H-Nummer

Hier sollte alles das rein was mit dem LT im allgemeinen zu tun hat. Auch die Themen Steuern und Versicherung gehören hier her.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

H-Nummer

Beitragvon Tischlermeister-Claus » Sonntag 19. August 2018, 23:39

Hallo Freunde,

in diesem Jahr war es soweit! Mein LT 40 hoch und lang hat 30. Geburtstag! :geburtstag: Dazu gehört natürlich auch ein ausgefallenes Geburtstagsgeschenk!!! Es gab ein neues Kennzeichen NI-GE 488 H Die ganze Aktion hat gerade mal 2 Tage gedauert, DEKRA-Abnahme einschl. Gutachten und am 2. Tag Strassenverkehrsamt mit neuem Schild und Stempel! Der gleiche Prüfer hat im Jahr zuvor den LT 40 mit einem Gutachten vom LKW zu einem Wohnmobil umgeschrieben und es jetzt akzeptiert auf Grund des Alters, der Technik und des Ausbaues ihn zum Old-Timer zu machen. Die Kosten der Gesamtaktion beliefen sich auf ca. 250,00€! Die Steuerersparnis für das Restjahr betrug ca. 110,00€!?! :FREU: Auch bei der Versicherung hat sich kostenmäßig was getan. Dort ist die Ersparnis ca 200,00€ und beginnt mit Ablauf des Jahres zum 1.1.19! Ich muß schon sagen, das mich das ganze Prozedere schon etwas verwundert hat, liest man doch hier im Forum ständig von diversen Schwierigkeiten? Na ja, man kann ja auch mal Glück haben :doppel_top: und das Fahren macht somit ja auch wieder großen Spass :drive
Dateianhänge
P3270046.JPG
P3270046.JPG (79.21 KiB) 1013-mal betrachtet
P3270046.JPG
P3270046.JPG (79.21 KiB) 1013-mal betrachtet
Benutzeravatar
Tischlermeister-Claus
 
Beiträge: 29
Registriert: Mittwoch 6. Februar 2013, 14:26
Fahrzeug: LT 40 EZ 03/88 102PS "IST" Selbstausbau

Re: H-Nummer

Beitragvon Barney-Nord » Montag 20. August 2018, 00:37

Moin Claus

Glückwunsch zum stressfrei erhaltenem H-Kennzeichen !

Um deine Frage zu beantworten...

Es ist halt jedem Prüfer in einem recht weitem Rahmen gestattet, ein H Gutachten auszustellen, aber wie es nun mal so ist, sind auch die Prüfer nur der Durchschnitt der Gesellschaft, also rein menschlich/charakterlich gesehen.

Und da ist das Problem. Es ist natürlich reine Psychologie, (Ersteindruck) ob du dem Prüfer sympathisch bist oder eher nicht.
Dazu kommt dann natürlich der Zustand vom LT.
Und die Mischung aus beidem macht es vermutlich, gepaart mit teilweise übelster Dominanz und überdurchschnittlicher Gründlichkeit bei einigen Prüfern.

Einige möchten gerne die alten Karren aus dem Land haben, andere mögen Oldtimer.

Und dann kommt noch die Tageslaune des Prüfers dazu.

Was aber auch fairerweise erwähnt werden muss, das es natürlich auch wirklich Leute gibt, die dort mit rollendem Müll auflaufen und dann ein H-Gutachten haben möchten. Durch sowas werden die Prüfer natürlich auch sensibilisiert.

Ich habe mein H auch problemlos bei einem 1983 vor zwei Jahren erhalten.

Und dein Bild von der Front macht doch einen sehr guten Eindruck.

Viel Freude mit dem H

Gruß Barney
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg (95.52 KiB) 1004-mal betrachtet
Barney-Nord
 
Beiträge: 174
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: H-Nummer

Beitragvon Evisiou34- » Donnerstag 23. August 2018, 07:14

unser steht günstig in eine Halle hinter Brandenburg, ist nicht gerade ums Eck und es ist eingeparkt bis zu Frühling aber wenn du Interesse hast schick ich dir ein PN :oops: :oops: :oops: :oops:
Evisiou34-
 
Beiträge: 19
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2018, 09:09
Fahrzeug: LT40


Zurück zu LT-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste