Gang einlegen im Stand nicht möglich.

Hier sollte alles das rein was mit dem LT im allgemeinen zu tun hat. Auch die Themen Steuern und Versicherung gehören hier her.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Gang einlegen im Stand nicht möglich.

Beitragvon Mahony » Samstag 28. Juli 2018, 20:21

Mahlzeit.

Ich bin zum ersten Mal mit meinem LT 28 DV unterwegs in frankreich und habe leider schon das erste Problem.

Der Wagen läuft gut, und alle gänge lassen sich während der Fahrt durchschalten. Nun hatte ich allerdings drei mal die Situation, dass ich nachdem ich mit laufendem Motor angehalten habe keinen Gang mehr einlegen kann. Der Wagen läuft im Leerlauf und rollt komischer Weise noch nichtmal rückwärts wenn ich am hang stehe. Sobald ich den Motor ausmache kann ich die gänge ganz normal wieder durchschalten. Ich lasse den Motor an und alles läuft wie gewohnt.

Mein ausrücklager macht schon seit ich den Wagen gekauft habe ein schleifendes Geräusch. Ich frage mich ob das etwas damit zu tun haben könnte!?

Ich befinde mich im Moment in der Nähe von Saint Malo in der Bretagne.
Falls jemand weiß was der Grund sein könnte oder einen Tipp für eine gute Englisch oder deutschsprachige Werkstatt hat...

Ich möchte morgen weiter nach Brest fahren. Eine Einschätzung, ob das eine gute Idee ist oder ob ich lieber schleunigst den Heimweg antreten sollte ist eben falls sehr willkommen.

Gruß Aaron
Mahony
 
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 11. August 2017, 14:52
Fahrzeug: LT 28 D, EZ 03/88, 102PS, Selbstausbau WoMo

Re: Gang einlegen im Stand nicht möglich.

Beitragvon tiemo » Sonntag 29. Juli 2018, 00:22

Hallo Aaron!

Ich tippe auf ein schwergängiges Pilotlager.
Siehe auch http://www.lt-forum.de/dokuwiki/doku.php?id=start:reparaturtips:pilotlager_erneuern.
Den Urlaub könnt ihr wahrscheinlich damit noch zu Ende bringen, dann sollte es aber schleunigst erneuert werden, bevor es die Getriebewelle beschädigt.
Bis dahin möglichst alle Sitautionen meiden, in denen die Kupplung bei eingelegtem Gang getreten ist, nur dann dreht sich das Pilotlager in sich. Den ersten Gang kann man bei ausgeschaltetem Motor einlegen, mit getretener Kupplung den Motor starten und losfahren. Die anderen Gängen sollten sich bei halbwegs niedriger Drehzahl dann schalten lassen, etwas leichter geht es mit Zwischengas (Ganghebel an den zu schaltenden Gang sanft andrücken, Kupplung unter Gasgeben loslassen und wieder drücken, Gang einlegen).

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4236
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Gang einlegen im Stand nicht möglich.

Beitragvon Mahony » Mittwoch 8. August 2018, 17:45

Vielen Dank noch für die schnelle Rückmeldung.

Wir haben es tatsächlich noch bis nach Hause geschafft. Bin bei 20 Minuten Stau im Tunnel bei Antwerpen mit einer zickigen Kupplung ganz schön ins schwitzen gekommen. Nun werde ich mich mal nach einer Werkstatt umsehen müssen, und hoffen, dass sich die kosten der Reperatur in grenzen halten.

Gruß Aaron
Mahony
 
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 11. August 2017, 14:52
Fahrzeug: LT 28 D, EZ 03/88, 102PS, Selbstausbau WoMo


Zurück zu LT-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast