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 5. Januar 2014, 20:33
Fahrzeug: LT31 Florida, EZ 95, ACL, 95PS

Re: Motorrevision ACL

Beitragvon Tomturbo1958 » Sonntag 26. August 2018, 21:31

Servus Volker!
Vermutest Du das alles kaputt ist, oder weißt Du es? Vielleicht hast Du auslangen mit einem neuen Zylinderkopf? Ich würde nur einen gebrauchten Motor nehmen dessen Geschichte ich kenne! Einen beigestellten Motor in der Werkstätte tauschen lassen, kann auch ein Gewährleistungsproblem ergeben.
Wenns die ersten Düsen sind, würde ich die neu geben, Zahnriemen und Wapu sowieso. Epumpe, kann bleiben wenn der Motor bisher gut gelaufen ist. Turbo Sichtkontrolle ob es Gehäuserisse gibt oder zu viele "Einschüsse" im Verdichterrad. Die Welle darf radiales Spiel haben, aber nicht bis zum Gehäuse. Allerdings fehlt mir beim ACL die Erfahrung beim Turbo.
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 390
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 440000 Km Womo Eigenbau Reimodach

Re: Motorrevision ACL

Beitragvon alfavolker » Montag 27. August 2018, 22:11

Danke Thomas,
es ist die starke Annahme zweier Werkstätten, die bei LT sehr kompetent sind. Beide gehen von Kolben und Pleuelschäden aus, damit dann ein komplett revidierter Austauschmotor. Was anderes würde mir die Werkstatt auch nicht einbauen, aus eben diesen Garantiegründen.
Gruß
Volker
alfavolker
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 5. Januar 2014, 20:33
Fahrzeug: LT31 Florida, EZ 95, ACL, 95PS


Zurück zu LT-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste